Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

pfändi

Schnupperdoggie

  • »pfändi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 73

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 24. April 2018, 20:38

Schluckauf Nachts

Unsere zwei Bolonka Zwetna Brüder (3 Jahre alt) haben seit 2-3 Wochen Nachts Schluckauf. Vom hören her bin ich sicher das es beide abwechselnd sind.
Sie bekommen 3x Täglich Futter, und abends um 20.30 Uhr noch ein paar Mocken Trockenfutter und im Welpengehege vor dem Schlafen noch 2 Barfer Leckerli. Wir haben am Essen, den Esszeiten, Schlafzeiten, Schlafplatz usw nichts geändert.
Woran liegt es das sie Schluckauf haben? Kennt das jemand?
Ach ja sie haben auch ab und zu Tagsüber.
Früher hatten sie mit Magensäure zu kämpfen aber das haben wir seit wir wissen was sie vom Essen her vertragen sehr gut im Griff und sie haben auch
nie mehr wegen Magensäure erbrochen.
Was kann ich für meine zwei Jungs gutet tun damit es ihnen wieder gut geht??
Bin für Tipps und evt. Erfahrungen dankbar

catba

Alphadoggie

Beiträge: 7 832

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" 2006 / Mudi "Dix" 2011

Wohnort: Innerschweiz

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 24. April 2018, 21:05

wenn du nicht zu kalt fütterst, die beiden nicht schlingen, würde ich halt schon auf ein Magenproblem tippen...jedenfalls würde ich, wenn sie so häufig Schluckauf haben, beim TA mal nachfragen :nicken:

pfändi

Schnupperdoggie

  • »pfändi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 73

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 26. April 2018, 04:21

wenn du nicht zu kalt fütterst, die beiden nicht schlingen, würde ich halt schon auf ein Magenproblem tippen...jedenfalls würde ich, wenn sie so häufig Schluckauf haben, beim TA mal nachfragen :nicken:

Lieben Dank.
Habe den TA konsultiert. Er meinte das es mit der Magensäure zu tun habe. Aber natürlich wie normal> der Schluckauf ist in der Nacht vor dem TA besuch "verschwunden".
(ist wie bei uns mit dem Zahnarzt :smile: )
Ich soll es mal weiter beobachten.
Danke für dein Feedback!
:winke:

catba

Alphadoggie

Beiträge: 7 832

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" 2006 / Mudi "Dix" 2011

Wohnort: Innerschweiz

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 26. April 2018, 08:08

grins, das ist oft so, wenn man beim Arzt aufkreuzt, ist alles plötzlich weg ;) kannst du denn nicht etwas geben, dass sich die Magensäure etwas beruhigt? Heilerde, Slippery Elm :gruebel1:

Aika

Schnupperdoggie

Beiträge: 198

Doggie(s): Morelka, geb. ca. 2004, KH Chihuahua; Smilla, geb. ca. 2009, KH Chihuahua

Wohnort: Oberdorf BL

Beruf: Informatik Logistik

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 26. April 2018, 08:38

Ich gebe meinen Mädels immer abends als Bettmümpfeli eine halbe Kapsel Heilerde (LUVOS vom Migros), vermischt mit warmem Wasser und einem winzigen Gudeli oder etwas Belohnungspaste aus der Tube. Seither schlafen sie viel ruhiger und haben offenbar keine Probleme mehr mit zuviel Magensäure.
:smile: Liebe Grüsse von Fränzi und der Schweine-Bande

Bello

Schnupperdoggie

Beiträge: 1 442

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 26. April 2018, 08:39

wenn du nicht zu kalt fütterst, die beiden nicht schlingen, würde ich halt schon auf ein Magenproblem tippen...jedenfalls würde ich, wenn sie so häufig Schluckauf haben, beim TA mal nachfragen :nicken:

Lieben Dank.
Habe den TA konsultiert. Er meinte das es mit der Magensäure zu tun habe. Aber natürlich wie normal> der Schluckauf ist in der Nacht vor dem TA besuch "verschwunden".
(ist wie bei uns mit dem Zahnarzt :smile: )
Ich soll es mal weiter beobachten.
Danke für dein Feedback!
:winke:
Mach doch mal ein Video, wenn es wieder so stark auftritt. Dann kann sich der TA ein Bild davon machen ;)
Liebe Grüsse Isa

pfändi

Schnupperdoggie

  • »pfändi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 73

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 2. Mai 2018, 06:20

grins, das ist oft so, wenn man beim Arzt aufkreuzt, ist alles plötzlich weg ;) kannst du denn nicht etwas geben, dass sich die Magensäure etwas beruhigt? Heilerde, Slippery Elm :gruebel1:



Sorry das ich mich erst jetzt melde. Von Heute auf Morgen war der Schluckauf wieder weg. Ich weiss wirklich nicht was da los war. Wir haben auch den verdacht der Magensäure
aber früher haben sie bei Magensäure erbrochen. Naja ich bin ja froh das es wieder gut ist. Liebe Grüsse und danke!

pfändi

Schnupperdoggie

  • »pfändi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 73

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 2. Mai 2018, 06:22

Ich gebe meinen Mädels immer abends als Bettmümpfeli eine halbe Kapsel Heilerde (LUVOS vom Migros), vermischt mit warmem Wasser und einem winzigen Gudeli oder etwas Belohnungspaste aus der Tube. Seither schlafen sie viel ruhiger und haben offenbar keine Probleme mehr mit zuviel Magensäure.

Ich gebe meinen Mädels immer abends als Bettmümpfeli eine halbe Kapsel Heilerde (LUVOS vom Migros), vermischt mit warmem Wasser und einem winzigen Gudeli oder etwas Belohnungspaste aus der Tube. Seither schlafen sie viel ruhiger und haben offenbar keine Probleme mehr mit zuviel Magensäure.
Danke für dein Feedback. Ja unsere Jungs bekommen auch Bettmümpfeli. So hatten wir die Magensäureprobleme weggebracht. Danke für dein Tipp! Liebe Grüsse