Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 17. Februar 2012, 23:52

Neues Spielzeug...

Hallo allerseits!

Ich habe kiba ein neues spielzeug gekauft, es ist eine rute mit einer schnur dran und da ist dan so ein tierchen befestigt das raschelt und wen er draufbeist quitscht es halt.
er hatte schon früher so was in der art allerdings die für katzen, ich fand diese super da diese rute viel rubuster war als die für katzen in der hoffnung das er sie nicht so schnell kaput macht (bin da natürlich nicht unschuldig^^ ).

nun zum problem: kiba ist bessesen dafon! wen er das tierchen erwischt läst er nicht mehr los. nur ein strenges "AUS" läst er wiederstrebend los. er ist so verssesn darauf das man ihn hoch zien kann! er würde es niemals freiwillig loslassen! er puscht sich so hoch beim spielen das er anfängt zu hächeln. also spiel abbrechen sonst kriegt er noch ein herzkasper, ok über der garderobe auser reichweite und sichtweite von kiba versorgt. Doch er hockt sich dan da hin und will das ding hinunter hypnotiesiren, man kann ihn dan zu sich rufen dan bleibt er und geht gleich wieder um weiter zu starren das das ding wieder runterkommt!

Das er so extrem auf ein spielzeug reagirt hatte ich noch nie! er verliert im allgemeinen schnell an interesse an einem spielzeug, dan wirt es weggestaut und und nach paar wochen ist es dann wieder interesant.

Soll ich nicht mehr mit dem spielzeug mit ihm spielen? oder wie mache ich das er nicht so hochdreht bei dem spiel? ich denke ja nicht das es normal ist das ein hund "so geil" auf ein ding ist das er zu hächeln begint?!

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 803

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

2

Samstag, 18. Februar 2012, 11:05

:d wow, mutiert er zum Monster. ;)

Meine mögen die Reizangel auch so extrem. Aber ich habe es von anfang an halt auch als eine Teil UO aufgebaut. Also nicht nur rambazamba und voll drauf los.

Wenn ich mit meinen spiele, dann müssen sie zuerst Sitz-Bleib machen, dann lege ich das Ding auf dem Boden ca. 3m entfernt und erst auf ein Kommando (Freigabe vom Hund) dürfen sie aufstehen und es sich schnappen. Falls sie vorher aufstehen, gibt es ein ,,nein,, und wieder zurück.

Kappiert es der Hund, dass er erst losstürmen darf wenn man es sagt, ist das Ganze viel gemässigter und kontrollierter.

Meine bleiben nun sitzen und ich laufe umher und ziehe es hinter mir her und auf einmal kommt das Kommando und sie düsen los und in dem Moment mache ich dann auch Action mit dem Teil :thumbsup: und wenn ich dann eine Pause will oder sie es erwischt haben, dann nehme ich die Bewegung raus (quasi Tierli ist tot) und sage dann aus. Das geht recht gut, aber wenn ich daran ziehen würde um es Aus zu kriegen, lebt es ja wieder und ich hätte wahre Mühe es abzunehmen. Klar, könnte schon aber dann muss ich auch streng und böse werden.

Bei mir gehen die Sequenzen auch nur kurz, evtl. so 3-5 Runden mit dem Teil und dann ist es wieder tot.

Diuni gibt es mir super aus, da kann ich es ihr einfach wegnehmen. Pyri ist da schon geiler drauf. Da musste ich auch schon impfen aber am Bestens ging es wirklich wenn ich einfach Aus sagte und das Tierli am Boden mit Fuss fixierte (also näher auf die Schnur stehen) und dann auch gleich ein Leckerli geben.

Ich habe bei Pyri aber auch schon alles fallen gelassen und bin davon gelaufen, dann rannte sie mir mit dem Teil hinterher und brachte es mir.

Mein Ziel wäre, dass ich sie voll im Spiel auf Kommando stoppen kann und das Teil weiterfliegt. :thumbsup: Das wäre voll cool aber dauert wohl noch bisschen zumal ich es nicht so oft brauche. oder sie auf Kommando ins Platz kriege. :d

Ich hoffe es klappt bei dir besser wenn du es mit UO beginnst und du sagst wenn er los düsen darf. Ich denke so wird er sich auch nicht mehr sooo reinsteigern.

Ein Versuch wäre es doch wert. Aber sonst würde ich es bei meinen Hundis nicht mehr benützten wollen wenn sie nur noch voll austicken. Weil was hat man schon davon?

3

Samstag, 18. Februar 2012, 13:50

das versuch ich mal! danke viel mal!

na ja es kiba überlasen und weglaufen wäre keine gute idee, er würde es schrändern ^^
aber ich denke wir krigen das schon hin :) danke inhii :)

4

Mittwoch, 21. März 2012, 15:37

Hallo Yaju

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Taja« (31. März 2012, 05:52)


5

Donnerstag, 22. März 2012, 15:42

Einer meiner Hunde hatte leider Spondilose da hätte ich mich nicht getraut den Hund so auszulasten, es wurde mir damals sogar abgeraten davon. Hast Du nicht Angst Tajas Beschwerden damit zu verstärken?

pfoetli

unregistriert

6

Donnerstag, 22. März 2012, 18:26

Hallo Yaju

Ja, das ist ein super Ding! Unsere Border lieben es auch sehr obwohl es kein Schaf ist, halt einfach nur Ersatz.
Prinzipiell gilt: Der Hund soll es selber loslassen, du solltest nie ein Zerr- und Reiss-Spiel daraus machen sondern mit der Schnur nachgeben. Sobald der und einmal kurz loslässt geht das Spiel wieder weiter. Der Hund lernt sehr schnell, je schneller er losläst desto schneller darf er wieder hinterher spurten.

Viel Vergnügen und viel Erfolg

7

Donnerstag, 22. März 2012, 18:40

das sind wir noch ein wenig am üben aber es klappt jetzt schon recht gut!
und was ich auch super finde: früher wen er ein vogel sah sprintete er gleich drauf los und lies sich nicht mehr abrufen bis der vogel in der luft war. nun kann ich ein "aus, nein" rufen und er bricht ab! wen man das dingsi richtig einsetzt ist es noch mehr der hammer!

8

Freitag, 23. März 2012, 15:04

:biggrin:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Taja« (31. März 2012, 05:52)