Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

cindy

Admindoggie

  • »cindy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 628

Doggie(s): Cockerspaniel Rüde Charly und im Herzen für immer Cindy

Wohnort: Schweiz

Beruf: Hausfrau, Randstundenbetreuungsperson in der Schule

  • Nachricht senden

1

Montag, 23. Juni 2008, 10:15

Spielideen für draussen

Wer weiss Spiele für draussen? Im Garten oder auf den Spaziergängen.
LG Vreni mit Charly und Cindy für immer im Herzen :0herzsm0:

Foto Homepage tier-natur-foto

2

Dienstag, 14. Juli 2009, 21:22

Spielideen

Ja, ich bin ein Spielejunkie. Ich habe in meiner Hundeschule einen Kurs der nennt sich Erziehung mit Spass und Spiel. Genau in diesem Kurs lernen die Teilnehmer mit Spielideen Ihren Hund zu erziehen und zu Beschäftigen.
Ansonsten kann ich Dir Nasenarbeit ans Herz legen. Ich weiss nicht ob Du in der Richtung schon etwas machst? Da kann man wunderschöne Sachen machen. Ja, und der Hund macht richtig schöne Kopfarbeit.
Auf Spaziergängen lasse ich meinen Hund auf Baumstämme die zu zersägen im Wald liegen klettern, da muss er mal Sitz oder Platz machen. Ist für Hunde schon eine motorische Herausforderung.
Ich werfe auf Blachen die so rum liegen Leckerlis und er muss Sie suchen. Damit sind wir auf spielerische Art bei verschiedenen Bodenbelägen. Oder auf Wellblech werfe ich Gutzis. Ab und zu verliere ich den Futterbeutel oder sein Spielzeug, dann muss er es mir suchen. Oder bei den Holzstabeln lasse ich ihn Sitz machen und warten und ich vertecke zwischen den Hölzern Gutzis. Dann gebe ich ihm das Signal zum Suchen.
Du kannst draussen auch sehr gut Konzentrationsspiele machen und impulskontrolle üben( das ist wichtig damit der Hund lernt, sich bei starken Reizen zu beherrschen und nicht unkontrolliert los stürzt ).
Naja, ich könnte Dir noch sooooo viele Ãœbungen und Spiele aufzählen, aber das würde glaube ich das Forum sprengen.
Aber auch dafür gibt es super gute Bücher z.B. Del Amo, Celina, "Spiel-und Spaßschule für Hunde" oder Theby, Viviane "Die Hunde Uni: Schlaue Aufgaben für Hunde "
Ich hoffe Du kannst etwas damit anfangen ?
Schaffst Du eigentlich mit Clicker )
L.G. Fanny

Kira

Alphadoggie

Beiträge: 2 231

Doggie(s): Yaro und Kate, Australian Shepherds

Wohnort: Aargau

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 16. Juli 2009, 08:26

Viele Ideen hat es übrigens auch in diesem e-book:

http://isoia.ch/catalog/product_info.php?products_id=29
Isabel mit den Aussies Yaro und Kate

Seelenhunde hat sie jemand genannt...
Jene Hunde, die es nur einmal gibt im Leben, die man begleiten darf und die einen auf andere Wege führen.
Die wie Schatten sind und wie die Luft zum atmen.
(Autor unbekannt)

4

Donnerstag, 16. Juli 2009, 16:29

Ansonsten gibt es auch noch - kostenlos - spass-mit-hund.de



Meines Erachtens immer noch ungeschlagen, was unterschiedlichste Ideen zur Beschäftigung mit Hund angeht. ;)

cindy

Admindoggie

  • »cindy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 628

Doggie(s): Cockerspaniel Rüde Charly und im Herzen für immer Cindy

Wohnort: Schweiz

Beruf: Hausfrau, Randstundenbetreuungsperson in der Schule

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 16. Juli 2009, 16:39

Hallo Leute

Zitat

Wer weiss Spiele für draussen? Im Garten oder auf den Spaziergängen


Eigendlich wollte ich mit diesem Theard, das hier eine Sammlung von Spielideen entsteht. ;)

Also haut in die Tasten und schreibt, eure Spielideen hier auf oder was ihr so macht mit den Hundis auf den Spaziergängen :)
LG Vreni mit Charly und Cindy für immer im Herzen :0herzsm0:

Foto Homepage tier-natur-foto

cindy

Admindoggie

  • »cindy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 628

Doggie(s): Cockerspaniel Rüde Charly und im Herzen für immer Cindy

Wohnort: Schweiz

Beruf: Hausfrau, Randstundenbetreuungsperson in der Schule

  • Nachricht senden

6

Montag, 19. September 2016, 16:06

Ich nehme wiedermal diesen Thread hervor :hopser: , ist schon soooo lange her smilie_sh_019 seit ich ihn damals eröffnet habe.

Also, eigendlich wollte ich mit diesem Theard, das hier eine Sammlung von Spielideen oder Übungen für draussen entsteht.
Los haut in die Tasten und schreibt eure Spielideen oder Übungen hier auf, was ihr so draussen mit euren Hundis macht "sab1*
LG Vreni mit Charly und Cindy für immer im Herzen :0herzsm0:

Foto Homepage tier-natur-foto

Tabasco

Sportdoggie

Beiträge: 1 886

  • Nachricht senden

7

Montag, 19. September 2016, 16:21

Unser liebstes Spiel für draussen auf dem Spaziergang ist die Verlorensuche: Ich lasse unbemerkt einen Gegenstand fallen und schicke Tabasco nach 50, 100, 200 oder auch mehr Meter zur Suche zurück. Er macht das unglaublich gerne.

Namara

Alphadoggie

Beiträge: 3 037

  • Nachricht senden

8

Montag, 19. September 2016, 17:02

Futterbäumchen
»Namara« hat folgende Datei angehängt:
Es ist der Strom aus dem wir sind im Werden und Vergehen, aus dessen liebevoller Kraft wir unsere Wege gehen.


Sage es mir, und ich werde es vergessen; Zeige es mir, und ich werde mich daran erinnern; Beteilige mich und ich werde es verstehen!!! (lao tse)

Anne

Moderatordoggie

Beiträge: 5 086

Doggie(s): Mairin, Aussie

Wohnort: Aarau

Beruf: Schreiberling

  • Nachricht senden

9

Montag, 19. September 2016, 17:38

Unser liebstes Spiel für draussen auf dem Spaziergang ist die Verlorensuche: Ich lasse unbemerkt einen Gegenstand fallen und schicke Tabasco nach 50, 100, 200 oder auch mehr Meter zur Suche zurück. Er macht das unglaublich gerne.


Ja, das machen wir auch gern. Wobei ich die Distanzen deutlich kürzer halte, so 20 bis 50m. Mehr traue ich mich nicht :d

Ich verstecke auch gern ein Spielzeug oder Futterbeutel im lichten Wald (lasse Mairin warten) und lass sies suchen und apportieren.
Mini-Futter-Fährten von ein paar Schritten gibts auch ab und zu.
Manchmal verstecke ich Gutzis in Brennholzstapeln.
Lasse sie über Baumstämme balancieren, auch mal über mehrere gestapelte, wos hoch und runter geht.
Oder auch mal Abfragen von Grundgehorsam, diversen Tricks, und UO oder Obedience Übungen, besonders gern mache ich "Dreiecks"-Übungen mit Spielzeug oder Futterbeutel: Grundposition in Si, Pl oder St, Warten, machbare Distanz weggehen, Spielzeug oder Futterbeutel wegschmeissen seitlich vom Hund, so dass Hund, Mensch, Spieli ein Dreieck bilden. Dann zB Hund abrufen, dann Spiel apportieren lassen. Oder Hund zum Spiel schicken, apportieren lassen. Oder abrufen, unterwegs anhalten lassen, dann zum Spiel schicken. Oder auch mal ganz banal: Spiel selber holen, Hund dann abrufen und intensiv mit ihm spielen, oder zurückgehen zum Hund, im Fuss am Spielzeug vorbeilaufen, dann zurück schicken zum Spielzeug ... Hat man zwei Spielis dabei, kann man auch beidseitig vom Hund eins hinwerfen (Achtung! Hund nicht selber belohnen lassen, wenn werfen nicht geht, weil Hund nicht warten kann, lieber Spielis auslegen gehen oder Hund anbinden fürs Werfen / Auslegen) und ihn dann steuern, welches er holen soll (entweder direkt oder zuerst abrufen, dann zum gewünschten Spiel schicken).

Manchmal "finde" ich auch ganz aufgeregt ein Gudelinest ;) Wenn sie grad einfach voraustrabt und ihr Ding macht, quietsche ich plötzlich und sag begeistert "lueg emol da!!"

Achja, für Inspiration gehe ich auch ab und zu mal extra den Vita Parcours ab (bevorzugt an weniger schönen, also weniger bejoggten Tagen ;)) und lasse mich da von den Geräten inspirieren. Rückwärts über etwas drübersteigen. Um etwas rumgehen. An etwas hochstehen. Warten, während der Mensch an den Geräten Faxen macht..
We think it's a dog's inalienable right to get dirty.

Tabasco

Sportdoggie

Beiträge: 1 886

  • Nachricht senden

10

Montag, 19. September 2016, 17:58

@Anne: Die langen Distanzen mache ich auch nur bei mir in der Umgebung, wo es sehr übersichtlich ist und ich alles kenne. Andernorts bleibe ich auch unter 100m.

Wenn GöGa mit von der Partie ist und wir im Wald unterwegs sind, geht sich einer von uns (sehr gut) verstecken. Tabasco darf dabei nicht zuschauen. Das ist für ihn auch ein ganz tolles Spiel.

Anne

Moderatordoggie

Beiträge: 5 086

Doggie(s): Mairin, Aussie

Wohnort: Aarau

Beruf: Schreiberling

  • Nachricht senden

11

Montag, 19. September 2016, 18:13

Hier übrigens ein Mini Video von wenigen Übungen, die ich oben auch erwähnt habe:
https://www.youtube.com/watch?v=t1hfIMkIRmw
We think it's a dog's inalienable right to get dirty.

Husky92

Sportdoggie

Beiträge: 1 894

Doggie(s): 18; Yukon, Balto, Devaki, Navajo, Dakota, Sibiria; Ananda und Huyana ;Spirit und Halona; Snow, Anuk und Kamik; Kira und Polar; Kenai; Quebec

Wohnort: 930 81 Glommersträsk

Beruf: Musherin

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 20. September 2016, 15:37

Wenn GöGa mit von der Partie ist und wir im Wald unterwegs sind, geht sich einer von uns (sehr gut) verstecken. Tabasco darf dabei nicht zuschauen. Das ist für ihn auch ein ganz tolles Spiel.

Das machen wir auch sehr viel und die Hunde finden es einfach toll! Das gute dabei ist, dass sie somit viel aufmerksamer sind auf dem Spaziergang, also schauen mehr, wo wir auch sind. Das ist jedoch für uns dann die Herausforderung im richtigen Moment abzuschleichen :biggrin: Also lernen wir dabei auch :d :d

Monika

Schnupperdoggie

Beiträge: 35

Doggie(s): Bonzo, Jack Rusell Terrier

Wohnort: Zürichsee

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 21. September 2016, 11:40

Ich nehmen einen Futterbeutel mit und lasse den Hund im Sitz neben den Bäumen. Dann gehe ich hinter div. Bäume und an einem verstecke ich den Beutel. Dann noch um ein paar Bäume rum damit er nicht genau weiss wo. Gehe zurück zum Hund und schicke ihn. Das macht ihm mega viel Spass. Er ist schon so gut, dass ich den Beutel vergraben oder am Baum hinhängen kann und er findet in sehr schnell.

Namara

Alphadoggie

Beiträge: 3 037

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 21. September 2016, 14:24

Unsere liebt das voran senden um einen Gegenstand. Sei das ein Wasser-Elektro(Trafo)speicherhaus, Bäume, Geräte, Strohballen etc. . Gerne dann auch mal rechts rum und danach links rum.
Es ist der Strom aus dem wir sind im Werden und Vergehen, aus dessen liebevoller Kraft wir unsere Wege gehen.


Sage es mir, und ich werde es vergessen; Zeige es mir, und ich werde mich daran erinnern; Beteilige mich und ich werde es verstehen!!! (lao tse)

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 066

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 21. September 2016, 21:01

Also meine lieben es vor allem auf Sachen zu stehen. Sei es ganz drauf und sitzen oder sonst einfach warten (grosser Stein, Baumstrunk), oder drauf und oben laufen (liegender Baumstamm) oder sonst wir alles gesucht wo man immerhin 1-2 Pfoten drauf bekommt und steigt so drauf ( kleinerer Stein, kleines Stammrugeli usw.).

Bei Holzstappelt (wie im Video von Anne) verstecken wir auch gerne Leckerchen, oder manchmal auch ein Spiel sofern die Spalten genug gross sind.

Was ich auch immer gerne habe ein Tannzapfen nehmen, mein Geruch drauf machen (in Hände kurz reiben) und zwischen andere Zapfen schmeissen... der Hund muss meiner dann suchen und bringen.

Auch um Gegenstände schicken macht Pyri gerne aber nicht immer so gut umsetzbar weil sie an der Flexi ist, aber so kann sie dafür super mit Kommando den ,,richtigen,, Weg zurück nehmen wenn sie mal um ein Baum ging ;)

Sonst übe ich auch so Tricks oder UO, was ja genauso viel Spass machen kann wie Spiele. :nicken: