Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

inhii

Alphadoggie

  • »inhii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 096

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 2. Oktober 2012, 19:29

So. Ich habe mich nun entschieden.

Ich starte ja auch über den SKV zum Plausch (zwar wie bei der SKG herzlich wenig aber immerhin ;) ). Dort werde ich nächstes Jahr bei den Senioren starten also medium springen, kein Slalom und die Wand tiefer gestellt. Pneu bin ich gar nicht sicher. :noidea:

Bei der SKG werde ich sie noch ein Jahr lassen, wie auch jetzt wenig starten und sie zu 90 % auf medium trainieren. Es geht mir nur um die ASMV, falls sie dort nochmals mitmachen sollte :d damit ich auch könnte. Aber wenn das Thema ASMV gegessen ist, wird Diuni da auch unter den Oldies starten. :good:

Diuni hat all die Jahre tolle Arbeit geleistet. Der Start war schwer, sie war mein erster Agihund. Der Aufbau wurde nicht gut gemacht und viel vermasselt so dass ich auch relativ spät starten konnte. Aber es ist nun wunderschön einen zuverlässigen Hund im Parcours zu haben. Wo langsam weiss was Sache ist. Es ist schade, dass es wie ein Ende ist... obwohl es nicht ganz fertig ist und wir ja trotzdem noch starten können. Aber es ist zum Wohle der Gesundheit und die ist mir 1000x mehr Wert als auf large zu springen. Danke Diuni für die tolle Zeit :brav0: wir nehmen es ab nun etwas lockerer. :good:

Xanthippe

Alphadoggie

Beiträge: 5 823

Doggie(s): Luna- Dalmi Mädchen, Yenni- Border-Schäfer-Mixine

Wohnort: Teufen ZH

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 2. Oktober 2012, 19:50

finde ich gut deine Entscheidung. Hast es dir ja auch nicht leicht gemacht. Dann mischt mal die Senioren-Bande mal auf :klatschen:

inhii

Alphadoggie

  • »inhii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 096

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 2. Oktober 2012, 19:55

:d ja, wir sind sowieso ,,nur,, Gelegenheitsstarter. ;)

Tja, auch wenn man es am Liebsten nicht wahrhaben will, aber unsere Hundis werden auch mal älter... Aber für mich ist Diuni im besten Alter und über das eine graue Schnauzhaar schaue ich drüber hinweg :d

buana

Alphadoggie

Beiträge: 2 414

Doggie(s): Golden Retriever Jahrgang 05

Wohnort: Kreuzlingen

Beruf: Hausfrau und Mutter

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 2. Oktober 2012, 20:32

tolle Entscheidung :klatschen:
und was das graue Schnauzhaar petrifft: ... du kannst es ja färben :hihi:

25

Mittwoch, 3. Oktober 2012, 12:23

Finde deine Entscheidung auch gut.

Wieviele Turniere habt ihr denn bis jetzt gelaufen? Nimmt mich einfach Wunder :zwinker:

Kira83

Sportdoggie

Beiträge: 1 541

Doggie(s): 1 X Belgischer Schäfer Malinois ( 14.7.2003 ) 1X Königspudel ( 4.4.2011 ) und ein Bernersenn (21.6.2013)

Wohnort: Wolfwil So

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 3. Oktober 2012, 12:45

Deine Entscheidung wird die Richtige sein... auch wenn es schwer fällt, die Hunde werden leider schneller Alt als wir... :sad:
Es ist ja aber nicht ganz vorbei, wie du geschrieben hast könnt ihr ja immer noch medium starten und das ist ja auch supper. Vielleicht baut sie dadurch dafür mer Tempo auf... ;) also immer Positiv denken :d
Wer Tiere liebt hat ein gutes Herz :0herzsm0:

inhii

Alphadoggie

  • »inhii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 096

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 3. Oktober 2012, 15:30

Danke euch... :d

@yu&lee

Mal mein bescheidenes Büchlein vorkramen ;) Also ich habe im Sommer 2009 angefangen, dann war Diuni gut 4,5 Jahre alt. Angefangen hatte ich mit Training als sie 8 Monate alt war, natürlich nur Junghund-Agility. :d

Letzter Start war im Sommer 2012 an der ASMV Quali. Also innert den 3 Jahren war ich an 23. Meetings.

2009 waren es 5 Starts. 2010 = 8, 2011 = 5 und im 2012 waren es bis jetzt 5 Starts und es wird wohl bei 5 bleiben oder evtl. 6. ;) mal sehen.

Wir haben es Ende 2010 ins L1 geschafft und somit mein Ziel erreicht :yeah: im 1 fühlte/fühle ich mich wohl und hätte mit Diuni nie aufsteigen wollen ins 2. Wir hatten noch 1 Nuller im L1 und dann happerte es immer in den offiziellen Läufen wegen was Kleinem, die Open und Jumping waren fast immer Fehlerfrei. Wohl die Nervosität. :d

28

Mittwoch, 3. Oktober 2012, 17:20

Ok danke fürs nachschauen im Büchlein :) Finde es eben immer wieder interessant zu "vergleichen" wie oft andere starten. Und so wenig gelaufen seid ihr ja auch nicht, da könnt ihr bestimmt auf viele schöne Erlebnisse zurückblicken.

inhii

Alphadoggie

  • »inhii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 096

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 3. Oktober 2012, 17:35

Das auf alle Fälle. Vom Anfang wo Diuni sobald sie einen Steg sah quer durch die Halle rannte und diesen absolvierte, oder sogar mal den Parcours verlassen hat um draussen schnell noch die Wippe zu machen. :kaputtlach: Bis zu den wirklich schönen schnellen Läufen wo ich echt stolz auf meine Diuni war.

Zudem war ich dazumal die Einzige mit einem Eurasier im Agi (Heute gibt es glaub noch 1-2 Andere). Ich kassierte nur sehr selten doofe Blicke, meistens wurde ich gelobt mit so einem Hund Agi zu machen, die Ausdauer und Nerven zu haben. Ich fand es echt sehr schön die Anerkennung zu bekommen, dass die Leute es sahen, dass die Rasse nicht ganz einfach ist, obwohl ich kenne es ja nur so und für mich ist es nicht schwer. ;)

So klatschten Richter und Zuschauen auch bei nicht fehlerfreie Läufen. Oder wenn sie es super machte und am Schluss noch was verpatzte, machten immer alle so herzig ,,ohhhhh,,. ;) Oder wenn mir bei einem Intensivtraining von einem Hinky so gelobt werde, dass mein Hund als Eurasier ein Sport aus ,,Liebe,, zum Besitzer macht und es für mich eine Ehre sein sollte, dass ich einen Eurasier dazu bewegen kann Agi zu machen. Dann schmeichelt es schon ungemein :peinlich: :d . Ich hatte eigentlich im Agi nie Negatives erlebt was die Rasse anbelangt.. :good:

Aber muss auch sagen, die Zeiten haben sich geändert. Am Anfang wurde man noch eher belächtelt (grad aber auch in UO-Sachen) aber heute ist es ganz normal mit nicht so üblichen Rassen Sport zu machen. :d

Auch meinten viele Leute teils auch sie sei dann so eine Schnecke weil sie sonst eine gemütliche ist, beim Start teils schon fast gelangweilt gesessen ist. Aber wenns losging, spickte sie auf wie ein Gummiball und rannte los. :d

Mein letzter Lauf wo ich auf Video habe von Anfangs Jahr. http://www.youtube.com/watch?v=5NKpgzsXKRw&feature=youtu.be

Kira83

Sportdoggie

Beiträge: 1 541

Doggie(s): 1 X Belgischer Schäfer Malinois ( 14.7.2003 ) 1X Königspudel ( 4.4.2011 ) und ein Bernersenn (21.6.2013)

Wohnort: Wolfwil So

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 3. Oktober 2012, 17:50

Colles Video :d auch dein Hund hat beim Slalom eine gute und eine etwas weniger gute Seite :d
Aber supper schön wie sie läuft :good:
Wer Tiere liebt hat ein gutes Herz :0herzsm0:

inhii

Alphadoggie

  • »inhii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 096

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 3. Oktober 2012, 17:56

Meinst du wenn ich rechts oder links von ihr laufe?

Nein, sie war nur die ersten 2x so aufgedreht und so schnell, beim 3 Lauf war sie wohl müder. ;) Sie hat es aber noch oft, dass sie am Anfang langsamer ist und ab der Hälfte immer schneller wird. :d Weil muss ihr Zeit geben zum Einfädeln und dann kann ich aufholen und wenn ich dann etwas vor ihr bin, macht sie schneller. Das Slalom unsere Lieblingsdisziplin :rolleyes: Wegen dem Teil brauchten wir sooo lange bis wir mal starten konnten. Aufbau vermasselt und dann alles wieder ganz neu aufgebaut. ;) Sie konnte ihn recht lange nicht sicher machen, kam oft zu früh raus oder weil sie zu ,,schnell,, war, verpasst sie den Eingang und latschte einfach dran vorbei ;)

Anne

Moderatordoggie

Beiträge: 5 095

Doggie(s): Mairin, Aussie

Wohnort: Aarau

Beruf: Schreiberling

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 10. August 2016, 12:38

Hmmmm,
langsam stelle ich mir die Frage auch .. Aufhören mit Agility?

Mairin ist gut 8, bald 9.
Sie ist sehr gut zwäg, läuft sauber, hat eine gute Kondition.
Alles in allem lässt sich schon beobachten, dass sie eher etwas langsamer unterwegs ist (nicht nur im Agility, auch auf dem Spaziergang nimmt sie es gemütlicher, also nicht mehr spinnig hin und her wie früher :d sondern mein Tempo, dankeschön :d ) und auch grundsätzlich weniger Auslauf und Beschäftigung braucht. Sie ist immer noch mega motiviert bei allem dabei, aber es muss nicht unbedingt sein.
Was ich bemerke, ist ein leichtes Zehenschleifen auf der Hinterhand ab und zu, allerdings nur, wenn sie Passgang geht (was sie nur an der Leine macht, weil sie sich da irgendwie zusammennehmen muss, um das Tempo anzupassen und nicht an der Leine zu ziehen).

Im Agility haben wir schon vor längerer Zeit die Sprünge auf 50cm runtergelegt, jetzt auf 45 (weil sich das in der neuen Gruppe so anbietet, gibt dann weniger hoch- und runtergestelle).
Sie macht die Stunde gut und mit Freude und auch ordentlichem Tempo mit, so beim letzten Durchlauf habe ich jetzt gemerkt, dass sie unkonzentriert wurde und auch Stangen geschmissen hat.. Allerdings waren es auch andere erschwerende Faktoren: Erstes Training nach der Sommerpause, draussen (sonst idR in der Halle), später Abends, Dämmerlicht/Dunkelheit mit nicht so gutem Flutlicht, neue Hunde.

Den Herbstkurs jetzt werde ich auf jeden Fall noch zu Ende machen, evtl. einfach die Stunde verkürzen, falls der Einbruch gegen Ende der Stunde so bleibt.
Aber ich frage mich schon, ob jetzt wohl der Zeitpunkt gekommen ist, ab Winter das Agility dann ad acta zu legen. Dann wäre Mairin genau 9 Jahre alt.. und wir würden wohl aufs NADAC umsteigen.
We think it's a dog's inalienable right to get dirty.

Crispy

Sportdoggie

Beiträge: 1 573

Doggie(s): Breeze (*2010) Australian Shepherd Hündin

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 11. August 2016, 09:51

Ganz ehrlich, wenn es eine Alternative gibt (und NADAC ist für mich persönlich eine tolle Alternative), würde ich aufhören mit Agility. Lieber früher aufhören, als dann schon wenn es Probleme gibt.
Und ganz ehrlich, ich lese keinen Satz in dem steht wie tooooll du Agility findest und wie sehr du es vermissen würdest :d

Gruss Wendy

Anne

Moderatordoggie

Beiträge: 5 095

Doggie(s): Mairin, Aussie

Wohnort: Aarau

Beruf: Schreiberling

  • Nachricht senden

34

Freitag, 12. August 2016, 13:05

Ganz ehrlich, wenn es eine Alternative gibt (und NADAC ist für mich persönlich eine tolle Alternative), würde ich aufhören mit Agility. Lieber früher aufhören, als dann schon wenn es Probleme gibt.
Und ganz ehrlich, ich lese keinen Satz in dem steht wie tooooll du Agility findest und wie sehr du es vermissen würdest :d


:biggrin:

gut erkannt ;)

Ich find Agility einen tollen Sport und übe ihn sehr gern aus - aber ich bin sowieso in gar nichts ein verbissener Mensch und kann problemlos Sachen auch aufgeben. Ich bin ja auch nicht so, dass ich "Nachwuchs" bräuchte, extra, um weiterhin Agility zu machen (auch wenn ich wüsste, wo ich ihn herholen würde :d ). Ich geh gern ins Training und finds sehr spannend, aber ich muss auch ehrlich sagen: Mairin und ich sind an einem Punkt, an dem wir miteinander in dem Sport nicht mehr wachsen und nichts mehr neues lernen. Was für mich okay ist, wir sind als Team gut unterwegs im Agility und sonst sowieso. Ich hab vor allem einfach Freude dran, etwas mit meinem Hund zu machen.

Mairin geht gern ins Agi, das merk ich schon - sie fährt eindeutig etwas hoch, wenn wir auf den Platz kommen, und ist am Anfang der Stunde mit früher Feuereifer, heute Flämmcheneifer dabei. Aber das ist sie eh bei allem ;)

Und ja - ich hatte ein NADAC Seminar und war begeistert, und es würde mir definitiv auch sehr Freude machen, wieder mal etwas ganz neues aufzubauen, so richtig Köpfchenarbeit, finde das unheimlich schön, wenn man die Zusammenarbeit richtig spürt, unds nicht grösstenteils einfach funktioniert :)

Fazit.. Ja, du hast recht. Ich werd wohl guten Gewissens nach dem Herbstkurs aufhören und mich auf neue Herausforderungen freuen :good:
We think it's a dog's inalienable right to get dirty.

Crispy

Sportdoggie

Beiträge: 1 573

Doggie(s): Breeze (*2010) Australian Shepherd Hündin

  • Nachricht senden

35

Freitag, 12. August 2016, 19:58

Also ich "musste" ja auch aufhören und das Vermissen hält sich echt in Grenzen. Leider können wir kein Nadac machen, das wäre echt perfekt. Aber leider geht auch Nadac auf die Gelenke und daher kommt das auch nicht in Frage. Madame kann ja nicht langsam in die Kurve :peinlich:

Anne

Moderatordoggie

Beiträge: 5 095

Doggie(s): Mairin, Aussie

Wohnort: Aarau

Beruf: Schreiberling

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 14. August 2016, 14:56

das Vermissen hält sich echt in Grenzen.


Bei mir ist es eh oft so, dass ich etwas nicht vermisse, oder erst merke, dass ich es vermisst habe, wenn ich es wieder mache ;) Ich hab ja mit Mairin sicher ein Jahr lang gar kein Agility gemacht, weils kein passendes Training gab.. erst, als ich wieder auf dem Platz stand, hab ich gemerkt, wie toll es ist ;)

Das Dumme ist, dass es mir mit Männern auch so geht :biggrin: :biggrin:
We think it's a dog's inalienable right to get dirty.

inhii

Alphadoggie

  • »inhii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 096

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

37

Sonntag, 14. August 2016, 15:33

@anne

Ja, sags nicht. Ich denke oft in letzter Zeit dran wieder mit Agi anzufangen. Es ist eigentlich echt ein toller Sport.

Pyri machte es auch immer sehr gerne und ich deshalb auch.

Aber man muss erst die passenden Lektionen finden, wo einem gehen von Zeit und Tag her.

Aber ich machte eigentlich jeden Sport gerne, auch Obedience reut mich teils echt, musste ich aufhören (Gruppe löste sich auf sowie Trainerin hörte auf). :(



Aber rein vom Alter her, finde ich wie dazumal bei Diuni. Wenn es Möglichkeiten gibt weniger Hoch zu springen ab einem gewissen Alter, sehe ich es nicht ein warum man dies nicht tut. Diuni tat es sehr gut als ich sie dazumal umgemeldet habe. Sie bekam Tempo, hatte Freude genauso wie wenn sie hoch springen musste. Aber es kamen nicht mehr diese Atemstösse raus beim Landen. :good:

Lucky

Alphadoggie

Beiträge: 1 056

Doggie(s): Cocker Spaniel

Wohnort: Kt. BL

Beruf: Hausfrau und Mami

  • Nachricht senden

38

Sonntag, 14. August 2016, 21:16

Lucky und ich haben im März mit Agi aufgehört, er würde da gerade 9 Jahre alt. Ich merkte schon letzten Sommer, dass ihm die Hitze zu schaffen machte.
Er ist zwar immer noch sehr fit und agil aber doch auch ruhiger geworden.
Für uns stimmt es so......wollte aufhören solange er noch fit und gesund ist.
Es Grüessli vom Lucky ond de Katja

Anne

Moderatordoggie

Beiträge: 5 095

Doggie(s): Mairin, Aussie

Wohnort: Aarau

Beruf: Schreiberling

  • Nachricht senden

39

Sonntag, 14. August 2016, 21:54

Und hast du das Agi durch ein anderes, weniger belastendes Hundetraining ersetzt, NADAC oder so? Oder einfach sonst Hundesport? Oder halt einfach kein Training mehr?
We think it's a dog's inalienable right to get dirty.

Lucky

Alphadoggie

Beiträge: 1 056

Doggie(s): Cocker Spaniel

Wohnort: Kt. BL

Beruf: Hausfrau und Mami

  • Nachricht senden

40

Sonntag, 14. August 2016, 22:22

Kein Training mehr.....leider, mache ab und zu Mantrail aber auch nicht regelmässig. Unsere Jungs sind langsam älter und ich befinde mich jetzt öfters am Fussballplatz.
Es Grüessli vom Lucky ond de Katja