Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Xanthippe

Alphadoggie

  • »Xanthippe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 808

Doggie(s): Luna- Dalmi Mädchen, Yenni- Border-Schäfer-Mixine

Wohnort: Teufen ZH

  • Nachricht senden

1

Montag, 6. August 2012, 13:45

Verlorensuche

Hoi,

einige haben es evtl im "ich reg mich so auf" Thread gelesen, ich habe im Gras die neue Halsbandkamera verloren und leider nicht mehr finden können. Meine verzweifelten Aufforderungen an Luna "such die Kamera" hat sie mit dreimal Schnüffeln und mich erwartungsvoll anblicken beantwortet... Theoretisch weis sie also was Suchen bedeutet.

sowas soll mir nicht mehr passieren deswegen werde ich mit Luna jetzt die Verlorensuche trainieren. Vor ein paar Wochen hatte ich dazu meine damalige Trainerin gefragt die aber meinte es wäre zu schwer und ich müsste jeden Gegenstand einzeln aufbauen... Ich glaube aber nicht dass es zu schwer ist und habe vertrauen in Luna und ihre Nase. Wozu hab ich schliesslich schon seit einem Jahr "Das grosse Schnüffelbuch" unberührt neben meinem Bett liegen!

Bevor wir aber damit anfangen wüsste ich gerne ob jemand von euch sowas oder etwas ähnliches schon gemacht hat bzw noch macht und freue mich über Erfahrungsberichte :)

sumadog

Alphadoggie

Beiträge: 2 111

Wohnort: Aarau

  • Nachricht senden

2

Montag, 6. August 2012, 14:23

Da hat sie dir aber was aufgeschwätzt, jedes Teil einzeln aufbauen :biggrin: dann würde es ja nichts bringen weist ja nich was du verlierst. Mit Suma mach ich das seit einiger zeit sie liebt es, mittlerweile auch ohne Kommando, hab mal beim üben das händy verloren, als ich vom Feld runter kam und weiter laufen wollte, kam sie erwartungsvoll zu mir gelaufen, mit dem Hände in der Schnauze, das war soooo süss :0herzsm0:

Ich hab es ursprünglich mit einer sehr kurzen Leine und ab und zu mit einer Tasche geübt, mittlerweile kann sie's mit jedem Gegenstand den ich einmal angefasst habe.

Du müsst ihr eigentlich nur beibringen auf deinen Geruch zu reagieren. du kannst einfach mit einem Gegenstand anfangen, den du ihr am Anfang ein paar mal apportieren lässt. Dann läufst du auf einem weg, anfangs natürlich ohne kurfen...und legst ihn auf den boden ohne dass sie es schon bemerkt aber weiter läuf nach fünf Meter machst du sie darau aufmerksam, ou verloore, oder was du auch immer für ein Kommando nehmen willst, dass kannst du einfach so steigern... Wenn du noch fragen hast dann frag :zwinker:

testudo

unregistriert

3

Montag, 6. August 2012, 15:01

Das tönt echt cool. Werde das mit SInclair auch mal üben. Allerdings ohne apportieren (er nimmt praktisch nix in den Mund). Aber er könnte sich ja daneben setzen oder so..

Xanthippe

Alphadoggie

  • »Xanthippe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 808

Doggie(s): Luna- Dalmi Mädchen, Yenni- Border-Schäfer-Mixine

Wohnort: Teufen ZH

  • Nachricht senden

4

Montag, 6. August 2012, 15:13

ja eben, das konnte ich mir auch nicht vorstellen jeden einzelnen Gegenstand aufzubauen, vor allem "verliere" ich nicht gerne meinen Schlüssel oder das Handy nur zum üben.

Ich würde es sie auch liebe Anzeigen lassen anstatt zu Aportieren, bei manchen sachen weiss ich nciht ob ich es so gut fände wenn sie es ins Maul nimmt.
Wie hast du es denn aufgebaut $umadog? Hast du direkt draussen angefangen weil zuhause hat ja alles deinen Geruch?

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 070

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

5

Montag, 6. August 2012, 15:14

Also meine können ja vom Obedience her meinen Geruch finden. Und das geht mit allem, ich kann auch einen Tannzapfen anfassen paar Sekunden und dann in den Wald werfen und sie finden ihn auf ein Kommandos wo ich im Obedience brauche. Also wenn ich das Wort sage müssen sie immer mich (also mein Geruch) finden und bringen.

Anders machte ich es früher bei Pilzesuchen, da musste sie aber nur anzeigen mit der Nase drankommen und warten bis ich bei ihr war. Da hatte ich das Stück versteckt in einem kleinen Gläschen und ein Deckel davon ihr beim Spart unter die Nase gehalten und gesagt ,,such Pilzli,,.

Ich kann ihr auch andere Sachen unter die Nase halten und dann sagen ,,such,, Dann habe ich aber immer ein Gegenstück bei mir wo ich ihr zuerst zum Riechen gebe.

Ich habe es auch mal mit dem Schlüssel versuchen wollen aber das wollten sie nicht weil es aus Metall war, da müsste ich ein Bringsel anhängen. Evtl. kannst du grad bei der Kamera ein winziges Bringel anhängen, wo dein Hund allenfalls dann suchen muss. Weil das könntest ihr nun schon beibringen und dann einfach anhängen an der Kamera.

Beibringen Eigengeruch habe ich einfach etwas wo ich schon 1 Woche in der Jackentasche hatte und nach mir roch 50cm vor ihr auf den Boden gelegt und dann gesagt sie soll es bringen mit dem richtigen Wort schon. Dann langsam ins Grad gelegt usw. usw. Am Schluss kann man es richtig verstecken zwischen Ästen oder so. Und eben am Schluss, damit sie nicht den Spuren folgen können in den Wald werfen. :d

sumadog

Alphadoggie

Beiträge: 2 111

Wohnort: Aarau

  • Nachricht senden

6

Montag, 6. August 2012, 17:53

Ja eigentlich hab ich mit verloren gleich draussen begonnen, du kannst aber zumbeispiel Zuhause üben das sie dir das Handy bringt wenn es läutet, oder es dir zeigt wenn du es suchst, dann Must du's aber Einzel aufbauen.

Helene

Alphadoggie

Beiträge: 1 213

Doggie(s): Beauci

Wohnort: BE

Beruf: Vergnügen

  • Nachricht senden

7

Montag, 6. August 2012, 18:00

Meine Hunde können/konnten das alle :-) Sowohl Gegenstandsrevier (jaja, da kann man nicht nur Hölzchen reinschmeissen!) wie auch freie Verlorensuche in Feld und Wald. Ist einfach und macht Spass - und ab und zu ist's praktisch (Schlüssel, Sackmesser, Armbanduhren...). Was für Infos fehlen Dir noch?
Signaturen sind doof! Solche mit Banner erst recht! Aber wer sie nicht mag, hat sie ja ausgeschaltet...
Also stelle ich für die anderen hier mein Banner hin - klick darauf, dann öffnet sich ein neues Fenster mit meiner genialen und ultivmativ tollen Homepage von globalem Interesse!



buana

Alphadoggie

Beiträge: 2 414

Doggie(s): Golden Retriever Jahrgang 05

Wohnort: Kreuzlingen

Beruf: Hausfrau und Mutter

  • Nachricht senden

8

Montag, 6. August 2012, 18:08

du kannst aber zumbeispiel Zuhause üben das sie dir das Handy bringt wenn es läutet


da müsste mein Handy aber ziemlich saberfest sein, falls ich das nachher noch gebrauchen möchte :hihi: