Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

cindy

Admindoggie

  • »cindy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 897

Doggie(s): Cockerspaniel Rüde Charly und im Herzen für immer Cindy

Wohnort: Schweiz

Beruf: Hausfrau, Randstundenbetreuungsperson in der Schule

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 26. April 2011, 12:40

Zähne kaputt

Hallo Foris

Heute morgen musste Cindy zum TA um Zahnstein zu entfernen. Nun die Hiobsbotschaft: Cindy wurde ein Zahn entfernt, da die Wurzeln total verfault waren und 4 weitere Zähne sind auch in sehr schlechten Zustand, aber die sind noch drin. Sie hat mir nie Schmerzen angezeigt :ohmann:
Nun meine Frage an euch:
Kann ein Hund wenn er weniger oder gar fast keine Zähne mehr hat, noch normal essen? Trockenfutter oder Nassfutter?
Heute wurde mir so richtig Bewusst, dass wir einen älteren Hund haben :( und nun schläft sie ihren "Rausch"(Narkose) weiter aus und ich sitze hier und grüble ob ich dies irgend wie hätte verhindern können :cry:
LG Vreni mit Charly und Cindy für immer im Herzen :0herzsm0:

Foto Homepage tier-natur-foto

Eyres_Valkrie

Alphadoggie

Beiträge: 1 757

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 27. April 2011, 16:15

Mit der Zeit werden die Pilgern so hart das der Hund normal fressen kann ;)



vierbeiner

Alphadoggie

Beiträge: 2 133

Doggie(s): Eurasier x Wolfsspitz Jg 2007 Ihr Sohn Jg 2010 Eurasier Aiko 2014

Wohnort: Nähe Kirchberg BE

Beruf: Truckerin

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 27. April 2011, 19:42

Meine 12 Jg. hat auch nur noch die Halbe Anzahl Zähne. Wurde bereits 2x Operiert. Hat eine sehr Schlechte Zahnstruktur. Nagt an einer Cervelat wie an einem Knochen.
Frisst aber Normal TF.

4

Donnerstag, 28. April 2011, 18:10

Hallo!

Das mit dem Alter betrifft nicht nur die älteren Hunde.
Meine Hündin, musste letztes Jahr im Dezember 8 Zähne ziehen die locker waren. Sie ist erst dieses Jahr im April 6-jährig geworden.
Aber sie isst ganz normal wie vorher. Nass- wie auch Trockenfutter. Alles gar kein Problem!

Schönen Abend und


liebe Grüsse


Marion mit Lupina

Helene

Alphadoggie

Beiträge: 1 234

Doggie(s): Beauci

Wohnort: BE

Beruf: Vergnügen

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 28. April 2011, 22:45

Hunde sind Schlinger, normale Nahrung stellt also auch ganz ohne Zähne :zwinker: kein Problem dar.

Wie's mit Knochen und Kauartikeln aussieht => ausprobieren. Wenn Du merkst, dass diese vermehrt nur angekaut und dann am Stück geschluckt werden, würd ich sie zukünftig weglassen.
Signaturen sind doof! Solche mit Banner erst recht! Aber wer sie nicht mag, hat sie ja ausgeschaltet...
Also stelle ich für die anderen hier mein Banner hin - klick darauf, dann öffnet sich ein neues Fenster mit meiner genialen und ultivmativ tollen Homepage von globalem Interesse!



BlackTwilightAngel

unregistriert

6

Freitag, 29. April 2011, 07:05

Ich sehe das eigentlich so wie Helene.....Timmy fehlt zwar nur 1 Zahn aber er bräuchte def. gar keine denn er schlingt eh alles rein egal ob Trockenfutter, Nassfutter oder Fleisch mit Gemüse....sogar Hühnerhälse werde fast ganz verschlungen :klatschen: