Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mönchen

unregistriert

21

Freitag, 1. Februar 2013, 07:57

Ich habe keine Versicherung! Meine Hunde sind zu klein und waren bisher nie krank und haben nur 250 fr bei einem Unfall verursacht. Ich bin bis jetzt froh, dass ich keine habe.
Und die PL OP wäre auch nicht übernommen worden. Dafür hab ich ne hohe Kante um den beiden eine gute medizinische Verdorgung zu gewährleisten

Honey1510

unregistriert

22

Dienstag, 12. Februar 2013, 09:35

Mit meinem ersten Hund war ich bei der Allianz. Diese Versicherung gibt es aber nicht mehr. Waren sehr froh, denn wir hatten mit Milz-OP, Labor und Knochenmarkspunktion eine Rechnung von über Fr, 3500.-.
Mit dem letzten Hund waren wir bei der Animalia. Wir waren sehr zufrieden, jedoch ist sie sehr teuer. Im 8. Lebensjahr unseres Hundes hätten wir nahezu Fr. 1000.- Prämie bezahlen müssen.
Nun sind wir auch bei Wau-Miau und bis jetzt zufrieden (hatten auch noch nichts Grösseres!).

Zia

Alphadoggie

Beiträge: 3 006

Doggie(s): Zia

Wohnort: Niedergösgen

Beruf: Event Manager

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 12. Februar 2013, 11:22

hast du bei wau-miau auch nur (nach online zahlung mit kreditkarte) ein PDF per E-Mail erhalten und fertig? Keine Post, etc.


EcoBricks Wassereinigende Aquarium Deko aus Vulkangestein

BaKiBo Die Baby- & Kinderartikel Börse

Kuredu - Die Trauminsel der Malediven

Honey1510

unregistriert

24

Dienstag, 12. Februar 2013, 16:54

Nein. Ich habe die Rechung (Kastration, Impfen, etc.) dirket beim Arzt bezahlt und dann die Rechnung mit einem Brief der Versicherung geschickt. Die haben mir nach ein paar Tagen die Abrechnnung schön fein säuberlich aufgelistet per Post geschickt.

Zia

Alphadoggie

Beiträge: 3 006

Doggie(s): Zia

Wohnort: Niedergösgen

Beruf: Event Manager

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 12. Februar 2013, 19:26

danke... aber ich meinte den eigentlichen versicherungsabschluss :-).
ich habe eine e-mail mit police erhalten und fertig. keine unterlagen, nichts. nun ja...


EcoBricks Wassereinigende Aquarium Deko aus Vulkangestein

BaKiBo Die Baby- & Kinderartikel Börse

Kuredu - Die Trauminsel der Malediven

Brigitte

Kläfferdoggie

Beiträge: 477

Doggie(s): Nala Cocker Spaniel, Aemy ewig im Härze

Wohnort: Lenzburg

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 20. Februar 2014, 19:06

Hoi Zäme,

hatte zuvor falsch gepostet, wegen den Versicherungen........... ;) Nun meine Frage wie ist es Euch ergangen, mit Euren Versicherungen im letzten Jahr? Bin immer noch sehr unschlüssig, welche Versicherung am Besten ist.

Als meine Aemy damals krank wurde, hätte sich eine Versicherung sehr gelohnt.

Gruess Brigitte
Grüsse Brigitte mit Nala.
Ewig im Herzen Aemy.

Namara

Alphadoggie

Beiträge: 3 078

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 20. Februar 2014, 19:40

Erste Katze ist bei der Animalia versichert. Wir mussten letztes Jahr die Versicherung in Anspruch nehmen. Unser Selbstbehalt ist bei Fr. 500.--. Die Animalia hat die Rechnung abzüglich Selbstbehalt von 20% und der Franchise nach Versicherungsbedingungen übernommen. Hier musste ich bei der langen Behandlung immer wieder eine Meldung an die Animalia machen, dass die Katze noch in Behandlung ist.

Zweite Katze ist bei der Wau-Miau versichert mit einem Selbstbehalt von Fr. 150.--. Auch die Wau- Miau hat nach Versicherungsbedingungen abzüglich Selbstbehalt und Franchise die Tierarztrechnung unverzüglich rückerstattet. Hier reichte eine Meldung aus bei Krankheitsbeginn.

Hund bei der Mobiliar versichert mit einem Selbstbehalt von 10% und Franchise Fr 200.-- pro Versicherungsfall. Nach Abschluss der drei Monate dauernden Behandlung wegen einer aufgetretenen Pilzerkrankung nach einer Impfung wurde die Tierarztrechnung abzüglich Franchise und Selbstbehalt innert kürzester Zeit rückvergütet. Vom Tierarzt musste nach Abschluss der Behandlung ein Zeugnis an die Versicherung ausgestellt werden.
Es ist der Strom aus dem wir sind im Werden und Vergehen, aus dessen liebevoller Kraft wir unsere Wege gehen.


Sage es mir, und ich werde es vergessen; Zeige es mir, und ich werde mich daran erinnern; Beteilige mich und ich werde es verstehen!!! (lao tse)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Namara« (20. Februar 2014, 19:46)


Brigitte

Kläfferdoggie

Beiträge: 477

Doggie(s): Nala Cocker Spaniel, Aemy ewig im Härze

Wohnort: Lenzburg

  • Nachricht senden

28

Freitag, 21. Februar 2014, 17:52

Vielen Dank Namara für die sorgfälltige auflistung :)
Grüsse Brigitte mit Nala.
Ewig im Herzen Aemy.

29

Freitag, 21. Februar 2014, 20:59

Letztes Jahr hatte ich für Lady insgesamt hohe Rechnungen. Sie hatte einige Male schlimme Hautekzeme und sogar Hot spots und dann ab Sommer plötzlich ein Hinken mit dem linken Hinterbein nach intensivem Rennen, vor allem beim Anlaufen. Kurzum, mit Röntgen und allen Abklärungen, Chiropraktik und Ekzembehandlungen beliefen sich die Jahreskosten auf total CHF 1200.-.
Ich bin bei wau-miau versichert und zwar hab ich CHF 500.- Selbstbehalt und dafür sind darüber sämtliche Kosten unlimitiert gedeckt. Ich hab den Betrag abzüglich Selbstbehalt innert 4 Wochen rückerstattet erhalten und zahle im Jahr CHF 321.- Prämie.

Brigitte

Kläfferdoggie

Beiträge: 477

Doggie(s): Nala Cocker Spaniel, Aemy ewig im Härze

Wohnort: Lenzburg

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 3. April 2014, 16:52

Marianne :winke: wir haben jetzt auch eine Wau Miau Versicherung :peace: auch Honey hat sich im Thread positiv geäussert.

Selber mache ich keine Verträge oneline, habe dort angerufen und promt erhielt ich am nächsten Tag Formulare. Jetzt bin ich ein bisschen beruhigt, dann Nala ist solch ein Wirbelwind.......
Grüsse Brigitte mit Nala.
Ewig im Herzen Aemy.

31

Freitag, 4. April 2014, 09:54

hast du bei wau-miau auch nur (nach online zahlung mit kreditkarte) ein PDF per E-Mail erhalten und fertig? Keine Post, etc.
Nein, ich hab bei wau-miau die Versicherung auch online abgeschlossen, aber nicht online bezahlt. So habe ich dann eine Rechnung mit Police schriftlich erhalten und bekomme das Jahr für Jahr, d.h. eine neue Jahrespolice mit der Rechnung.

Sternchen

Wachdoggie

Beiträge: 566

Doggie(s): Gioja Labrador

  • Nachricht senden

32

Freitag, 4. April 2014, 14:12

Also ich habe Gioja (damals 12 Wochen alt) anfang Jahr bei Animalia Versichert und ich muss sagen, ich bin Gottenfroh darum!
Wir hatten im Januar - März bereits über 1500.- TA Kosten, da sie solch grosse Probleme hatte. Daher bin ich echt froh. Zusätzlich wird ja auch noch Jährlich Impfkosten von 50.- bezahlt.

Also ich würde sofort wieder eine Kranken - Versicherung machen, denn es häuft sich extrem schnell zu einem hohen Betrag

Vaku

Schnupperdoggie

Beiträge: 1 595

Wohnort: GR

  • Nachricht senden

33

Freitag, 9. Juni 2017, 18:47

Ich krame mal diesen alten Thread raus, weil die Fragestellung ja immer wieder aktuell ist.

Wir liebäugeln aktuell auch mit einer Versicherung, weil wenn was ist, es hier doch schnell extrem teuer wird.

Eigentlich gibt es ja immernoch hauptsächlich 3 Versicheurungsgesellschaften:

wau-miau
epona
Animalia


Die kosten sind bei allen ja recht ähnlich :gruebel1: (zumind. bei unlimitiert oder 50.000 CHF Grenze (ich kann mir kaum vorstellen, dass man TA kosten von 50.000 CHF/ Jahr knacken kann - falls doch sagt es mir ;) ).
Von daher wäre für mich wichtig, welche ist in Hinsicht Abrechnung und Ablauf die einfachste Kasse. Nicht das die am Ende nicht zahlt, weil ich z.B. irgendwas 3 h zu spät gemeldet habe.
Ich schwanke zw. Epona und Animalia, allerdings zahlt die Animalia nur 80 %, alle anderen 90 %.

WauMia zahlt auch 90 %, dafür haben sie aber die höchste Prämie und zahlen keine Impfungen (was ja die hoffenltich regelmässigsten Arztkosten bleiben).


Ich bin doch so schlecht im Entscheiden..... :whistling:
Kann nach den paar Jahren irgendwer den irgendeine Versicherung gar nicht empfehlen?

flower11

Schnupperdoggie

Beiträge: 358

  • Nachricht senden

34

Freitag, 9. Juni 2017, 19:00

Ist es bei diesen Versicherungen egal was der Hund hat? Also egal ob Unfall, Krankheit etc? Wird dass dann alles übernommen?

Vaku

Schnupperdoggie

Beiträge: 1 595

Wohnort: GR

  • Nachricht senden

35

Freitag, 9. Juni 2017, 21:05

:nicken: ja bei allen drei ist sowohl Unfall als auch Krankheit mit versichert und bei keinem steigt die Prämie mit dem Alter (was ich auch noch wichtig finde).

Alle drei Decken auch kosten im Notfall im Ausland. Es sind eher so kleinere Sachen wie Impfung bezahlen, 80 % anstatt 90 % (dafür wenn man die KV bis auf Impfung 2 Jahre nicht nutzt bekommt man den Selbstbehalt halbiert).
Hach ich hasse es mich entscheiden zu müssen, wenn alles ähnlich ist :ohmann:

Dino14

Wachdoggie

Beiträge: 929

Doggie(s): Balto bzw. Dino - German Shepherd Mix (*2014)

Wohnort: Thurgau, Bodensee

  • Nachricht senden

36

Montag, 12. Juni 2017, 12:37

Wir sind bei der wau-miau Versicherung.
Haben sie bisher nicht in Anspruch nehmen müssen (zum Glück). Deswegen kann ich leider keine genauen eigenen Erfahrungsberichte dazu geben.
Habe aber viel Positives davon gehört und fand es gut, dass es 'unlimitiert' gedeckt ist. :nicken:

Ist es bei Animalia nicht eben genau so, dass es aufs Alter teurer wird? :gruebel1:
Tierischi grüessli & ä schös Tägli :sonnens:


Vaku

Schnupperdoggie

Beiträge: 1 595

Wohnort: GR

  • Nachricht senden

37

Montag, 12. Juni 2017, 12:48

Ist es bei Animalia nicht eben genau so, dass es aufs Alter teurer wird? :gruebel1:
Danke das du es schreibst smilie_sh_019 - ich hab das Kleingedruckte noch mal gelesen.
Das klang am Anfang nur so, als wäre es abhängig vom "Eintrittsalter".

Ok Animalia fällt raus, dann fehlt nur noch Wau-Miau oder Eponia.... ich muss noch mal durchrechnen.

Xanthippe

Alphadoggie

Beiträge: 5 855

Doggie(s): Luna- Dalmi Mädchen, Yenni- Border-Schäfer-Mixine

Wohnort: Teufen ZH

  • Nachricht senden

38

Montag, 12. Juni 2017, 12:58

Ich hab Epona und bin zufrieden. Hab sie auch schon in Anspruch genommen und sie haben ohne Probleme bezahlt. Dass sie 60 CHF zu der Imofung geben finde ich super. Hätte ja so oder so geimpft und so sehe ich es als Prämienvergünstigung :biggrin:

Disney92

Schnupperdoggie

Beiträge: 504

Doggie(s): Sheltierüden Disney & Ayden

Wohnort: Hergiswil NW

  • Nachricht senden

39

Montag, 12. Juni 2017, 13:31

Meine beiden haben keine Versicherung, hab mich mal informiert als Disney jünger war, wäre im Nachhinein nicht schlecht gewesen :pfeifen:
Ich würde darauf achten, dass auch solche Zusatzleistungen wie Akupunktur und Physio dabei sind, weiss nicht ob das der Fall ist. Aber das kann ganz schön teuer werden. :peinlich:

Und eben, Animalia wird die Prämie teurer wenn der Hund älter wird, finde ich nicht in Ordnung. :noidea: