Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Sonntag, 26. April 2009, 18:32

wieso wusste sico nicht was zu tun war?

wie war der aufbau beim ersten trail-training für dich und den hund?


gruss tina

chnoepfli

unregistriert

22

Montag, 27. April 2009, 13:34

Gute Frage, Tina, würde mich auch interessieren.
Vor allem, wie der erste Trail gemacht wurde. Der ist ja entscheidend, von mir aus gesehen....

Mädy

Sportdoggie

Beiträge: 314

Doggie(s): 1 Altdeutsche Schäferhündin & 1 Chihuahua

Wohnort: Kt. Schaffhausen

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 28. April 2009, 09:04

Anscheinend geheim.......
Liebs Grüessli Mädy :winke:



chnoepfli

unregistriert

24

Dienstag, 28. April 2009, 10:05

:nicken: Sehr geheim....

25

Mittwoch, 29. April 2009, 08:51

Hallo Chnoepfli und Mädy
Möcht hier kurz einwenden, Sico wusste sehr wohl was er zu tun hatte, und hat seine Aufgabe auch sehr gut gemeistert, aber auf Grund des starken Seitenwindes auf dem ersten Trail hatte er in einem Abschnitt die Spur verloren und wusste so einen Moment nicht mehr weiter.
Ich weiss wenn man etwas nicht ganz so formuliert wie es die Anderen lesen möchten wird obwohl sie nicht vor Ort waren und es selber gesehen haben sofort kritisiert und alles in Frage gestellt, obwohl es gar nichts in Frage zu stellen gibt.
Sico ist nicht schlechter und auch nicht besser als andere Hunde auf dem ersten Trail von Hund und Hundeührer.
Auch das andere Ende an der Leine muss dazu lernen, damit beide ans Ziel kommen.
Die Anmerkung von Geheim finde ich atwas daneben, da es sicher noch Leute hier gibt die ihren Lebensunterhalt verdienen müssen und nicht jede Minute am PC sitzen können, um sofort antworten zu können.
LG Roger

chnoepfli

unregistriert

26

Mittwoch, 29. April 2009, 09:09

Zitat

Ich weiss wenn man etwas nicht ganz so formuliert wie es die Anderen lesen möchten wird obwohl sie nicht vor Ort waren und es selber gesehen haben sofort kritisiert und alles in Frage gestellt, obwohl es gar nichts in Frage zu stellen gibt.


Sei mir jetzt nicht böse, aber hier hat niemand kritisiert, sondern man hat gefragt.Und wenn du Ahnung hast, von dem was du da machst, solltest du das eigentlich auch so auffassen, und kompetent antworten können. Tina hat etwas gefragt, und da sehe ich überhaupt nichts schlechtes dabei.
Was ich dazu sagen möchte:

Zitat

Möcht hier kurz einwenden, Sico wusste sehr wohl was er zu tun hatte, und hat seine Aufgabe auch sehr gut gemeistert, aber auf Grund des starken Seitenwindes auf dem ersten Trail hatte er in einem Abschnitt die Spur verloren und wusste so einen Moment nicht mehr weiter.


Das ist weder Sache vom Hund, noch vom Hundeführer, darauf zu achten, dass sowas auf dem ersten Trail nicht passiert, sondern deine.
Denn weder der Hund, noch der Führer sind gefestigt.Es kann nicht sein, dass ein Hund auf dem ersten Trail bereits nicht mehr weiter weiss.Womöglich wurden ihm noch Handzeichen gegeben und die Richtung angezeigt.Kein Wunder, versuchen solche Hunde dann immer wieder, sich beim Führer abzusichern.Und genau dort liegt der Haken.Wenn ich ernsthaft traile, dann muss mein Hund absolut selbstständig arbeiten und gefestigt sein.Denn ICH kann ihm ja nicht sagen, wo es lang geht.

Bist du soweit mit mir einverstanden?

cindy

Admindoggie

Beiträge: 9 892

Doggie(s): Cockerspaniel Rüde Charly und im Herzen für immer Cindy

Wohnort: Schweiz

Beruf: Hausfrau, Randstundenbetreuungsperson in der Schule

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 29. April 2009, 10:12

@Roger

Zitat

Ich weiss wenn man etwas nicht ganz so formuliert wie es die Anderen lesen möchten wird obwohl sie nicht vor Ort waren und es selber gesehen haben sofort kritisiert und alles in Frage gestellt, obwohl es gar nichts in Frage zu stellen gibt.


Ich glaube hier kritisiert niemand sondern es wurde von der Seite Tinas lediglich eine Frage gestellt und ehrlich die würde mich auch interessieren :)

Zitat

Zitat Tina

wieso wusste sico nicht was zu tun war?

wie war der aufbau beim ersten trail-training für dich und den hund?



Ich durfte gestern meine ersten Trails machen und unser Aufbau war in meinen Augen SUPER.
Zuerst musste ich mich verstecken und Cindy durfte zusehen, dann musste sie meine Socke schnüffeln und Tina führte sie. Tina achtete darauf das Cindy wirklich die Nase einsetzte und wenn nicht wartete sie und gab das Trail Komando nochmals ohne Richtunganzeige. Es war eine kurze Strecke und ich war wirklich verblüfft wie schnell Cindy dies schnallte das es um den Individualgeruch geht und nicht JUDIHUI dort ist Frauchen.
Der zweite Trail lief gleich ab, nur diesesmal sah Cindy nicht wo ich mich versteckte.
Der dritte Trail durfte Andrea (Dreli) sich verstecken. Auch hier war der Trail nur kurz und Cindy sah wie sich Andrea versteckt. Diesesmal war ich an der Leine hinten dran und Tina lief nebenan und gab Tips wenn ich was falsch machte. Auch hier war ich echt verblüfft, wie Cindy die zwei neuen Komando "Riech" und "Trail" verstanden hat.

Was mir sehr gefallen hat, war das man wirklich kurze Trails machte und am Anfang ich mich verstecken konnte und das das ganze am Waldrand und Wiesen statt fand. So konnte meiner Meinung nach der Hund langsam sich auf die neue Aufgabe einlassen und verknüpfte schnell um was es geht.

Lieber Roger, ich hoffe doch auch von dir oder Sisco erfahren zu dürfen wie ihr der Aufbau macht, weil es mich wirklich megga Intressiert. :) Den ich denke viele Wege führen nach Rom.
LG Vreni mit Charly und Cindy für immer im Herzen :0herzsm0:

Foto Homepage tier-natur-foto

cindy

Admindoggie

Beiträge: 9 892

Doggie(s): Cockerspaniel Rüde Charly und im Herzen für immer Cindy

Wohnort: Schweiz

Beruf: Hausfrau, Randstundenbetreuungsperson in der Schule

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 29. April 2009, 10:25

Ach ja nochwas.

Ich würde den Aufbau vom Trailen NUR mit einer Person machen die" druss chont" und der Hund lesen kann. Den nur so kan ich auch lernen meinen Hund zu lesen, ob er wirklich auf der Individualgeruchspur von der Vermissten Person ist oder ob er auf einer Wildspur oder sonst wo ist.

Also liebe User nicht jetzt einfach ein paar Leute zusammen trommeln und selber was wurstle. ;)
LG Vreni mit Charly und Cindy für immer im Herzen :0herzsm0:

Foto Homepage tier-natur-foto

chnoepfli

unregistriert

29

Mittwoch, 29. April 2009, 10:35

Na ja, genau das ist ja das problematische an dieser Art von Arbeit....sie kommt in Mode.

so.Aber jetzt muss ich zur Arbeit...ich habe nämlich auch einen Job. :-p

30

Mittwoch, 29. April 2009, 12:06

Womöglich wurden ihm noch Handzeichen gegeben und die Richtung angezeigt.Kein Wunder, versuchen solche Hunde dann immer wieder, sich beim Führer abzusichern.Und genau dort liegt der Haken.Wenn ich ernsthaft traile, dann muss mein Hund absolut selbstständig arbeiten und gefestigt sein.
Schön dass man sich über etwas entsetzen kann wovon man nicht weiss wie es war und dass man Leute verdammt, zu absoluter Ernstfhaftigkeit, die aus Freude mit ihrem Hund einer Beschäftigung nachgehen möchten. Kritik akzeptiere ich ohne Probleme wenn sie berechtigt ist und wenn man selber dabei wahr, aber nicht aus Vermutungen. Man sollte erst Urteilen wenn man weiss worum es geht, aber das ist nicht jedermans Sache scheint mir.
LG Roger

chnoepfli

unregistriert

31

Mittwoch, 29. April 2009, 19:22

Gut verfasst, Roger.
Ich gehe mit dir einig, dass man sich selber überzeugen sollte.

Wann?
Wo?
Wieviel?

Unsere Agendas sind sehr ausgebucht und wir sind beide berufstätig.
Ein Wochenende wäre uns am liebsten, idealerweise der Sonntag.

Wenn Du uns sagst wieviel du für ein Schnuppertrailen verlangst, dann kommen wir gerne.Mit 2 Hunden, und wir wollen trailen, den Grundaufbau haben wir.

Ich wünsche dir einen schönen Abend.

Gruss
Monika

32

Mittwoch, 29. April 2009, 22:46

Anscheinend geheim.......


neinein ist es bestimmt nicht! nur habe ich momentan soooooo viel um die ohren, dass ich mir die zeit noch nicht nehmen konnte, ausführlich darüber zu berichten. musste heute sogar das training absagen... :cry: studium, arbeit und grosses fest am weekend ist eben etwas viel...

also: wer geduld hat und kann warten, dem blühen die rosen im garten! in diesem sinne bitte ich um geduld :nicken:

cindy

Admindoggie

Beiträge: 9 892

Doggie(s): Cockerspaniel Rüde Charly und im Herzen für immer Cindy

Wohnort: Schweiz

Beruf: Hausfrau, Randstundenbetreuungsperson in der Schule

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 29. April 2009, 23:07

@Pat

Na klar kann ich warten ;) und die anderen sicher auch :)
Also mach dir wegen dem nicht auch noch ein Stress. :winke:
LG Vreni mit Charly und Cindy für immer im Herzen :0herzsm0:

Foto Homepage tier-natur-foto

34

Donnerstag, 30. April 2009, 06:51

Also mach dir wegen dem nicht auch noch ein Stress.


hihi, mach ich nicht... kann ja (meistens) prioritäten setzen :peace:

cindy

Admindoggie

Beiträge: 9 892

Doggie(s): Cockerspaniel Rüde Charly und im Herzen für immer Cindy

Wohnort: Schweiz

Beruf: Hausfrau, Randstundenbetreuungsperson in der Schule

  • Nachricht senden

35

Montag, 25. Mai 2009, 08:23

@Sisco

Zitat

nur habe ich momentan soooooo viel um die ohren, dass ich mir die zeit noch nicht nehmen konnte, ausführlich darüber zu berichten. musste heute sogar das training absagen... studium, arbeit und grosses fest am weekend ist eben etwas viel...

also: wer geduld hat und kann warten, dem blühen die rosen im garten! in diesem sinne bitte ich um geduld



Und wie sieht es aus? Hast du nun die Zeit zum erzählen wie der Aufbau ist?
Trailst du noch?

Sorry bin halt immer noch Neugierig :hihi:
LG Vreni mit Charly und Cindy für immer im Herzen :0herzsm0:

Foto Homepage tier-natur-foto

36

Montag, 25. Mai 2009, 08:58

hast glück, liege monetan mit einer grippe flach im bett!

da ich eher selten in dieses training gehe, komme ich auf nur 2 abende, die ich mit trailen verbracht habe. der zweite abend verlief schon viel besser und ich hatte nicht mehr den eindruck, dass sisco keine ahnung hatte, was er tun muss. wir absolvierten 4 kürzere trails jeweils mit einer verleitspur. konkret heisst dies, dass zwei personen parallel zueinander eine spur gelaufen sind und sich diese an einem bestimmten punkt gekreuzt haben. der hund musste natürlich der spur folgen, von welcher er zu beginn den geruchsgegenstand erschnüffelt hatte. am schluss wird sisco immer mit seinem kong bestätigt. übrigens wurde darauf geachtet, dass wir keine sichtzeichen geben.
ich denke, dass sisco auf grund seiner erfahrungen die er bereits machen durfte (fährten, gegenstände in der wohnung und draussen suchen) diese verknüpft hat und zu erfolg gekommen ist. da ich eh nie regelmässig ins mantrail gehen kann, reicht mir diesen aufbau aus. grunsätzlich kommt mir die organisationsform des trainings entgegen. es ist jedoch noch offen, ob ich weiterhin gehen kann.

gioia

Admindoggie

Beiträge: 5 214

  • Nachricht senden

37

Montag, 10. August 2009, 16:50

:pfeifen: hier haben wir einfach nix mehr gehört?
Viele Grüsse,
Gioia

38

Montag, 10. August 2009, 17:46

Scheint so... 8)

39

Montag, 10. August 2009, 18:10

von wem wollt ihr was hören?

gioia

Admindoggie

Beiträge: 5 214

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 11. August 2009, 08:02

von roger. die diskussion wurde von ihm einfach nicht mehr weitergeführt... ?
Viele Grüsse,
Gioia