Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Bluenote

Admindoggie

  • »Bluenote« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 112

Doggie(s): *Shirin* Schnauzer-Mix

Wohnort: Kanton ZH

Beruf: Diplomierte Verpeiltheit

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 23. Mai 2012, 20:06

Mantrailing - Wer kennt diese Hundeschule?

So, dank den momentanen regen Diskussionen und nach den letzten Monaten, in denen ich mich immer ein bisschen mehr für's Trailen interessiert habe, hat mich nun die Lust, es selber mal mit Yanchi auszuprobieren, endgültig gepackt. :d
Bin inzwischen richtig fasziniert davon. :smile:

Nun suche ich eine Hundeschule, die das Trailen anbietet, an einem Ort, der für mich gut erreichbar ist. Und wo man möglichst eine Ahnung von der Sache hat. :zwinker:

Ich habe nun ein bisschen gegoogelt und bin auf die Hundeschule "HuPla" in Winterthur gestossen, welche unter anderem auch "Mantrailing for fun" anbietet:

http://www.hupla-hundeschule.ch/

Kennt jemand diese Hundeschule, gerade auch was das Trailen speziell angeht?

Klingt für mich sehr sympathisch...würde mich eigentlich gerne für ein Einsteiger-Wochenendseminar anmelden...im Oktober z.B...kommt jemand mit? :d

Oder kennt jemand eine Hundeschule, eine Trainerin, einen Trainer, die/der das Trailen anbietet, irgendwo im Raum Zürich, die/der sehr empfehlenswert ist?
And when the time comes, remember that dogs never die. They are sleeping in your heart.

testudo

unregistriert

2

Mittwoch, 23. Mai 2012, 20:12

Ich kenne sie nicht persönlich, habe aber schon gehört von Leuten, die dort das Einsteigerseminar im Mantrailing gemacht haben. Soll ganz gut sein. Ich wollte eigentlich das Seminar im Juni machen, aber leider war schon alles ausgebucht :(

3

Mittwoch, 23. Mai 2012, 20:52

ich kenne nur jemanden im aargau, welche ich sehr empfehlen kann: www.jollydogs.ch.

4

Mittwoch, 23. Mai 2012, 22:05

Hey Sisco, ja die kann ich auch empfehlen.

5

Mittwoch, 23. Mai 2012, 22:15

Hey Sisco, ja die kann ich auch empfehlen.

gehe dort ins agi und sie ist für mich auch eine wichtige anlaufstellen in sache hundeverhalten. kennst du sie auch vom agi?

6

Donnerstag, 24. Mai 2012, 11:07

Hey Sisco, ja die kann ich auch empfehlen.

gehe dort ins agi und sie ist für mich auch eine wichtige anlaufstellen in sache hundeverhalten. kennst du sie auch vom agi?


Ja ich kenne die Beiden schon lange, war auch schon im Schwarzwald mit ihnen und hatte auch sonst da Trainiert.
Im Moment gehe ich ab und zu ins Mantrailing am Sonntag. Leider haben sie die regelmässigen Uebungen am Montagmorgen und da kann ich leider nicht :(
Ganz Früher hatten sie einen Agility-Uebunleiterkurs angeboten, damals als Einzige.

feel free aussies

unregistriert

7

Donnerstag, 24. Mai 2012, 19:58

hallo natascha

ich kenne die http://www.hupla-hundeschule.ch/ bzw. die inhaberin livia p. nicht persönlich, aber eine gute kollegin trailt mit ihren zwei wuffis dort, hat ausserdem den skn und junghundeschule dort absolviert.
da meine kollegin selber ausgebildete hundetrainer/ physiologin, verhaltenstherapeutin ist, wäre sie bestimmt nicht dort, wenn diese hs nicht gut wäre.

grüessli brigitte

Bluenote

Admindoggie

  • »Bluenote« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 112

Doggie(s): *Shirin* Schnauzer-Mix

Wohnort: Kanton ZH

Beruf: Diplomierte Verpeiltheit

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 24. Mai 2012, 20:34

Danke für eure Beiträge.

Sisco, danke für den Tipp...Aargau ist mir aber einfach ein bisschen zu weit...respektive sind die Verbindungen Zürich-Aargau halt oft ziemlich stauträchtig.

Ich glaube, falls ich mich wirklich dazu entscheide, das Trailen auszuprobieren, werde ich mich an die von mir erwähnte HuSchu wenden. Klingt wirklich sympathisch und jetzt noch nach eurem Feedback, Brigitte und Testudo...klingt doch gut. :smile:

Meine Frage, ob jemand an eine Einsteigerseminar mitkommen würde, war übrigens ernst gemeint. :nicken:
And when the time comes, remember that dogs never die. They are sleeping in your heart.

testudo

unregistriert

9

Samstag, 26. Mai 2012, 21:05

Ich bin dabei bei einem Einsteigerseminar, wenns von den Daten her passt :super:

Bluenote

Admindoggie

  • »Bluenote« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 112

Doggie(s): *Shirin* Schnauzer-Mix

Wohnort: Kanton ZH

Beruf: Diplomierte Verpeiltheit

  • Nachricht senden

10

Samstag, 26. Mai 2012, 21:25

Echt? Das wäre ja cool! :yeah:

Am 20./21. Oktober (Samstag/Sonntag) hats z.B. eines...vorher kann ich nicht, muss für unsere USA-Reise sparen. :d

Zwei Tage von jeweils 9.00 bis 17.00 Uhr. Kostet Fr. 250.-.

Hm...überlegen wirs uns mal ernsthaft? Ich denke, man müsste vielleicht bald mal anmelden...also ich fände es wirklich lässig und möchte das Trailen eigentlich schon mal ausprobieren. Ich glaube ich gehe... :nicken:
And when the time comes, remember that dogs never die. They are sleeping in your heart.

Mantrailer

unregistriert

11

Montag, 11. Juni 2012, 14:44

Ciao



Ich kenne die Hundschule, respektive die Betreiber der Hundeschule nicht. Zur Zeit ist es halt so, dass MT voll im Trend liegt; viele lassen sich mehr oder weniger gut ausbilden Oft ist es halt im Mantrailing so, dass Halbwissen an Neueinsteiger weiterverkauft wird und wo verkauft wird, ist es oft so, dass man nach 2 Lektionen Trails läuft und der Hund alles super gemacht hat - meist ist es dann doch nicht so. Ich verkauf zwar auch 2 oder 3 x im Jahr - ich gebe aber immer eine Erfolgsgarantie ab die da lautet, dass sie nach dem 2 Tagesanlass mit Sicherheit nicht trailen können; aber zumindest eine Idee davon haben, wie ein möglicher Aufbau eines Welpen/Junghundes oder die Umstellung eine älteren Hundes im Bereich MT aussehen kann. Dieser Aufbau ist auf den ersten Blick äusserst unattraktiv kann aber so variiert werden, dass es locker für eine Saison reicht. Oft ist es doch so, dass Seminare/Workshops zu eigentlichen Event-Mantrailing-Wochen ausufern; da werden die Teams im Anfängerseminar durch die Innenstadt 'geschoben' und sind 30 Minuten und mehr am Stück auf einem Trail unterwegs anstatt man die Grundlagen (kurz, kanckig und auf ein Problemschwerpunkt konzentriert) in ständiger Variation der äusseren Bedingungen erarbeitet.

Ende Juni bin ich ein Wochenende lang für Training von Einsatzteams verantwortlich; es wird wahrscheinlich (ausser der Trainingsschwerpunkt soll speziell länge der Arbeitszeitspanne sein) keinen Trail geben der die Teams länger als 10 Minuten arbeiten lässt. Wir werden Übungsanlagen trainieren die individuell von den Teilnehmern selbst miteingebracht werden. Was nützt es, wenn man z.B. beim Start ein Problem hat und zwischen Start und Belohnung ein 200 Meter Trail liegt welcher wiederum 5 andere Probleme beinhaltet

So ist es im Aufbau auch. Der Hund muss zuerst das Spiel verstehen/kennen - und das kann er nicht nach 10 Trails - das funktioniert so einfach nicht. Was aber funktioniert, dass man jedes Team - auch anfänger - so durch trails schiebt, dass der Eindruck entsteht, dass man wirklich getrailt hat.

Die Frage aber war wegen der Hundeschule ..... was meiner Meinung wichtig ist, dass ein Ausbildner das Team individuell auf einen guten Weg bringen kann. Sobald man einer 5er Gruppe im MT nacheinander die gleiche Übung machen lässt, wäre Vorsicht angebracht. Gerade im Aufbau sollte jede Anlage 'jungfräulich' sein und nicht eine Geruchs-Autobahn sein. Und wenn man einen Ausbildner erwischt der nicht eine Philosophie über jedes Team stülpt sondern individuell arbeitet hat man als Teilnehmer schon mal gute Karten

Ich würde mal ohne Hund in ein Training gehen und viele Fragen stellen und dann entscheiden ..... ansonsten würde ich bei der NBAS mal nachfragen; inzwischen trailen dort auch Nicht-Laufhunde; weiss nicht ob das eine Option wäre... in der Ostschweiz wirbt noch eine Hundeschule ziemlich offensiv ... ob die Qualität stimmt, weiss ich nicht




Gruss



Andy