Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 17. Januar 2011, 11:17

Wettereinfluss

War ja heute Fährten.Die Wiese war beim legen mit wenig Raureif belegt.Danach kam die Sonne und hat den Reif weggeputzt.Ich hab im Hinterkopf,dass ich mal gehört habe,dass es dann sehr schwierig wird .Weiss jemand genaueres darüber.Hund hat gesucht,auch alles gefunden jedoch nicht sehr trittgenau ,sondern teilweise eher schon leicht stöbernd.

catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 677

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

2

Montag, 17. Januar 2011, 11:27

ich weiss, dass wenn der Boden hart ist und etwas Reif liegt, dass es dann für den Hund schwieriger ist...die Bodenverletzung ist dann weniger vorhanden :)

Helene

Alphadoggie

Beiträge: 1 213

Doggie(s): Beauci

Wohnort: BE

Beruf: Vergnügen

  • Nachricht senden

3

Montag, 17. Januar 2011, 18:55

Wenn Reif oder Tau verdunstet, ist damit ein Grossteil der Witterung weg, yep. Schwierig!
Signaturen sind doof! Solche mit Banner erst recht! Aber wer sie nicht mag, hat sie ja ausgeschaltet...
Also stelle ich für die anderen hier mein Banner hin - klick darauf, dann öffnet sich ein neues Fenster mit meiner genialen und ultivmativ tollen Homepage von globalem Interesse!



Lapinporokoira

Alphadoggie

Beiträge: 1 070

Doggie(s): 6 Lapinporokoira "Fjord", "Tundra", "Samur", "Gry" , "Ibsen" & "Ruska"

Wohnort: Höring

Beruf: Beamtin

  • Nachricht senden

4

Montag, 17. Januar 2011, 21:55

Würd ich so nicht sagen! Der Hund fährtet ja zum großteil über die Bodenverletzung! Und die ist bei teils gefrorenem kalten Boden, so wie es jetzt ist, noch eher mau!

Ich selbst hab nie vor April zum fährten nach dem Winter wieder begonnen, bis der Boden wieder vollständig aufnahmebereit und weich war!
Greetz July
Nuortariikas Lapinporokoira
Ridikkulus Orientale
www.lapinporokoira.at


und Robin für immer im Herzen!

Helene

Alphadoggie

Beiträge: 1 213

Doggie(s): Beauci

Wohnort: BE

Beruf: Vergnügen

  • Nachricht senden

5

Montag, 17. Januar 2011, 21:58

Und woraus besteht "Bodenverletzung"? ;)

Gefroren mit Reif drauf geht fast gratis. Ganz abgesehen davon, dass man dazu eigentlich keinen Hund braucht :d
Signaturen sind doof! Solche mit Banner erst recht! Aber wer sie nicht mag, hat sie ja ausgeschaltet...
Also stelle ich für die anderen hier mein Banner hin - klick darauf, dann öffnet sich ein neues Fenster mit meiner genialen und ultivmativ tollen Homepage von globalem Interesse!



Venja

Streunerdoggie

Beiträge: 163

Doggie(s): Holländischer Schäferhund

Wohnort: Hettlingen

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 18. Januar 2011, 22:06

Hallo

Also noch gefroren bis du fertig abgesucht hast ist für mein Empfinden etwas vom leichtesten was du antreffen kannst. Frag mich aber nicht warum, vermutlich weil ein super sicherer Hundeführer hinten an der Leine hängt (man sieht es ja gut).

Gefroren und vor dem Absuchen komplett aufgetaut ist definitiv etwas vom schwierigsten. So auf jedenfall wurde mir das bei einem Fährtenkurs mal gesagt und so erlebe ich es auch mit meiner Venja beim Training/Prüfung. Muss aber gestehen das ich nicht mehr sicher bin warum. Denke aber das Helene die Erklärung gebracht hat mit dem 'verdunsten'.
Lieben Gruss - Susan und Pepper

Venja

Streunerdoggie

Beiträge: 163

Doggie(s): Holländischer Schäferhund

Wohnort: Hettlingen

  • Nachricht senden

7

Montag, 7. März 2011, 09:32

Hallo

Fährte gelegt wenn der Boden noch gefrohren ist und absuchen wenn komplett getaut, IST definitiv schwierig....

Ist uns an der Prüfung am letzten Samstag passiert und ich habe das erste Mal mit Venja einen Abbruch kassiert. Nach dem 3. Winkel hatte sie absolut keine Chance mehr, nur noch einen Hauch der Fährte aufzunehmen. Selbst die Gegenstände blieben komplett liegen und das zeigt mir mein Mädel nur wenn sie absolut absorbiert wird von der Fährte, dann kann sie sich nicht mehr auf die GG konzentrieren, da die Konzentration mehr als nur 100% auf der Fährte liegt.

Schade aber eine Erfahrung mehr....
Lieben Gruss - Susan und Pepper

8

Montag, 7. März 2011, 22:56

Danke für deinen Erfahrungsbericht.Bin froh ,wenn die Wiesen mal etwas zulegen beim wachsen!