Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Juma

Streunerdoggie

  • »Juma« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 162

Doggie(s): Duko (DSH x Mali(?)-Mix)

Wohnort: Frick

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 24. August 2010, 12:18

Unterschied Fährtengeschirr-Brustgeschirr

Hallo zusammen

Mal eine Frage an die Fährtenexperten: Wie würdet ihr den Begriff Fährtengeschirr definieren? Ist ein Fährtengeschirr (abgesehen vom Böttcher-Geschirr) immer auch ein Brustgeschirr? Was für verschiedene Arten von Fährtengeschirren gibt es?

viele Grüsse
Manuela mit Juma
Liebe Grüsse von Manuela mit Duko
Für immer im Herzen: Juma (24.08.2000 - 10.02.2015)

Anne

Moderatordoggie

Beiträge: 5 121

Doggie(s): Mairin, Aussie

Wohnort: Aarau

Beruf: Schreiberling

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 24. August 2010, 18:14

Bin keine Spezialistin, kann dir aber sagen, womit wir fährten: mit einem ganz normalen Brustgeschirr von Swiss Pet (http://www.swisspet.com/Hund/Halsbaender.html#16 , gibts im Qualipet und im Fressnapf, soviel ich weiss), das einfach unten am Bauch (da wo Brustgurt und Bauchgurt zusammenlaufen) ein Ringli hat, wo man die Leine dann einhänken und von da zwischen den Hinterbeinen hindurchführen kann. Ist ein Geschirr, welches ich nicht als tagtägliches Führgeschirr brauchen würde, weil zu dünn, nicht unterpolstert und eben zuviele Ringe, aber zum Fährten ist es wirklich gut.

Mehr weiss ich auch nicht..
We think it's a dog's inalienable right to get dirty.

Akira

Kläfferdoggie

Beiträge: 376

Doggie(s): Eine Golden Retriever Hündin

Wohnort: 8610 Uster

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 24. August 2010, 21:20

Eigentlich spielt es keine Rolle welches Geschirr man nimmt,der Hund muss sich wohl fühlen.Auch an den Prüfungen muss man nicht mehr ein Geschirr anziehen.Bei meiner letzten Prüfung BH hab ich nur die Fährtenleine genommen und diese unter dem Bauch zwischen den Hinterbeinen durgeführt.Auch im Training nehme ich auch kein Geschirr.Wenn Du eines kaufst dann so das sich der Hund wohlfühlt und es nirgens klemmt oder zu eng ist
Wehe dem Menschen, wenn auch nur ein Tier beim jüngsten Gericht sitzt!!!

Juma

Streunerdoggie

  • »Juma« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 162

Doggie(s): Duko (DSH x Mali(?)-Mix)

Wohnort: Frick

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 25. August 2010, 12:15

Danke für eure Antworten.

Also, ich möchte mir selber kein Fährtengeschirr anschaffen. Die Frage war eher theoretischer Natur, weil ich in einer Arbeit den Begriff "Fährtengeschirr" definieren muss. Darum wollte ich fragen, ob ein Fährtengeschirr irgendwelche Merkmale hat, die es vom normalen Brustgeschirr unterscheiden (z.B. ein zusätzlicher Ring oder Riemen, der beim normalen Brustgeschirr fehlt). Aber wenn ich euch richtig verstanden habe, ist dem nicht so?
Liebe Grüsse von Manuela mit Duko
Für immer im Herzen: Juma (24.08.2000 - 10.02.2015)

Anne

Moderatordoggie

Beiträge: 5 121

Doggie(s): Mairin, Aussie

Wohnort: Aarau

Beruf: Schreiberling

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 25. August 2010, 12:19

Naja, man könnte wohl sagen dass es im Gegensatz zum normalen Brustgeschirr ein Geschirr ist, dass es ermöglicht, die Leine unten am Bauch einzuhängen durch einen zusätzlichen Ring, um die Leine dann von dort aus zwischen den Hinterbeinen durch zu führen, wie es beim Fährten üblich ist. Ich denke aber, die wichtigste Funktion des Fährtengeschirrs ist das Ritual, das darin eben gefährtet wird und nur darin, also quasi, dass es ein "Arbeitsgeschirr" ist im Gegensatz zum "Freizeitgeschirr". Dafür muss es den zusätzlichen Ring nicht einmal unbedingt haben, die Hauptsache ist, dass es ein anderes Geschirr ist. Würde ich sagen.. hilft das?
We think it's a dog's inalienable right to get dirty.

Juma

Streunerdoggie

  • »Juma« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 162

Doggie(s): Duko (DSH x Mali(?)-Mix)

Wohnort: Frick

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 25. August 2010, 13:09

Ah ok, danke Anne, das hilft mir schon weiter :) .
Liebe Grüsse von Manuela mit Duko
Für immer im Herzen: Juma (24.08.2000 - 10.02.2015)

Helene

Alphadoggie

Beiträge: 1 217

Doggie(s): Beauci

Wohnort: BE

Beruf: Vergnügen

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 25. August 2010, 16:59

weil ich in einer Arbeit den Begriff "Fährtengeschirr" definieren muss

Na das ist ganz einfach zu definieren: Ein Fährtengeschirr ist ein Geschirr, welches man zum Fährten verwendet.
Signaturen sind doof! Solche mit Banner erst recht! Aber wer sie nicht mag, hat sie ja ausgeschaltet...
Also stelle ich für die anderen hier mein Banner hin - klick darauf, dann öffnet sich ein neues Fenster mit meiner genialen und ultivmativ tollen Homepage von globalem Interesse!