Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Bolotta

Alphadoggie

  • »Bolotta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 841

Doggie(s): Luna, Labi Mischling und Honey Mischling

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 15:02

Rissige Pfoten - was tun?

Gestern ging ich mit Luna schlitteln 2×, 1x mit Honey). Der Heimweg führte grösstenteils über ein sehr eisiger Fussweg mit viel Split und ev. Salz. Später sah ich, dass sie an der Pfote leckte und salbte mit Handcrème ein

Nun hat sie wieder so ein Riss an den Ballen und steht im Schnee nicht drauf. Drinnen oder auf hartem Untergrund geht es. Wir haben Bepanthene Salbe drauf getan. Frage: soll ich das beim Tierarzt zeigen oder können wir selber etwas machen? Einbinden oder Lufttrocknen lassen? Schonen? Socken?

Weiss jemand, was zu tun ist? Booties haben wir leider keine und können min. heute keine kaufen.

Snowdog

Schnupperdoggie

Beiträge: 616

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 15:39

Schwedische Hundesalbe (oder alternativ eine andere Pfotensalbe) drauf und Booties (damit sie die Salbe nicht abschleckt und draussen als Schutz)

hasch-key

Sportdoggie

Beiträge: 1 790

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 15:41

Bist Du nicht im Simmental? Dann wäre Huskypower evtl. in der Nähe? http://www.huskypower.ch/shop.html
Ich würde Peers Ointment draufschmieren und Booten, das hilft Dir gerade aber auch nicht so viel, tut mir leid. TA wird da auch nicht gross etwas machen können.
Zinksalbe hast Du zufällig nicht da? Oder so eine "Schutzcreme", die sind meist zinkhaltig, nimmt man auch in der Altenpflege und macht mehr "Film" als Bepanthen.

P.S.: für Schnee unbedingt dünne Schneebooties nehmen, nicht den Qualipet Kram, da sie noch die Krallen brauchen können sollten, sonst landen sie beim rennen auf der Nase.

Bolotta

Alphadoggie

  • »Bolotta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 841

Doggie(s): Luna, Labi Mischling und Honey Mischling

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 16:47

Husky Power ist leider absolut überlastet. Ich wäre morgen dort vorbei gefahren. Wäre perfekt gewesen.

Zink Salbe habe ich. Aber im Qualipet könnte ich morgen vorbei gehen. Liegt am Weg. Kann ich ihr einen Socken anziehen?

Snowdog

Schnupperdoggie

Beiträge: 616

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 16:52

Drinnen geht eine Socke, draussen ungeeignet, da gleich pflotschnass. Qualipet hat leider keine brauchbaren booties :nönö:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Snowdog« (27. Dezember 2017, 17:00)


Bolotta

Alphadoggie

  • »Bolotta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 841

Doggie(s): Luna, Labi Mischling und Honey Mischling

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 17:12

Ich habe jetzt reichlich Zink Salbe drauf getan, ein dünner Gaze Verband eine Socke und drüber ein Robidog Säckli. Mit Panzer Klebeband befestigt.

Ich berichte, wie es ging

catba

Alphadoggie

Beiträge: 7 164

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 18:31

drüber ein Robidog Säckli. Mit Panzer Klebeband befestigt.

ist das zum Spazieren, oder? nachher unbedingt wieder aus dem Robidog Säckli nehmen :nicken:

Bolotta

Alphadoggie

  • »Bolotta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 841

Doggie(s): Luna, Labi Mischling und Honey Mischling

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 20:23

@catba; Ja, für draussen. Inzwischen habe ich meine Tierärztin, meine Schwägerin, erreicht. Sie rät, keine Salbe drauf zu tun. Dies weiche die Hornhaut auf. Drinnen höchstens ein luftdurchlässiger und trockener Verband. Draussen wäre ein Bootie sicher von Vorteil.

Robidog Säckli ist nicht so gut gegangen. Sie rutschte je nach dem weg und nach ca. 45 Minuten war das Säckli unten aufgerissen.

Laufen ging gut. Sie läuft zügig, rennt einfach nicht. Auf verschneiter Wiese mit halb hartem Schnee kann sie nicht laufen. Honey forderte sie ein paar mal zum Spielen auf. Luna versuchte zu spielen und rennen, brach aber gleich ab.

Wir werden jetzt morgen trotzdem in den Qualipet gehen. Schade war es bei Husky Power nicht möglich. Versand wäre irgendwann in nächster Zeit möglich gewesen. Aber Abholen nicht. Macht für mich absolut keinen Sinn. Beim Versand muss sie ja erst ein Päckli machen und zur Post bringen und auch erst online die Bestellung bearbeiten und Zahlungseingang kontrollieren.

Snowdog

Schnupperdoggie

Beiträge: 616

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 20:27

@bolotto
Die speziellen Pfotensalben (die guten! für den Schlittenhundesport) weichen die Ballen nicht auf, sondern bauen Hornhaut auf.
Statt qualipet würde ich dann lieber was nähen. Einzige Möglichkeit: ev. haben sie die Pawz. Die kannst du über Söckli anziehen.

hasch-key

Sportdoggie

Beiträge: 1 790

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 22:10

Ich würde Verena nochmal darum bitten, genau sagen was Du brauchst, dann kann sie es zurecht legen und gut ist. Denke es geht um die Beratungszeit, die fehlt. Wenn du voran sagst, dass Du x Booties in Grösse y brauchst, ists kein Aufwand.

Namara

Alphadoggie

Beiträge: 3 097

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 22:51

Falls Du doch nochmals ein Plastiksäckli nimmst draussen, verbinde es zusätzlich, über dem Plastik, mit dem schwarzen Tesaband von der Landi, dann rutschte bei unseren Hunden nichts mehr und der Plastik war auch nicht kaputt. Nach dem Spazi sofort entfernen.
Es ist der Strom aus dem wir sind im Werden und Vergehen, aus dessen liebevoller Kraft wir unsere Wege gehen.


Sage es mir, und ich werde es vergessen; Zeige es mir, und ich werde mich daran erinnern; Beteilige mich und ich werde es verstehen!!! (lao tse)

Bolotta

Alphadoggie

  • »Bolotta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 841

Doggie(s): Luna, Labi Mischling und Honey Mischling

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 10:37

Also, es hat sich nun ganz viel getan:
Ich kann um 11.45 zum Tierarzt. Ich möchte es trotzdem kurz zeigen.
Verena habe ich nochmals angerufen. Ich kann die Booties und die Salbe bei ihr abholen.
Über Nacht hat es heftig geschneit und der Neuschnee ist luftig und weich. Luna läuft einfach normales Tempo, rennt nicht und geht nicht aufs Feld runter.

Ganz lieben Dank hasch-key für den Tipp mit Verena.

hasch-key

Sportdoggie

Beiträge: 1 790

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 10:50

@Bolotta: gerne ;) . Und manchmal hilft erklären, hab bisher mit ihr immer eine gute Lösung gefunden.
Ich denke über die freien Tage kommen einige wegen Schlitten und Co. vorbei und sie nimmt sich immer sehr viel Zeit zum Beraten und Tipps geben. Denke sie hat das einfach falsch verstanden.

P.S.: wenn Du die Salbe aufträgst, dann zieh unbedingt danach Booties in der Wohnung/ im Haus an, die macht ziemliche Flecken. Du kannst sonst auch einfach fürs Haus so Baby/ Kleinkind Antirutschsöckli kaufen.

Snowdog

Schnupperdoggie

Beiträge: 616

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 10:55

Super hat’s geklappt. Jetzt einfach salben und booten, dann wirds schnell wieder gut.

Bolotta

Alphadoggie

  • »Bolotta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 841

Doggie(s): Luna, Labi Mischling und Honey Mischling

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 10:59

Ich danke euch ganz viel mal für die wertvollen Tipps und Infos

Bello

Schnupperdoggie

Beiträge: 1 068

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 13:54

@snowdog

danke für den Tip: Pawz "Booties" :/dank:/

Hab gerade bestellt. :yeah: Murphy hat an der Balle vorne einen kleinen Riss, der trotz Salbenbehandlung einfach nicht weggeht "jammer"* und ich mich gerade schlau machen wollte, was es an "flexiblen" Boots so gibt. Da kam dein Vorschlag gerade zur rechten Zeit. :nicken:
Liebe Grüsse Isa

Snowdog

Schnupperdoggie

Beiträge: 616

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 15:07

@bello
Ich würde die pawz nur nehmen, wenn di einen Verband oder ähnliches hast, der nicht nass werden sollte. Ansonstel lieber cordura Stoffbooties.

Bolotta

Alphadoggie

  • »Bolotta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 841

Doggie(s): Luna, Labi Mischling und Honey Mischling

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 15:10

Der Tierarzt meinte, es sei schon am Heilen. Verband wäre nicht nötig. Es heile am besten an der Luft. Pfoten Salbe und Booties für den Schnee wären gut.

Als ich fragte, was ich schulde, meinte er, nichts. Es wäre nur etwas Kleines gewesen :biggrin: . Dieser Tierarzt ist wirklich spitze :smile:

Bello

Schnupperdoggie

Beiträge: 1 068

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 16:41

@bello
Ich würde die pawz nur nehmen, wenn di einen Verband oder ähnliches hast, der nicht nass werden sollte. Ansonstel lieber cordura Stoffbooties.

Ich nehme sie, wenn sie denn angekommen sind ;) , nur für die Spaziergänge, damit die Pfoten auf den (Wald-)Wegen geschützt sind. Zuhause hat er über Nacht Bepanthensalbe drauf und Söckli drüber. Draussen bis jetzt nur eine Pfotenschutzsalbe vom TA, die schützt momentan zu wenig, weil der Riss (nicht tief, aber beim Pfotenputzen motzt er, weils unangenehm ist oder weh tut) einfach nicht zuheilt.

Ist es denn nicht zu empfehlen, die Pawz über die nackten Pfoten zuziehen? Wenn nicht, kann ich ihm drunter ja die Söckli anziehen. Oder ein Verbändli machen. Ist nur für ausser Haus.

Und danke für den Cordura-Tipp ;) soeben gegoogelt und kämen auch in Frage. :yeah:
Liebe Grüsse Isa

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bello« (28. Dezember 2017, 16:53)


hasch-key

Sportdoggie

Beiträge: 1 790

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 16:51

@Bello: die pawz kann man auch ohne Söckli anziehen, ist einfach Gummi. Auf plattgewalztem Schnee/ Eis rutscht es halt, da sind Cordura Booties besser. Wenn Du welche für Wald/ Forstwege brauchst, dann sind die Full Protection oder die Cordura 1000er asehr gut, für Schnee die TBOs oder Cordura 300.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher