Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 23. März 2012, 13:38

Dick;-(

Hallo Fories,

meine Bibu geht ja jetzt schon ziemlich rasant auf die 16 zu. Sie hat Ihr Leben lang, Pedigree bekommen, seid Sie bei mir ist bekommt Sie Josera bzw. Wolfsblut und Barf (auch Puffreis, damit Sie satt wird) . Nun nimmt Sie mir seid ca. 6 Monaten stetig zu!

Sie bekommt wirklich nur noch winzige Portionen, eigentlich zu wenig, bewegung hat Sie für Ihr alter mehr wie genug. Auch sonst kommt Sie kaum noch in den Genuss von Kauartikeln oder sonst was. Nun habe ich die Schilddrüse checken lassen, die ist absolut okay. Der TA meinte Sie sei für Ihr alter absolut fit, Herz, Lunge, etc.

Aber warum nimmt Sie immer weiter zu????? Sie hat jetzt fast 9 Kilo smilie_sh_019 Man kann bald ein Tablett auf Ihr abstellen oder Sie mit einem Mops verwechseln, ich weiss nicht mehr weiter. Der TA sagt, es ist wie bei alten Menschen, der Stoffwechsel geht einfach langsamer und deswegen nimmt Sie zu.

Ich will keine von denen sein, die einen viel zu fetten Jacky an der Leine haben...Habt Ihr mir noch Tipps?

passing by

unregistriert

2

Freitag, 23. März 2012, 14:02

Hallo

Puffreis ( reis) hat recht viele kohlenhydrathe.
Wenn sie es mag und verträgt (!) Kannst du einen teil der goodies durch kleine karottenstückchen ersetzen.

Andererseits frage ich mich, ob es bei einem so alten hund wirklich schlimm ist, wenn er etwas zu dick ist?
Ich weiss ja, dass jackys wirklich uralt werden können, aber wenn der tieratzt sagt, dass sie fit ist?
Die meisten herz kreislauf, gefäss oder gelenksgeschichten entstehen doch nicht von heute auf morgen?

3

Freitag, 23. März 2012, 14:13

Ja Puffreis wird nur ab und an gegeben, als Guddis bekommt Sie nur noch Karotten oder Gurken...

Ich finde einfach sie sieht aus wie eine dicke Wurst Sie war immer so extrem sportlich und schön muskulös, vielleicht mach ich auch mehr ein Drama draus als es dann tatsächlich ist. Ich habe einfach Angst, dass sie durch das übergewicht jetzt krank werden würde. Was mich noch beschäftigt, ist das Sie ja als Gebärmaschiene missbraucht wurde, kann dies miteinander zusammenhängen, so alla, Sie hat ein schlechtes Bindegewebe?

Meine kleine Bibu wurscht :)

4

Freitag, 23. März 2012, 18:28

gibst du ihr denn auch Senioren Futter beim Trockenfutter?
also das Balance von Josera?

Helene

Alphadoggie

Beiträge: 1 217

Doggie(s): Beauci

Wohnort: BE

Beruf: Vergnügen

  • Nachricht senden

5

Freitag, 23. März 2012, 18:55

Ich finde einfach sie sieht aus wie eine dicke Wurst

Können wir das mal sehen? Am besten ein Bild von oben und eins von der Seite :smile:
Signaturen sind doof! Solche mit Banner erst recht! Aber wer sie nicht mag, hat sie ja ausgeschaltet...
Also stelle ich für die anderen hier mein Banner hin - klick darauf, dann öffnet sich ein neues Fenster mit meiner genialen und ultivmativ tollen Homepage von globalem Interesse!



catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 813

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

6

Freitag, 23. März 2012, 19:10

Puffreis ( reis) hat recht viele kohlenhydrathe.
echt??? Puffreis wird doch extra gegeben zum "Füllen"

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 171

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

7

Freitag, 23. März 2012, 19:52

Wie alt ist den Bibu? Und wie viel wog sie dann früher?

ich meine wenn ein uralter Hund nunmal halt bisschen dicker ist, finde ich es nicht sooo schlimm. und Muskeln hat sie sicher auch heute noch weil sonst könnte sie nicht so weit laufen.

Ein 90jähriger Mensch sieht auch nicht mehr aus wie 20ig. ;)

Bin auf ein Foto gespannt, weil manchmal sieht man es selber schlimmer als es ist. ;) :d

8

Samstag, 24. März 2012, 09:08

Gestern hats nicht mehr geklappt, ,mein Natel wollte nicht schreiben

@Helene Fotos hab ich gemacht, werde nachher nach Feierabend einstellen

@Inhii Sie wird im Juni 16, Sie hat jetzt 9 kilo und hatte vorher immer so ca. 7.3-7.6kilo

@Taiga, wenn ich nicht barfe, bekommt Sie das Balance Senior von Josera

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 171

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

9

Samstag, 24. März 2012, 10:08

ja gut, das wäre ja ganz grob bei meinen Hunden (Diuni 22kg, dann ca. 3-4kg zu viel).

Klar, kann man sagen sie hätte so ein Polster wenn sie mal krank wird und nicht fressen mag oder so. Wiederum kann man auch sagen, grad im Alter schlägt jedes Kg zu viel auf die evtl. vom alter verschleiste Gelenke. :noidea:

Aber ich persönlich würde da mir nicht allzu sehr den Kopf zerbrechen. sie ist 16 Jahre, dass ist uralt.

Und wenn du mit dem Futter schon alles rausgeholt hast, sie gesund, fit und munter ist. Das würde ich es einfach sein lassen. Man hat ja alles getestet und da wuchert ja nichts in ihr drin wo man sagen kann, es macht das Gewicht aus.

Was mich noch wunder nimmt, ob du einfach denkst sie bekommt fast kein Essen mehr... es den Hund aber nicht stört oder ob sie immer essen will weil sie zu wenig hat? Wenn sie ja beispiel nicht mehr essen mag weil es ihr nunmal einfach reicht, dann soll sie halt nur wenig essen. Doofer wäre wenn sie immer hunger hat und sie dadurch noch fetter wird. ;)

10

Samstag, 24. März 2012, 10:46

Also essen würde Sie bis Sie tod umfällt. Da wo Sie herkommt bekamen Sie oft Tagelang nix, da ist jeder happen besser wie keiner. Ich glaube nicht das Sie wirklich hunger hat, ich habe einfach die Energiezufur runtergefahren und die Portionen minimiert, im Gegensatz zu früher.

Es ist schwer Sie so zu sehn, weil Sie mal eine richtige Rakete war.

Was mir noch in den Sinn gekommen ist, durch die unzähligen Welpen, kann das nicht auch loses Bindegewebe sein?

Xanthippe

Alphadoggie

Beiträge: 5 846

Doggie(s): Luna- Dalmi Mädchen, Yenni- Border-Schäfer-Mixine

Wohnort: Teufen ZH

  • Nachricht senden

11

Samstag, 24. März 2012, 16:30

hat denn der TA auch gemeint dass sie umbedingt abnehmen muss? wenn er doch sagt dass sie sonst fit und munter ist find ich es wirklcih nicht so schlimm.

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 171

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

12

Samstag, 24. März 2012, 16:37

Aber loses Bindegewebe würde man einfach Optisch sehen also so einen Hängebauch oder so. Aber nicht auf einmal auf der Waage.

Und hey... sei realistisch. Du hast einen 16. jährigen Hund. So alt wird lange nicht Jeder und das sie nicht so ist wie mit 2 Jahre ist, ist auch logisch. Du hast nun ein richtiger Omahund :d Freu dich darüber, dass sie überhaupt so alt werden durfte und das erst noch gesund. :thumbsup:

13

Samstag, 24. März 2012, 18:51

es könnte schon am reis liegen oder allgemein am getreide. Hunde benötigen nur wenig kohlenhydrate und wandeln den überschuss in fett um. Gibt es vielleicht noch andere kohlenhydratequellen?
Alte hunde brauchen vor allem hochwertige tierische proteine die leicht verdaulich sind.
Aber so ein alter hund darf ja auch ein ränzli haben, super so alt und immer noch fit und glücklich. Toll

Akira

Kläfferdoggie

Beiträge: 376

Doggie(s): Eine Golden Retriever Hündin

Wohnort: 8610 Uster

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 25. März 2012, 20:25

hast du beim tierartzt schon ein grosses blutbild machen lassen,es könnte vieleicht auch auf schilddrüsenunterfunktion deuten.denn zunehmen bei immer weniger zu futtern ist schon ein hinweis dafür,was sonst noch hinweise sind müdigkeit und fellverlust.habe auch vor ein paar tagen einen senjorhund zur tierärtztin gebracht,da wurde ein blutbild gemacht und es ist schilddrüsenunterfunktion,ich weiss ja nicht wie dein hund noch symthome zeigt,aber ich würde mal fragen ob es möglich sein kann,ist nach abklärung mit medikamenten in den griff zu bekommen.mein erster goldi hat es auch gehabt als sie neun jahre war.

grüessli hannelore und faya
Wehe dem Menschen, wenn auch nur ein Tier beim jüngsten Gericht sitzt!!!

15

Sonntag, 25. März 2012, 21:20

So Hi zusammen,

ich kam nicht schneller an den PC, heute morgen waren wir 2 Stunden mit den Hunden spazieren und danach hab ich den Tag im Stall verbracht.

Sie wurde vom TA durchgecheckt, Blutbild, Schilddrüse, er sagt für Ihr Alter sei Sie wirklich "gut zwäg". Ich merke einfach das Sie immer mehr abbaut und ich möchte das es Ihr gut geht.

Wir füttern bis auf den Puffreis für Bibu kein Getreide, weil meine grosse Allergiker ist. Die kleine bekommt morgens Ihr Trofu und Abend Barf. Anbei noch die Fotos, brandaktuell und Sie HASSTE mich dafür :sad:






Udi

Sportdoggie

Beiträge: 612

Doggie(s): 1 Deutsche Dogge, 1 Parson Russell Terrier, 2 Continental Bulldogs

  • Nachricht senden

16

Montag, 26. März 2012, 07:48

Es sieht so aus, als ob es sich nur über den Stamm verteilt. Hat sie Haarausfall (Rücken)?
Ich würde auch die Schilddrüsenwerte und ein Blutbild anfertigen lassen.
In welchen Zeitraum hat sie denn so zugelegt?
Gruss Claudia

Udi

Sportdoggie

Beiträge: 612

Doggie(s): 1 Deutsche Dogge, 1 Parson Russell Terrier, 2 Continental Bulldogs

  • Nachricht senden

17

Montag, 26. März 2012, 07:51

Sorry, hab es überlesen, dass Du ja schon Laborwerte hast. WIe sieht es mit dem Herz aus? Wurde das schon abgecheckt?
Bekommt die kleine Maus auch Wolfsblut?
Gruss Claudia

18

Montag, 26. März 2012, 15:31

Hi claudia,

blut wurde wie gesagt komplett gemacht. Nein Haarausfall hat Sie definitiv keinen. Ich werde sicherlich dran bleiben mit Ihr, Sie geht ja noch überall und immer mit.

Sie bekommt noch den Rest Josera balance, davon ist nicht mehr soviel da und Sie frisst auch das wolfsblut gerne, aber eben momentan das josera. Das kennt sie schon lang. Abends wie immer Ihr barf.

Udi

Sportdoggie

Beiträge: 612

Doggie(s): 1 Deutsche Dogge, 1 Parson Russell Terrier, 2 Continental Bulldogs

  • Nachricht senden

19

Montag, 26. März 2012, 16:03

Vielleicht liegt es wirklich am Futter. Fett und Kohlenhydratezufuhr vielleicht mal genauer ansehen.
Vielleicht springt sie auch nicht mehr so viel rum wie früher und hat dadurch einen etwas anderen Grundumsatz. Also wenn man organisch und labortechnisch nichts findet (ist ja auch gut so), dann kann es ja fast nur daran liegen. :noidea:
Gruss Claudia

20

Montag, 26. März 2012, 19:24

Jetzt hat Sie im vergleich vor 7 Tagen wieder 450gramm weniger, ich schau mal wie die nächsten 2 Wochen laufen, weil Sie auch grad noch voll in der Läufigkeit ist. Ansonsten werde ich nochmal den TA aufsuchen.

An Futter und Guddi kann ich fast nicht glauben, hab mich soooo viel mit ernährung beschäftigt, aber ja ich schaue weiter drauf.