Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Xanthippe

Alphadoggie

  • »Xanthippe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 854

Doggie(s): Luna- Dalmi Mädchen, Yenni- Border-Schäfer-Mixine

Wohnort: Teufen ZH

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 25. September 2012, 09:59

Trüffelsuche

Hallo Zusammen,

Ich versuche mich jetzt an die Trüffelsuche, ich glaube zwar nicht dass wir jemals erfolgreich werden wie Catba, aber vielleicht finden wir ja tatsächlich irgendwann mal einen Trüffel.
Aber eigentlich machen wir das nur zum spass. Ich wüsste nämlich nichtmal in was für einer Gegend es Trüffel haben könnte :gruebel1:

Mir stellt sich jetzt aber erstmal die Frage... soll ich ihr ein Kommando dazu geben? als "Trüffel" sagen un sie sucht dann? Aber theoretisch kann es ja bei der richtigen trüffelsuche ja sein dass es gar keinen Trüffel hat und dann ist das ja frustrierend für den Hund. Und dann noch die Anzeige. Wie soll ich es sie Anzeigen lassen? Das mit den Anzeigen hat sie auch bei der Verlorensuche noch nicht so drauf. Ihre natürliche Anzeige währe "mit Nase das Ding anstupsen, mich kurz ansehen nach dem Motto "na guck, da ist es doch" und dann woanders weiter schnüffeln" Aber evtl würde sie dann ein leichtes Scharren von alleine anbieten...?

Also, wer von euch macht alles Trüffelsuche, wer hat welche Erfahrung gemacht und evtl Tipps?

ich bin gespannt auf viele Berichte :nicken:

Basco

Sportdoggie

Beiträge: 901

Doggie(s): Zwei Lagotti: Basco (2009) und Ero (2013)

Wohnort: Graubünden

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 25. September 2012, 10:05

Also ich denke Cathi kann dir bestimmt am Besten weiter helfen, sie kunnt uheimlich drus. :thumbsup:

catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 925

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 25. September 2012, 10:46

der Aufbau...also, habe ein Kinderüberraschungsei genommen, etwas Watte rein und mit
Trüffeloel begossen...dann spielerisch in der Wohnung hingelegt und
Ghiro musste es suchen...zurest darf er zuschauen, wenn das klappt nicht
mehr...dann das selbe draussen gemacht...zurest sieht er wo ich das Ei
hinlege, wenn er das kann, ohne Sicht..später das Ei mal unter etwas
leicht verdecken, zurest darf er wieder zuschauen, wenn er das kann,
ohne Sicht...als nächstes leicht vergraben, wieder zuerst mit
Sichtkontakt, später ohne...die Distanz wird immer etwas
verlängert...zum Schluss, das ist auch der Beweis, dass er bereit ist
für die richtige Trüffelsuche, wird das Ei 24 Stunden vorher
vergraben...das wäre der Kurzbeschreib, das ganze habe ich intensiv (ca
2-3 mal pro Woche) geübt, während einem halben Jahr...jetzt muss ich
noch ein paar mal mit geschulten Trüffelhunden mit, dass Ghiro noch
etwas abschauen kann :smile:

ich habe immer das Kommando "such Trüffel" gegeben...später, wenn er die echten Trüffel suchen kann, gibt man kein Kommando mehr, er sucht sie selber, sobald er den Geruch in der Nase hat :d

wenn du noch fragen hast, nur zu :)

Xanthippe

Alphadoggie

  • »Xanthippe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 854

Doggie(s): Luna- Dalmi Mädchen, Yenni- Border-Schäfer-Mixine

Wohnort: Teufen ZH

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 25. September 2012, 11:31

Aha also kann ich ruhig das Kommando "trüffel" geben. Ich bin mir aber nicht sicher ob Luna dann auch von alleine auf die Idee einer Trüffelspur nachzugehen kommen würde.... wobei... wenn ich bedenke dass sie bei einem Spaziergang fast immer die Nase irgendwo hat :gruebel1:
Supi, dann versuch ich es doch mal mit der kleinen ^^

In einer Hundezeitschrift (weiss grad nicht in welcher) hat es grad auch einen Bericht über einen Misching von einem Koch der ein super Trüffelsucher sein soll, der hat zum üben die Trüffel teilweise auch im Sockenschubfach versteckt ^^

catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 925

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 25. September 2012, 12:41

mach dir keine Sorgen, wenn du ca ein halbes Jahr immer wieder übst mit dem Trüffel Geruch, wird auch dein Hund den Geruch aufspühren :d du musst einfach beim Ueben, dich unheimlich freuen, wenn er es gefunden hat und ein besonderes Leckerli bereit halten...Ghiro hat das schnell begriffen, Trüffel=Würstchen :spass: wenn du Hilfe brauchst, frag ruhig und wenn der Aufbau gemacht ist, kannst du auch gerne mal mit uns mitkommen, denn Hunde lernen am schnellsten vom Abschauen :smile:

Kira83

Sportdoggie

Beiträge: 1 541

Doggie(s): 1 X Belgischer Schäfer Malinois ( 14.7.2003 ) 1X Königspudel ( 4.4.2011 ) und ein Bernersenn (21.6.2013)

Wohnort: Wolfwil So

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 25. September 2012, 13:59

sooo coool :d ich bin mir sein ein par wochen das ganze auch am überlegen...
Meine Hunde kommen ja bereitz jetzt schon immer mit wenn wir auf Pilzsuche gehen, da hab ich mir gedacht, wen si auch mal so ein Trüffel finden würden... hätte ich nichts dagegen ;)
Die Fragen wo ich mir da eher stelle... die Kleine interessierts nicht wirklich und der Grosse der das liebend gerne machen würde ist schon 9 Jahre alt... klar denke ich das er in seinem Alter noch supper Sachen lehrnen kann... eja, egal...

Das mit dem Kinderüberraschungsei klingt relativ simpel, hab mir nämlich schon überlegt wie mann das wohl am besten macht, weil extra ein Trüffel kaufen für dass der Hund den dan frist :gruebel1:

denke werde auch mal mit dem Training beginnen und wer weis, vielleicht steckt es die Kleine ja auch an :smile:
Was mich auch Interessieren würde, in was für Wälder sucht man am besten? Was brauchen Trüffel für Bedingungen um zu wachsen?
Denke hier in der Schweiz wird man bestimt finden, frage ist nur wo :gruebel1:
Wer Tiere liebt hat ein gutes Herz :0herzsm0:

catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 925

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 25. September 2012, 18:06

Denke hier in der Schweiz wird man bestimt finden, frage ist nur wo :gruebel1:

das findest du schon heraus ;) was mich etwas irritiert, an den Stellen die ich letzten Herbst gefunden habe, findet Ghiro diesen Herbst keine, dafür an vielen neuen Orten...dabei brauchen die Trüffel 9 Monate zum Wachsen ?( man kann also nicht nach den Büchern gehen, die Trüffel sind eine Wissenschaft für sich ;)

Xanthippe

Alphadoggie

  • »Xanthippe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 854

Doggie(s): Luna- Dalmi Mädchen, Yenni- Border-Schäfer-Mixine

Wohnort: Teufen ZH

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 27. September 2012, 17:11

so, habs mal probiert :)

wie mach ich es dass Luna das Ei nicht ständig ins Maul nimmt? Wenn ich vor ihr da bin und sie hintere legt sie sich hin. Wäre dann ja eine art Anzeigen die sie sich dann angewöhnen würde. Ich weiss nicht ob ich diese Anzeige gut finde :gruebel1:

dann noch die Frage, wie mach ich das dann wenn sie wirklcih Trüffel finden darf. Ich mag sie eigentlcih ungerne im Wald frei laufen lassen, bzw das eigentlich schon aber wenn sie dann weil sie Trüffel riecht ins Gebüsch verschwindet könnte ein Jäger das als Wildern einstufen. Ausserdem ist dann ja auch die Hemmung vom Waldweg abzuweichen geringer, also würde sie dann wieder öfter vom Weg abkommen... soll ich sie dann liebe immer an der Schlepp haben? und wie erkenne ich dass sie Trüffel riecht und nicht Wild etc?

Udi

Sportdoggie

Beiträge: 612

Doggie(s): 1 Deutsche Dogge, 1 Parson Russell Terrier, 2 Continental Bulldogs

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 27. September 2012, 17:16

Warum besucht Ihr keinen Trüffelsuchkurs?

Da wird Euch der Aufbau gezeigt und Ihr lernt etwas über den Trüffel, die Gesetze, wie man mit der Natur umgehen sollte, Trainingsaufbau, Problemlösungen etc. etc.
Fände ich persönlich besser, wie selber irgendwie rumwursteln. ;)
Gruss Claudia

catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 925

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 27. September 2012, 19:21

ein richtiger Aufbau ist halt schon das A und O, da muss ich Udi recht geben :smile: ...das Ei soll der Hund nie in den Mund nehmen, sondern er muss es nur Anzeigen (Verweisen)...sonst ist die Gefahr, dass er den Trüffel isst, wenn er auf den Geschmack gekommen ist ;) ...man kann den Hund schon an der Schleppe lassen, du musst einfach dabei bleiben, dass er sich nicht verfängt...bei Ghiro merke ich sehr genau, ob er irgend etwas gerochen hat, oder ob es Trüffel ist...wenn es Trüffel sind, ist die Nase am Boden, bei z.B. Wild ist die Nase in der Luft...du wirst an dem Verhalten deines Hundes bald den Unterschied merken :d

Xanthippe

Alphadoggie

  • »Xanthippe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 854

Doggie(s): Luna- Dalmi Mädchen, Yenni- Border-Schäfer-Mixine

Wohnort: Teufen ZH

  • Nachricht senden

11

Freitag, 28. September 2012, 00:34

Warum besucht Ihr keinen Trüffelsuchkurs?

Da wird Euch der Aufbau gezeigt und Ihr lernt etwas über den Trüffel, die Gesetze, wie man mit der Natur umgehen sollte, Trainingsaufbau, Problemlösungen etc. etc.
Fände ich persönlich besser, wie selber irgendwie rumwursteln. ;)
hm... wär natürlich auch eine möglichkeit. kennst du eine schule die das anbietet?

catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 925

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

12

Freitag, 28. September 2012, 09:29

ich kenne zwei Züchterinnen, die Trüffelkurse anbieten

http://www.lagottodoro.ch/

http://trueffelkurs.wordpress.com/

Udi

Sportdoggie

Beiträge: 612

Doggie(s): 1 Deutsche Dogge, 1 Parson Russell Terrier, 2 Continental Bulldogs

  • Nachricht senden

13

Freitag, 28. September 2012, 09:50

Ich habe vor 4 Jahren angefangen, mich für die Trüffelsuche mitHund zu interessieren. Leider hat es irgendwie nie geklappt einen Kurs zu besuchen. Entweder hatte ich keine Zeit, oder der Kurs fand zur "falschen" Zeit statt. Irgendwann hab ich dann Denise Stalder auf VOX gesehen und das war der Grund, weshalb ich nochmal einen Anlauf nahm, einen Kurs zu besuchen.
Der Aufbau im Internet ist ja schön und gut, nur leider erfährt man so nichts über den Trüffel an sich. Ich wollte von einem Profi mehr darüber erfahren. Auch wollte ich nicht selber irgendwas wursteln und zu denen gehören, die sich ohne jegliche Ahnung durch die Wälder kämpfen.
Man lernt in dem Workshop viel über den Trüffel, wo und in welcher Vegetation sie zu finden sind und wie man damit umgeht und sie wieder hinterlässt. Ich würde jedem, der es wirklich lernen möchte, einen Kurs zu besuchen, denn nur mit der Suche ist es nicht getan. Ich jedenfalls freue mich auf den Fortsetzungskurs.

Ich kann jedem wärmstens Denise Stalder empfehlen. Sie ist mit Herzblut dabei und hat eine ansteckend fröhliche Art an sich.
http://trueffelkurs.wordpress.com/

Ich glaub e s gibt noch eine im Kanton Zürich, hab da aber den Link nicht mehr gefunden.


I
Gruss Claudia

Xanthippe

Alphadoggie

  • »Xanthippe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 854

Doggie(s): Luna- Dalmi Mädchen, Yenni- Border-Schäfer-Mixine

Wohnort: Teufen ZH

  • Nachricht senden

14

Freitag, 28. September 2012, 10:08

supi, sogar zweimal die selbe Empfehlung :)
und genau bei ihr ist natürlich ausgebucht :sad:
Aber gut, es ist ja auch nciht wirklcih eilig das ich schnell schnell das lernen muss, wir können auch warten. Ausserdem hab ich es mir irgendwie einfacher vorgestellt. Danke für die Tipps :)

Xanthippe

Alphadoggie

  • »Xanthippe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 854

Doggie(s): Luna- Dalmi Mädchen, Yenni- Border-Schäfer-Mixine

Wohnort: Teufen ZH

  • Nachricht senden

15

Freitag, 28. September 2012, 10:10

ach, was ich noch fragen wollte
Udi, machst du die Trüffelsuche mit einer deiner Doggen? sooo coooool :good:

Udi

Sportdoggie

Beiträge: 612

Doggie(s): 1 Deutsche Dogge, 1 Parson Russell Terrier, 2 Continental Bulldogs

  • Nachricht senden

16

Freitag, 28. September 2012, 10:12

supi, sogar zweimal die selbe Empfehlung :)
und genau bei ihr ist natürlich ausgebucht :sad:


Gut Ding will Weile haben. ;)
Gruss Claudia

catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 925

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

17

Freitag, 28. September 2012, 10:34

frag doch trotzdem nach, manchmal gibt es auch Absagen ;)

Udi

Sportdoggie

Beiträge: 612

Doggie(s): 1 Deutsche Dogge, 1 Parson Russell Terrier, 2 Continental Bulldogs

  • Nachricht senden

18

Freitag, 28. September 2012, 10:43

ach, was ich noch fragen wollte
Udi, machst du die Trüffelsuche mit einer deiner Doggen? sooo coooool :good:


Nein, ich mache es mit dem Terrier. Hab mit dem Obedience aufgehört und möchte aber doch noch was machen mit ihr. Sie wird im November 11 Jahre alt und als Terrier setzt sie ihre Nase gerne ein und gräbt natürlich auch gerne. Hab aber gemerkt, dass Fly (Bulldogge) auch dafür zu begeistern ist. Sollte es mit Gioja klappen und wir finden wirklich mal echte Trüffel,w erde ich es mit der Dogge wohl auch mal probieren. Er arbeitet auch doggentypisch gerne mit Nase. :smile:
Gruss Claudia

Kira83

Sportdoggie

Beiträge: 1 541

Doggie(s): 1 X Belgischer Schäfer Malinois ( 14.7.2003 ) 1X Königspudel ( 4.4.2011 ) und ein Bernersenn (21.6.2013)

Wohnort: Wolfwil So

  • Nachricht senden

19

Freitag, 28. September 2012, 10:50

Diese Seite habe ich auch schon gesehen und möchte dort auch mal einen Kurs machen.
Wegen dieser Seite brin ich eigentlich aufs Trüffeln gekommen :d aber da schon alles ausgebucht ist dachte ich, ich fange selber mal an... :d
Wer Tiere liebt hat ein gutes Herz :0herzsm0:

Udi

Sportdoggie

Beiträge: 612

Doggie(s): 1 Deutsche Dogge, 1 Parson Russell Terrier, 2 Continental Bulldogs

  • Nachricht senden

20

Freitag, 28. September 2012, 12:16

Gruss Claudia

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher