Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

hasch-key

Sportdoggie

Beiträge: 1 963

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 7. März 2018, 15:48

@hasch-key


Deine Bemerkung ist wirklich überflüssig und unangebracht...es war nie die Rede von einem Rassehund. Oder fängt bei dir die Tierliebe bei der Rasse an?

Der Hund ist geiimpft und der Impfpass in Ordnung und von einem Tierarzt ausgestellt. Das mit dem Chip haben wir nicht gewusst...

Wenn ich mit so Leuten wie dir diskutieren muss, vergeht es einem echt.

Du kennst uns doch gar nicht! Wir sind seriöse Leute und nicht irgendwelche Penner die mal schnell einen Hund wollen :p


@ Bello

Die Bestätigungen haben wir vom Tierarzt
Für Dich nochmal zum Verständnis.

A) Formalia
(1) Ohne Chip sind Impfungen nicht "personalisiert, kann ja von jedem x beliebigen Hund sein. Ein seriöser Züchter tut das nicht --> Vermehrer
(2) Für Reisen innerhalb der EU gibt es für Hunde, die nach dem 03.07.2011 geboren wurden, eine Chipflicht, Züchter chippen ihre Hunde in der Regel --> Vermehrer
Dazu gehört auch ein EU-Heimtierausweis

Ihr habt nun drei Monate Zeit gehabt und wart nicht in der Lage euch mit den rudimentärsten Einreisebestimmungen auseinanderzusetzen? Und das findest Du nun seriös?
Ich wüsste fast nicht was eine Steigerung von unseriös wäre?

B) Mischung
Was denkt man sich wohl, wenn man einen extremen Urhundetyp mit einem komplett anatomisch degenerierten Kommunikationskrüppel wie dem Mops verpaart? Einen Hundetyp, der sehr klar und fein kommuniziert, eher etwas zurückhaltend ist, mit einem Hund, der das gar nicht kann? Der vom Wesen und Zuchtziel komplett gegensätzlich ist? Grenzt für mich an Tierquälerei.
Hast Du Dich mal mit beiden Rassen auseinandergesetzt? Bspw. in den drei Monaten, wo Du Dich schon nicht darum gekümmert hast, wie man auf legalem Weg den Hund importiert...

Wenn Du meinen persönlichen Rat hören willst, der sich rein am Wohl des Hundes und nicht am Gesetz orientiert: ich würde schauen, dass ich den Hund wieder über die Grenze schaffe und dass der Vermehrer dafür sorgt, dass das Tier ordnungsgemäss gechippt und geimpft ist. Meiner Meinung nach wird der hier in Quarantäne müssen oder eingezogen.
Und in dem Alter kann man nicht mal ne Titerbestimmung sinnvoll machen lassen, weil er nach 1x impfen (wenn denn wirklich geimpft) der TW-Titer eh noch nicht hoch genug ist.

Anne

Moderatordoggie

Beiträge: 5 357

Doggie(s): Mairin, Aussie, Nyell, Mudi (vorübergehend)

Wohnort: Aarau

Beruf: Schreiberling

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 7. März 2018, 15:52

Danke für den Beitrag, Hasch-Key.

Ansonsten gibt die Stiftung für das Tier im Recht tierimrecht.org telefonisch auch gratis Rechtsauskunft.
We think it's a dog's inalienable right to get dirty.

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 817

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 7. März 2018, 15:58

Aber wie alt ist dann der Welpe genau?

Er darf ohne TW-Impfung in die CH. :nicken:

unsere Welpen waren alle nicht geimpft aber halt auch zwischen 8-10 Wochen alt/jung.

Snowdog

Schnupperdoggie

Beiträge: 872

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 7. März 2018, 16:00

Aber wie alt ist dann der Welpe genau?

Er darf ohne TW-Impfung in die CH. :nicken:

unsere Welpen waren alle nicht geimpft aber halt auch zwischen 8-10 Wochen alt/jung.
Sie schreibt ja, sie usste 3 Monate warten, also vermute ich mal mindestens 12 Wochen :noidea:

hasch-key

Sportdoggie

Beiträge: 1 963

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 7. März 2018, 16:03

Er darf ohne TW-Impfung in die CH.

unsere Welpen waren alle nicht geimpft aber halt auch zwischen 8-10 Wochen alt/jung.
Aber gechippt, Mit Eu-Heimtierausweis und Bestätigung...

Bolotta

Alphadoggie

Beiträge: 5 030

Doggie(s): Luna, Labi Mischling und Honey Mischling

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 7. März 2018, 16:04

[quote='Freddy und Regula','index.php?page=Thread&postID=287478#post287478']Deutschland fündig geworden. Wir haben uns sofort in den Shiba Inu/Mops Welpen verliebt und nach Sicherstellung dass der Welpe nicht aus irgendeiner nicht Artgerechten Tierhaltung stammt, haben wir uns entschlossen den Welpen zu kaufen.[/quote]

Wie seid ihr denn auf den seriösen Züchter gestossen? Würde mich einfach interessieren, da ihr ja bewusst einen Hund aus einer guten Zucht ausgelesen habt.


Vor einigen Jahren haben sich Freunde von uns mittels einem einem Inserat im Internet (Ricardo) "Welpen in Not" einen Hund aus Rumänien angeschafft. Ebenfalls Welpe. Leider lief da auch viel schief. Da wurden Geschichten aufgetischt, die ich von Anfang an als Lügen vermutete. Doch meine Freunde glaubten an die "Züchter". An einem Sonntag Morgen früh erhielten sie den Anruf, dass sie den Welpen an der Grenze abholen müssten, wegen den Einfuhrbestimmungen :sad: . Scheinbar, da er bereits auf die neuen Besitzer (meine Freunde) eingetragen war. Aber die Freunde wussten nicht mal, wann der Hund in die Schweiz kommen sollte :!:

Leider war das Glück nicht von langer Dauer. Abgesehen von den anfänglichen Zoll-Problemen, gab es von Anfang an grosse Schwierigkeiten mit dem Hund. Etwa ein Jahr später mussten sie ihn einschläfern, da er eine Bestie geworden war. Auch das Handling der neuen Besitzer hat leider ebenfalls einen Teil dazu beigetragen, dass das aggressive Verhalten noch gefördert wurde :(
Sie kauften sich später einen Hund aus einer CH-Zucht, reinrassig.

Ich habe ebenfalls 2 Mischlinge. Luna stammt von einem Bauernhof. Aber sie wurde gechipt und geimpft, bevor sie zu mir kam. Honey lebte erst im Ausland im TH und kam dann zu einer Tierärztin in der CH. Damit will ich sagen, dass nicht nur die Rasse-Hunde aus guter Zucht oder Abstammung kommen. Aber das, was mit eurem Welpen passierte, finde ich eher unseriös und ist nicht euer Fehler. Ihr dachtet bestimmt, dass ihr einen Welpen aus einer guten Zucht kauft. Aber schon alleine diese Kreuzung finde ich sehr speziell. Doch dass er in die Schweiz importiert wurde ohne Chip finde ich total merkwürdig.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bolotta« (7. März 2018, 16:10)


inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 817

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 7. März 2018, 16:05

Nehme ich eben auch an... :nicken: aber man weiss ja nie.... ;) Reservation vor Geburt :pfeifen: :noidea: ....



Hier hätte man ganz einfach die Fakten abrufen können, für das nächste Mal oder sonstige Käufer

http://blv.bytix.com/plus/dbr/default.aspx?lang=de

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 817

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 7. März 2018, 16:07

@hasch-key

Ja, das ist klar :nicken: . Dacht nur weil du geschrieben hast von wegen ,,Quarantäne und einziehen,, das es sich auf die Tollwutimpfung bezog.

Dann müsste ja jedes Tier in der CH ohne Chip eingezogen werden, und es gibt immer wieder HH wo ungechipte Hunde haben. :rolleyes: :wall:

Und solche Hunde chipt man doch einfach nach. :gruebel1:

Vaku

Moderatordoggie

Beiträge: 1 947

Wohnort: GR

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 7. März 2018, 16:14

Zitat

@hasch-key

Ja, das ist klar :nicken: . Dacht nur weil du geschrieben hast von wegen ,,Quarantäne und einziehen,, das es sich auf die Tollwutimpfung bezog.

Dann müsste ja jedes Tier in der CH ohne Chip eingezogen werden, und es gibt immer wieder HH wo ungechipte Hunde haben. :rolleyes: :wall:

Und solche Hunde chipt man doch einfach nach. :gruebel1:
Der Hund ist aber nachweislich über die Grenze gelangt - kommt also aus dem Ausland.

Innerhalb der CH besteht ja keine Impfpflicht - nur grenzüberschreitender Verkehr

Bello

Schnupperdoggie

Beiträge: 1 382

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 7. März 2018, 16:18

Nur so als Nachtrag. Ist der Hund 12 Wochen plus (also auch nur 1 Tag drüber) darf er ohne TW Impfung nicht mehr in die CH einreisen. Auch nicht mit Bestatigung vom TA. Dann muss er im Ausland TW impfen und die 21 Tage abwarten. Also er wäre dann mindestens 15 Wochen und 1, 2 Tage alt.
Liebe Grüsse Isa

Vaku

Moderatordoggie

Beiträge: 1 947

Wohnort: GR

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 7. März 2018, 16:26

Wenn der Hund überhaupt TW geimpft wurde wenn er älter ist.
Ist ja keine Standardimpfung, nicht mal im TH. (Auch in Dland nicht, soweit ich mich erinnere).

Alma wurde ohne TW-Impfung vermittelt. Ich musste dann vor erstem Grenzübertritt ins Ausland impfen lassen.

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 817

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 7. März 2018, 16:47

@vaku

Ich weiss... :nicken:

Das bezog sich aufs Chipen (was wenn ein Hund hier gefunden wird und kein Chip hat, dann wird er auch in der CH nachträglich gechipt). Wie sie nun das nachholen kann wenn der Welpe nun schon da ist.

Für mich wäre ganz klar, gar nicht lange in einem Forum nachfragen sondern sich bei TA und Ämter melden und das alles wieder hinbiegen. :nicken: mit Forum fragen usw. verliert man nur noch mehr Zeit und am Ende gibt es dann wirklich Probleme.



Impfung ist auch klar, je nach Alter vom Welpe... wie Bello schreibt... so ist es korrekt. :nicken:

Hätte man alles recht einfach rausfinden können wenn man einfach mal Mr. Google gefragt hätte. Dann wäre dies alles nicht passiert. :pfeifen:

Freddy und Regula

Schnupperdoggie

  • »Freddy und Regula« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 7. März 2018, 17:07

Ich weiss nicht wo ich jemals geschrieben dass der Hund aus einer Zucht stammt :gruebel1:
Über wieviele Generationen sich die Paarung hingezogen hat, keine Ahnung. Die Mutter ist 1/4 Mops und der Vater ganz Shiba Inu...Die Hunde sind alle in einem Einwandfreien Zustand, was unser Welpe auch ist.
Da der "nicht Züchter" wahrscheinlich ansonsten keine Hunde weggibt (da er ja kein Züchter ist :p) wird er auch nicht wissen, dass ein Hund gechipt sein muss wenn er das Land verlässt ?(
Für die, die am Thema vorbei schreiben: Geht ihr auf der Strasse auch auf Leute zu, nur weil der Mann 1.95 m gross ist und die Frau 1.50 m und sagt:
Oh das geht aber nicht, ihr bekommt sicher Missgeburten ;)

Bei den anderen bedanken wir uns für die wirklich hilfreichen Antworten :/dank:/

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 817

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 7. März 2018, 17:18

Wäre dann toll wenn du schreiben könntest wie man so ein Fall (dein Fall) korrekt in die richtigen Bahnen leiten kann.

Was man alles machen musste und wo.



Es geht ja nicht darum was es für ein Hund ist, aber ich finde schon auch, dass man sich vor einen Kauf über ein Lebewesen sich hätte besser informieren sollen. Die Menschen googlen und surfen nonstopp im Internet aber bei so was wichtigem tun sie es komischerweise dann wieder nicht. :noidea: ?(

Und wenn der ,,Züchter,, es nicht gewusst hat, dann hätte er euch das einfach sagen können das er sich mit den Gesetzgebungen von anderen Länder nicht auskennt, und ihr hättet dann euch selber drum kümmern sollen/können.



Und ich denke den Leuten hier geht's nicht um die Grösse der 2 Rassen (obwohl die Hündin nicht viel kleiner seil sollte als der Rüde, wegen Geburtsschwierigkeiten wenn die Welpen zu gross für die Hündin sind) sondern wegen den Charakter der Rassen :nicken: . Sie sind extrem verschieden (wirklich fast das pure Gegenteil) und so eine Mischung kann wohl gut gehen aber auch nach hinten los gehen.

Husky- Passion

Wachdoggie

Beiträge: 904

Doggie(s): 11 Siberian Huskies

Wohnort: Jura

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 7. März 2018, 17:25

Mir fehlt gerade der unkonstruktive Popcorn Smiley smilie_sh_029

erica

Sportdoggie

Beiträge: 1 392

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 7. März 2018, 17:27

https://www.deine-tierwelt.de/kleinanzeigen/suesse-shiba-inumops-welpen-a83203713/

Stolzer Preis

Tiesto Lunar

Streunerdoggie

Beiträge: 489

Doggie(s): Rottweiler

Wohnort: LU

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 7. März 2018, 17:34

Welcher von denen ist es den?
Süss sind sie ja schon...
Wenn ich einen hund aus dem ausland holen wollen würde, würde ich mich auch zu aller erst informieren wie das ganze abläuft und was alles vorhanden sein muss...

Was mich immer nervt in solchen inseraten ist, wenn sie schreiben "für familien und senioren geeignet" woher will man dass den schon wissen?!

whyona

Kläfferdoggie

Beiträge: 400

Doggie(s): Tarek, mein kleiner Chaot und Whyona fest in meinem Herzen

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 7. März 2018, 17:40

Ich spar mir jeden weiteren kommentar, dafür ist mir die Zeit zu schade ... wers nicht sehen will macht eben die Augen zu ...

Aber hauptsache n süssen Welpen zuhaus aber von nix ne Ahnung ... na hoffen wir mal das Welpi auch tatsächlich entwurmt und geimpft ist und ,auch wenn sie erwachsen ist, gesund ist ... auch die Wurfgeschwister, um der Welpen willen ...
Grüsse Nathalie mit

Tarek, Tervueren, 12.11.2014
Und Whyona im Herzen 20.06.2002 - 03.04.2017

Fairy2010

Alphadoggie

Beiträge: 2 261

Doggie(s): Fairy

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 7. März 2018, 17:49

https://www.deine-tierwelt.de/kleinanzeigen/suesse-shiba-inumops-welpen-a83203713/

Stolzer Preis


Ich hoffe ja nicht, dass es einer dieser Welpen ist! Weil wenn das Geburtsdatum stimmt sind die Kleinen gerade 7 Wochen alt.
Liebe Grüsse
Anna & Fairy & Jazz

Hundefotografie AF-Foto

Soulblighter

Schnupperdoggie

Beiträge: 131

Doggie(s): "Stiefhund" - Breizh, Malinois, *2006

Beruf: Maschineningenieur

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 7. März 2018, 17:51

Zitat

Mir fehlt gerade der unkonstruktive Popcorn Smiley smilie_sh_029


Mir auch. Magst du Cola zum Popcorn?

Bei solchen Geschichten kann ich nur den Kopf schütteln... Ich würde keinen Hund kaufen, „nur weil er süss ist..“ und bei solchen Preisen schon gar keine wilden Verpaarungen... Sowas stinkt doch zum Himmel..


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
"Wenn Sie Garantien wollen, kaufen Sie sich einen Toaster!"

"Sie können Tiere nicht wie Menschen behandeln. Tiere brauchen Liebe!"