Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kira

Alphadoggie

  • »Kira« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 236

Doggie(s): Yaro und Kate, Australian Shepherds

Wohnort: Aargau

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 22. September 2009, 12:10

Kong-Rezepte

Mit was füllt ihr den Kong?

Bei mir ist es wichtig, dass es relativ einfach ist und ich nicht 5 verschiedene Zutaten brauche.

Bisher habe ich entweder Joghurt reingefüllt oder Nassfutter.

Andere Ideen?
Isabel mit den Aussies Yaro und Kate

Seelenhunde hat sie jemand genannt...
Jene Hunde, die es nur einmal gibt im Leben, die man begleiten darf und die einen auf andere Wege führen.
Die wie Schatten sind und wie die Luft zum atmen.
(Autor unbekannt)

2

Dienstag, 22. September 2009, 12:58

Ich nehme meistens Streichwurst und drücke da noch Käsestückchen, Trockengutzi oder Wurst rein.

Kira

Alphadoggie

  • »Kira« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 236

Doggie(s): Yaro und Kate, Australian Shepherds

Wohnort: Aargau

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 22. September 2009, 13:05

Also LeParfait?
Isabel mit den Aussies Yaro und Kate

Seelenhunde hat sie jemand genannt...
Jene Hunde, die es nur einmal gibt im Leben, die man begleiten darf und die einen auf andere Wege führen.
Die wie Schatten sind und wie die Luft zum atmen.
(Autor unbekannt)

4

Dienstag, 22. September 2009, 13:11

Ja oder auch Sandwichcreme vom Migros, oder auch Thon in der Tube

Anne

Moderatordoggie

Beiträge: 5 284

Doggie(s): Mairin, Aussie, Nyell, Mudi (vorübergehend)

Wohnort: Aarau

Beruf: Schreiberling

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 22. September 2009, 13:19

ich hab das noch gar nie gemacht, für was braucht ihr den gefüllten Kong, also in welcher Situation?
Ich glaube, es gibt extra Streichpaste dafür, oder täusch ich mich? Aber LeParfait macht auch Sinn.

Grüsse,
Anne
We think it's a dog's inalienable right to get dirty.

Kira

Alphadoggie

  • »Kira« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 236

Doggie(s): Yaro und Kate, Australian Shepherds

Wohnort: Aargau

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 22. September 2009, 13:35

ich benutze den gefüllten Kong, damit er sich sein Futter ein Stück weit erarbeiten muss. Es fällt ihm nicht einfach in den Mund, sondern er muss was tun dafür. So ist er mit einer relativ kleinen Portion bestimmt eine halbe Stunde beschäftigt. Und danach müde, weil er sich anstrengen musste ;)

ich benutze ihn, wenn ich nicht zu Hause bin, oder auch einfach mal so am Wochenende. Anstatt ihm sein Menü fix fertig im Napf zu servieren beschäftige ich ihn so damit...
Isabel mit den Aussies Yaro und Kate

Seelenhunde hat sie jemand genannt...
Jene Hunde, die es nur einmal gibt im Leben, die man begleiten darf und die einen auf andere Wege führen.
Die wie Schatten sind und wie die Luft zum atmen.
(Autor unbekannt)

Nickquenim

Alphadoggie

Beiträge: 4 106

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 22. September 2009, 15:30

ich nutze den kong als "glace für den hund" mit joghurt gefüllt, oder dann als schöne "nebenbeschäftigung"........... (auch mit streichwurst oder was mir sonst noch so in den sinn kommt....)

sie ist dann 15-20min beschäftigt und das ist für mein verfressenen mali seeeehr lange :d

Groenendael

unregistriert

8

Dienstag, 22. September 2009, 16:29

Ich kenne das auch nicht :noidea: Deshalb habe ich ein paar "blöde" Fragen:

- Nehmt ihr dafür einen ganz normalen Kong oder einen speziellen?
-Wahrscheinlich einen ohne Schur? Oder mit?
- Gebt ihr ihn so oder z.b. tiefgefroren?
- Gibt es keine Probleme, dass der Hund - zumindest wenn er verfressen ist - den Kong kaputt macht?

Entschuldigt meine Fragen :peinlich: :peinlich: :peinlich: Stell mich etwas doof an :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:

Anne

Moderatordoggie

Beiträge: 5 284

Doggie(s): Mairin, Aussie, Nyell, Mudi (vorübergehend)

Wohnort: Aarau

Beruf: Schreiberling

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 22. September 2009, 16:51

Ich schliesse mich Groenendaels Fragen an. Ich wusste zwar, dass man Kongs theoretisch füllen könnte, hab sie aber noch nie so gebraucht.. freue mich also über Infos darüber (oder müsste man dafür jetzt einen neuen Thread eröffnen?)

Damit Mairin sich ihre Mahlzeiten verdient, fülle ich sie in einen Preydummy, verstecke ihn und lasse sie suchen, oder mache Ãœbungen wie zB Dummy fliegt, sie darf nicht hinterher, muss zuerst zu mir ins Fuss, darf ihn dann holen usw. Aber eigentlich gute Idee mit dem Kong, da selbstbeschäftigend, sprich: Frauchen hat 20 Minuten Zeit zum Fernsehen ;)

Liebi Grüess,
Anne
We think it's a dog's inalienable right to get dirty.

Kira

Alphadoggie

  • »Kira« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 236

Doggie(s): Yaro und Kate, Australian Shepherds

Wohnort: Aargau

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 22. September 2009, 16:58

- Nehmt ihr dafür einen ganz normalen Kong oder einen speziellen?
-Wahrscheinlich einen ohne Schur? Oder mit?
- Gebt ihr ihn so oder z.b. tiefgefroren?
- Gibt es keine Probleme, dass der Hund - zumindest wenn er verfressen ist - den Kong kaputt macht?


- es gibt spezielle ohne Schnur. zu bekommen bei fressnapf & co.
- genau ;)
- bis jetzt habe ich ihn immer "so" gegeben, probiere jetzt aber auch mal die tiefgekühlte variante aus
- nein, ich habe den schwarzen. da hat er keine chance den kabuttzumachen. die schwarzen sind noch etwas widerstandsfähiger als die roten. habe meinen mittlerweile etwa 3 monate in regem betrieb und ausser zwei oder drei kratzern ist nichts zu sehen. und yaro zerlegt sonst ALLES.
Isabel mit den Aussies Yaro und Kate

Seelenhunde hat sie jemand genannt...
Jene Hunde, die es nur einmal gibt im Leben, die man begleiten darf und die einen auf andere Wege führen.
Die wie Schatten sind und wie die Luft zum atmen.
(Autor unbekannt)

Kira

Alphadoggie

  • »Kira« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 236

Doggie(s): Yaro und Kate, Australian Shepherds

Wohnort: Aargau

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 22. September 2009, 17:43

Baby-Yaro mit gefülltem Kong:



Isabel mit den Aussies Yaro und Kate

Seelenhunde hat sie jemand genannt...
Jene Hunde, die es nur einmal gibt im Leben, die man begleiten darf und die einen auf andere Wege führen.
Die wie Schatten sind und wie die Luft zum atmen.
(Autor unbekannt)

Kira

Alphadoggie

  • »Kira« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 236

Doggie(s): Yaro und Kate, Australian Shepherds

Wohnort: Aargau

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 22. September 2009, 17:43

noch ein Tipp:

Nicht gerade auf dem Perser-Teppich ausprobieren ;)
Isabel mit den Aussies Yaro und Kate

Seelenhunde hat sie jemand genannt...
Jene Hunde, die es nur einmal gibt im Leben, die man begleiten darf und die einen auf andere Wege führen.
Die wie Schatten sind und wie die Luft zum atmen.
(Autor unbekannt)

Kira

Alphadoggie

  • »Kira« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 236

Doggie(s): Yaro und Kate, Australian Shepherds

Wohnort: Aargau

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 22. September 2009, 17:59

habe den kong soeben mit Banane und Joghurt gefüllt und in den Tiefkühler verfrachetet. Morgen gibts bei uns als Banana-Eis :)
Isabel mit den Aussies Yaro und Kate

Seelenhunde hat sie jemand genannt...
Jene Hunde, die es nur einmal gibt im Leben, die man begleiten darf und die einen auf andere Wege führen.
Die wie Schatten sind und wie die Luft zum atmen.
(Autor unbekannt)

14

Dienstag, 22. September 2009, 18:08

bei uns gab es bis anhin folgende beiden varianten:

- katzendosenfutter und hundeguzeli
- katzedosenfutter, quark und hundegutzeli

machmal gefrier ich ihn ein und machmal auch nicht. übrigens eignet sich der Jumper Westpaw auch bestens zum füllen :super: . (noch etwas schleichwerbung für einen tollen shop :good: )

15

Mittwoch, 23. September 2009, 10:37

mmmh.... Bananen-Eis, da müsste ich aber aufpassen dass nicht die ganze Familie sich um den Kong steitet!

Gruss Sina
p.s . habe das mit dem gefüllten Kong auch noch nie ausprobiert. Werde aber mal auch so einen schwarzen kaufen und probieren. denn bei den gewöhnlichen bin ich auch sicher, dass Sina mir den ganzen Kong zerbeisst.

Kira

Alphadoggie

  • »Kira« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 236

Doggie(s): Yaro und Kate, Australian Shepherds

Wohnort: Aargau

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 23. September 2009, 10:46

machmal gefrier ich ihn ein und machmal auch nicht.


also gefrierst du das Dosenfutter ein?
Isabel mit den Aussies Yaro und Kate

Seelenhunde hat sie jemand genannt...
Jene Hunde, die es nur einmal gibt im Leben, die man begleiten darf und die einen auf andere Wege führen.
Die wie Schatten sind und wie die Luft zum atmen.
(Autor unbekannt)

17

Mittwoch, 23. September 2009, 10:57

also gefrierst du das Dosenfutter ein?


ja, das mache ich.

Kira

Alphadoggie

  • »Kira« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 236

Doggie(s): Yaro und Kate, Australian Shepherds

Wohnort: Aargau

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 23. September 2009, 11:26

ok, muss ich auch mal ausprobieren :)

@Patricia
hesch es SMS ;)
Isabel mit den Aussies Yaro und Kate

Seelenhunde hat sie jemand genannt...
Jene Hunde, die es nur einmal gibt im Leben, die man begleiten darf und die einen auf andere Wege führen.
Die wie Schatten sind und wie die Luft zum atmen.
(Autor unbekannt)

19

Mittwoch, 23. September 2009, 14:01

hmmm, ha kes becho. mis handy spinnt.schrib mer doch e pn. bi bis 14.45 dihei...

Kira

Alphadoggie

  • »Kira« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 236

Doggie(s): Yaro und Kate, Australian Shepherds

Wohnort: Aargau

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 23. September 2009, 17:22

Das Bananen-Eis war ein voller Erfolg :)

Zwei Stunden später als ich nach Hause kam, war immer noch nicht alles geknackt! Werde das aber sicherlich nicht jeden Tag machen, sondern auch wieder "einfache" Sachen reinfüllen, die er realtiv schnell raus hat.
Isabel mit den Aussies Yaro und Kate

Seelenhunde hat sie jemand genannt...
Jene Hunde, die es nur einmal gibt im Leben, die man begleiten darf und die einen auf andere Wege führen.
Die wie Schatten sind und wie die Luft zum atmen.
(Autor unbekannt)