Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Dienstag, 3. April 2012, 10:13

aaaaalso ;)

wendy hat da die schlagenden argumente gebracht da kann man ja fast nicht nein sagen ;)
ich wäre sofort dabei.

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 292

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 3. April 2012, 10:33

:d ihr seit herzig aber jetzt im Frühjahr habe ich so viel vor. Ganzer Juni und teils Mai ist ausgebucht mit Hundesachen. Ihr solltet mal meine Agenda sehen. Ich habe eine extra für die Hunde. :peinlich:

Aber die Daten stehen nun endlich und wir müssen nun alles schön planen und organisieren, damit es nicht so ein Schnellschuss wird. Anfangs Juli ist der erste Kurs von insgesamt 3. :hopser: Ich freu mich drauf und hoffe es kommen dann paar Leute, die was Neues ausprobieren wollen. Und bin auch schon ganz aufgeregt, ob ich das dann auch gut mache und den Sache gerecht werde. (zitterzitter, bibberbibber. bin halt eher ein Schüchternes :peinlich: :zwinker: )

Vor allem freu ich mich aber den Leuten zu zeigen, dass auch die ,,normalen,, Familienhunde fähig sind sowas zu machen und nicht nur die hochgezüchteten Hounds oder Husky's wo es schon von sich aus tun. Und ich fände es sogar cool, wenn Hunde und Leute kämen die total nicht ins vorgelegte Bild passen. Also Leute von Jung-Alt. Hunde: Klein bis halbe Elefanten. :good: Alles ist dann willkommen und aus jedem Team will ich das Beste rausholen wo geht, so dass Jeder zufrieden sein Hobby frönen kann am Schluss. :yeah:

Logisch ein fauler unmotivierter Hund, kann man nicht zu Sprintrennmaschine machen aber auch dem kann man bisschen was schmackhaft machen, dass er seine Leistung bringt. ;)

Crispy

Sportdoggie

Beiträge: 1 594

Doggie(s): Breeze (*2010) Australian Shepherd Hündin

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 3. April 2012, 13:18

Ja aber wo wird denn der Kurs sein? Und wo ist meine Ausschreibung?

Gruss Wendy :-)

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 292

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 3. April 2012, 13:26

@crispy

Das muss eben alles noch genau geplant werden. Wo ganz genau ist noch offen, aber Raum Bülach, Flughafen, Rümlang... so ungefähr. Und die Ausschreibung ist auch im Gange. ;)

Was mich wunder nimmt, ob eure Hunde die Grundkommandos schön können? (also interssiert mich nur ob die Leute dies wohl den Hunden schon beigebracht hätten oder eher nicht, wenn man so ein Kurs dann besuchen würde).

Also beispiel: können deine schon die Richtungen? Langsam/Stopp... ?

Crispy

Sportdoggie

Beiträge: 1 594

Doggie(s): Breeze (*2010) Australian Shepherd Hündin

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 3. April 2012, 14:23

Nö natürlich nicht. Dazu gehe ich ja in einen Anfängerkurs, damit ich lerne was der Hund alles können muss...Unter Anfängerkurs verstehe ich wirklich Anfänger, die noch nie mit ihrem Hund etwas gemacht haben in der Richtung.

Wir haben ja geschrieben, wir trauen uns nicht alleine :-)

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 292

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 3. April 2012, 14:33

:d OK, das war eben meine Vermutung auch und meine Kollegin meinte eher, dass die Leute das evtl. schon könnten von anderen Sportarten her.

Hey, willst du einen Vorsprung? Lerne ihr die Richtungen schon weil wie soll der Hund sonst wissen wo lang er muss an der Kreuzung. ;) ...

Machst du Agility? Glaub schon oder?

Crispy

Sportdoggie

Beiträge: 1 594

Doggie(s): Breeze (*2010) Australian Shepherd Hündin

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 3. April 2012, 15:26

Ja daher kennt Breeze rechts oder links. Aber nur in Verbindung mit einem Sprung :-) Ich denke beim Jöring muss ich das anders aufbauen. Ist ja dann auch quasi immer weg von mir...Hm.

Ich glaube wirklich das die wenigsten Leute die Richtungen etc schon können mit ihren Hunden. Da würde ich mich mal nicht drauf einstellen.

Anne

Moderatordoggie

  • »Anne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 137

Doggie(s): Mairin, Aussie

Wohnort: Aarau

Beruf: Schreiberling

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 3. April 2012, 15:32

In einem Einsteigerkurs würde ich auch mal eher mit Leuten rechnen, die es nur vom Sehen oder Hören her kennen, und einfach gern mal ausprobieren möchten. Vor allem, ob ihr Hund überhaupt zieht, und mal auf einem richtig ausgerüsteten Bike, und worauf man halt achten muss. Start/Stopplkommando, Tempowechsel, Richtungskommandos sind Sachen, die da auf jeden Fall erwähnt gehören, inklusive dem Aufbau (man kann ja immer noch fragen, obs jemand schon kann, und wenn alle das schon aufgebaut haben, dann lässt man den Teil halt weg). An so einem Kurstag kann mans ja eh nur anschneiden, und nicht aufbauen, das muss dann Zuhause gemacht werden. Da würde es sich vllt auch lohnen, ein Dossier zusammenzustellen, welche Kommandos hilfreich sind, und wie man die aufbauen kann :) So als Lektüre für Zuhause, dann müsst ihr dafür nicht allzu viel Zeit aufwenden, weil eben, beibringen kann mans an einem Tag eh nicht :)

Bei der Anmeldung würde ich sowieso fragen, was die Hunde schon können, ob sie schonmal gezogen haben, wie sie auf den Sport aufmerksam geworden sind.. hilft dabei, sich auf den Kurs vorzubereiten, und zu kucken, wo man Schwerpunkt machen will :)

Wenns nicht allzu viele TNs sind, kann man ja gut auch noch "Troubleshoot" machen, für Leute, dies vllt schonmal ausprobiert haben, aber noch Fragen haben :)

Finds cool, dass ihr das anbieten wollt! :good:
We think it's a dog's inalienable right to get dirty.

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 292

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 3. April 2012, 15:42

@crispy

ja, genau das dachte ich auch. Wir müssen damit rechnen, dass die Leute/Hunde nichts in der Beziehung können. Die erste Lektion wird dadurch automatisch länger gehen.

Ich habe die Richtungen vom Agi übernommen ohne Probleme. Also ich brauche rechts/links wenn ich einen Wechsel hinter dem Hund mache und es vorne um eine Kurve geht. Dort wo viele Leute ,,back,, rufen. Das ist ja weg von mir schlussendlich, weil der Hund ja vorne ist und die Richtung dadurch einschlägt und dann über den nächsten Sprung geht. Und so konnte ich es wirklich sehr einfach übernehmen.

Ausser du meinst deine Richtungen in anderen Situationen im Agi. ?(

Der Hund muss ja nur kapieren auf welche Seiten er den Kopf drehen muss. ;) und dort rennt er dann auch hin.

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 292

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 3. April 2012, 15:47

@anne

nur ganz kurz muss grad weg.

Wir haben vor einen Kurs von 5 Lektionen zu geben. Also einen ganzen Aufbaukurs. Klar müssen die Leute zwischen den Lektionen üben zu Hause aber bei uns wird immer weiter gemacht und geübt und getestet. Beraten und Probleme besprochen. Also nix nur theorie sondern praktisch. Und am schluss von allem sollten sie soweit sein, dass sie den Aufbau haben und eigentlich fahren können.

Also schon so richtig einen Kurs mit Aufbautraining. Aber es muss natürlich zu Hause viel gelernt werden. ;) :d

Hoffe es ist verständlich so auf die Schnelle... . muss los, ab ins Agi :thumbsup:

Anne

Moderatordoggie

  • »Anne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 137

Doggie(s): Mairin, Aussie

Wohnort: Aarau

Beruf: Schreiberling

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 3. April 2012, 15:52

Wir haben vor einen Kurs von 5 Lektionen zu geben. Also einen ganzen Aufbaukurs. Klar müssen die Leute zwischen den Lektionen üben zu Hause aber bei uns wird immer weiter gemacht und geübt und getestet. Beraten und Probleme besprochen. Also nix nur theorie sondern praktisch. Und am schluss von allem sollten sie soweit sein, dass sie den Aufbau haben und eigentlich fahren können.


Achsoooo! Cool, find ich noch besser, als nur mal einen Einführungsnachmittag!
Dann würde ich erst recht vorher erfragen, was die Hunde allenfalls schon können. Also zuerst euch einen Aufbau überlegen, und dann bei der Anmeldung um Angabe bitten, ob einzelne Hunde etwas aus diesem Aufbau schon können. Respektive sowieso bei der Ausschreibung dreinnehmen, was Bestandteil des Kurses ist :)

Ich glaub, ich schenk dann meiner Schwester so einen Kurs, die traut sich nämlich auch nicht aufs Bike, weil sie findet, mit ihrem 25kg Aussie wird das zu gefährlich ;)
We think it's a dog's inalienable right to get dirty.

vierbeiner

Alphadoggie

Beiträge: 2 109

Doggie(s): Eurasier x Wolfsspitz Jg 2007 Ihr Sohn Jg 2010 Eurasier Aiko 2014

Wohnort: Nähe Kirchberg BE

Beruf: Truckerin

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 3. April 2012, 19:42

@anne

nur ganz kurz muss grad weg.

Wir haben vor einen Kurs von 5 Lektionen zu geben. Also einen ganzen Aufbaukurs. Klar müssen die Leute zwischen den Lektionen üben zu Hause aber bei uns wird immer weiter gemacht und geübt und getestet. Beraten und Probleme besprochen. Also nix nur theorie sondern praktisch. Und am schluss von allem sollten sie soweit sein, dass sie den Aufbau haben und eigentlich fahren können.

Also schon so richtig einen Kurs mit Aufbautraining. Aber es muss natürlich zu Hause viel gelernt werden. ;) :d

Hoffe es ist verständlich so auf die Schnelle... . muss los, ab ins Agi :thumbsup:


Darf ich mit Bonyta auch kommen? Merlin ist mir noch zu Unsicher.
Der soll erstmal am Sacco Kommandofest werden.

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 292

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 3. April 2012, 21:03

@anne

Nein, eben nicht nur eine Schnellbleiche. Ich möchte, dass die Leute begleitet sind. So kann man fehler wo sich einschleichen grad sehen. Oder vielfach hören die Leute zwar am Tag zu und später haben sie die Hälfte nicht mehr präsent. Und kann man dann zwischen den Kurstagen auch immer nachfragen wenns irgendwo happert oder so. Ich möchte auch sobald was Neues dazu kommt die Teams wieder sehen und den nächsten Schritt erklären und zeigen.

Klar, wenn Jemand natürlich gar kein Mal übt zwischen den Kurstagen, dann kann ich auch kein Wunder vollbringen. Aber wenn man so übt wie gesagt wird, sollte es möglich sein am Ende, dass der Hund weiss um was es geht und sie sich zu Hause alleine trainieren und die Distanz und Geschwindigkeit selbst bestimmen kann.

Man kann auch mit Velo oder Scooter kommen, spielt keine Rolle. Ob mit gemütlicherem Hund oder einem Sprinter.

:d wegen deiner Schwester... es kommt doch nicht aufs Gewicht drauf an sondern auf die Kraft wo er hat und auf den Willen. Ein 30kg Hund kann langsamer und gemütlicher sein als ein 20kg Hund. ;) Ich denke grad so bei Aussies oder Border wird der Sport immer mehr aufkommen. Weil die Hunde haben einfach auch sehr Freude am Laufen.

Zumal ist der Zugsport um einiges gesünder als beispiel Agi. So könnte auch ein Hund mit leichter HD Zugsport betreiben und würde so die Muskeln stark behalten. Es sind ja auch mehrheitlich gleichmässige Bewegungen.

@vierbeiner

Hey, jeder darf dann kommen wo will... :thumbsup:

Aber Bonyta kann das doch alles schon, oder nicht? du fährst ja mit ihr schon Zugsport... Ist Merlin zu unsicher oder bist du zu unsicher mit Merlin?

Die jungen Hunde sind halt einfach bisschen unberechenbarer ;) Bei Pyri (als ich eine Testfahrt machte, vor dem richtigen Aufbau) sprang sie vom Galopp auf einmal in die Wiese weil sie was sah usw. usw. Aber das lernen sie recht schnell, also Pyri hat es nie mehr gemacht. Teils sieht man es an, dass sie abgelenkt sind aber dann reicht ein ,,vor,, und es geht weiter. Das ist bei jungen Hunden so, sie müssen es ja erst lernen und an Sicherheit gewinnen. :d Mit Pyri wars am Anfang so richtig spannend und man ist immer voll bereit falls was passiert. Bei Diuni... ja, die weiss was zu tun ist. Klar, falsch aufgebaut dazumal und deshalb Phasenweise teils recht lahm... Aber ihr kann man vertrauen auch wenn sie voll im Galopp ist. Es ist schön wenn man an Rennen geht und die schnellen Hound sich in den Bändeln im Wald verfangen und Diuni kann ich mit Richtungskommandos ohne Probleme durchlotsen. Manchmal hat man das Gefühl sie verstehen alles. Teils sage ich auch so was unlogisches wie ,,ein bisschen links,, :rolleyes: ja, wer soll das schon verstehen. Aber Diuni macht das kommischerweise genau so, eben nur ein bisschen. ;) Finde es auch ganz herzig, dass Diuni ca. 10-20m (je nach Tempo wo sie geht) die Ohren nach hinten legt, so quasi fragt wo durch es geht. Dann kann ich es sagen und sie speichert es bis die Abbiegung kommt. Sage ich es ihr nicht wenn sie ,,fragt,, dann wird sie langsamer auf die Kurve zu. :d

pipolino

Alphadoggie

Beiträge: 2 417

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 3. April 2012, 21:12

Finde ich cool, dass ihr das machen wollt. Du könntest meinen Yogi korrigieren, der bummelt nämlich genau wie Diuni auch ganz gerne :hihi:

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 292

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 3. April 2012, 21:20

:d Manchmal stelle ich mir vor, wie sie laufen würde wenn ich schon dazumal sie ,,richtig,, aufgebaut hätte... Wäre sie ,,motivierter,, oder wäre sie trotzdem so weil es einfach ihre Art ist. Schade kann man so Sachen nicht testen.

Deiner ist glaub wirklich so wie meine: Solange sie eine Motivation hat (bei ihr Wald= Rehdurft= jagen oder das Zielt, weil ab der Hälfte rennt sie immer zurück) dann kann sie sehr schnell und gut sein (also immer auf die Rasse bezogen ;) ) aber wenn es eine langweilige gerade Strecke ist dann wird es ihr zu öde und sie hat keine Lust mehr. Aber hey, es sind Lebewesen und wenn man sauer wird merken sie es grad und machen noch langsamer. hihihi :d

Aber ich weiss, dass als ich an die Herbstrennen ging sie noch 5-6x so trainierte und sie dann seit über 1 Jahr wieder einen tollen Start hatte. In Thun rannte sie im vollen Galopp über die ganze Wiese durch, was sie eigentlich noch nie gemacht hat und sonst schnell ins Trab ging.

Aber diesen Herbst will ich mit Pyri unbedingt auch mal starten. Ich werde sie bis dann schön rauftrainieren mit der Distanz, damit sie voll rennen kann. Und dann will ich mal gehen. Aber gell. Pyri ist so winzig, dass auch wenn sie voll rennt wahrscheinlich keine Chance hat gegen die Riesenhunde mit den langen Beinen. :d Aber egal, wir vergleichen nicht sondern schauen nur auf unsere Leistung, wenn die Gut ist dann sind wir über alles Glücklich. :hopser:

pipolino

Alphadoggie

Beiträge: 2 417

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 3. April 2012, 21:24

Ja genau, so soll es sein! Konkurrenzfähig sind wir sowieso nicht.

vierbeiner

Alphadoggie

Beiträge: 2 109

Doggie(s): Eurasier x Wolfsspitz Jg 2007 Ihr Sohn Jg 2010 Eurasier Aiko 2014

Wohnort: Nähe Kirchberg BE

Beruf: Truckerin

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 3. April 2012, 23:54

@inhii

Bony Läuft gut vor mir oder neben dem Velo. Aber Vorgespannt wie beim Bike-Jöring habe ich sie noch nicht. Mache ich in den nächsten Tagen zum Versuch.
Merlin lässt sich kaum BREMSEN schon gar nicht Verbal. Daher momentan nur Sacco. Ob er beim Velo auch so schön Verlangsamt wenn ich Bremse wie beim Sacco möchte ich noch nicht Testen. Löse ich nämlich die Bremse gibt er gleich wieder Vollgas.
Und was er macht wenn er andere Hunde sieht ist auch noch Offen. Konnte ich in Ermangelung von Begegnungen noch nicht Testen.

Crispy

Sportdoggie

Beiträge: 1 594

Doggie(s): Breeze (*2010) Australian Shepherd Hündin

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 4. April 2012, 09:22

Genauso etwas wie Euren Aufbaukurs finde ich genial. Eine Begleitung und man kann auch mal kurz eine Mail mit einer Frage schicken. Man übt zu Hause und dann gibts die nächste Lektion. Das ist suuuuuper.

Gruss Wendy

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 292

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 4. April 2012, 15:54

@vierbeiner

Dachte Bonyta wäre auch im Sacco eingespannt und dort rennt sie ja so zu sagen auch schon vorne weg. Ausser sie findet es am Velo dann kommisch, weil sie es noch nicht kennt.

Wegen Merlin: Du bist doch auch gut zu Fuss. Also joggst auch. Lerne ihm da die Kommandos. Also grad das lansamer werden und stoppen. Er muss es wirklich auch auf Wort dann können und nicht nur weil du bremst. Weil wenn ein grösserer Hund echt voll zieht, weiss ich nicht ob da nur die Bremsen reichen. ;) grad wenn es noch bergab geht oder so.

Kann er schon Fusslaufen. Also lockerer Leine neben dir traben ohne dass er grad voll durchzustarten? Darfst auch mit Leckerchen auf dich aufmerksam machen (also Leckerli nicht vor Nase aber so Hand hoch zu dir an die Brust, oder so). Also schön laufen neben dir und einfach normale Leine mit Halsband oder Geschirr, dann trabst du los (er trabt und schaut dich an) und gehst dann in den langsamen Schritt über und während du das Tempo verringerst sagst du das Wort für langsamer. Wenn er ja wirklich konzentriert war während dem Traben wir er das auch auch mitmachen und verlangsamen, dann grad loben und Leckerli....

ich mache so Tempospielchen sehr gerne und bei meinen wirkt das auch halbe Wunder, dass sie sonst aufmerksamer werden (beispiel in der Hundeschule oder so). :d Das kannst du auch sehr gut irgenwo machen, wo er sowieso an der Leine gehen muss. Ich mache das hie und da auch an der Strasse entlang. Dann ist schön laufen, dann mal schneller, dann langsamer. Und da immer mit Wörter. Sie verknüpfen das recht schnell was lansamer heisst.

Klar muss man dann am Velo zusätzlich bremsen... aber nur Bremsen und der Hund zieht voll gestört weiter. :huh: Da blockieren dann einfach die Räder und das Velo rutscht, grad auf Feldwegen wo die Steinchen lose sind.

@crispy

Ich hoffe die Leute finden es dann auch genial... :d

Am 22.4 sollte der Kurs ausgeschrieben sein. Wir müssen uns noch treffen zum alles genau besprechen und dann wird es aufgeschalten auf dogevents und HP.

Crispy

Sportdoggie

Beiträge: 1 594

Doggie(s): Breeze (*2010) Australian Shepherd Hündin

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 4. April 2012, 16:20

Oehm aber erst kriegen doch wir hier eine Ausschreibung oder? Nicht das ich das verpasse (weil dogevents guck ich nie) und dann keine Platz habe...

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher