Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

lexa

Alphadoggie

  • »lexa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 856

Doggie(s): lexa(DSH) für immer ganz fest in meinem herzen / västgötas : tejscho+noak / Lapinporokoira : Arve

Wohnort: AG.. birmi ZH wär mir aber lieber

Beruf: migi-bluemä-eggä/Ku-D. teilz./ mami, huusfrau

  • Nachricht senden

1

Freitag, 29. August 2008, 16:17

was macht ihr mit eurem alten hund?

hi foris

habe das thema in einem ausländischen forum gesehen und finde die frage interessant.

arbeitet ihr noch was mit eurem alten hund oder ist er/sie pensioniert?

wenn ja, was und wieviel?
darf er/sie sich mehr erlauben als z.b ein junger hund??

bin gespannt auf eure antworten....

ich fang gleich mal an.
lexa macht noch dann und wann ein freuden-fährteli und zwischendurch mal ein wenig unterordnung. sie macht es gern würde es wohl auch öfter machen aber ihre hüften spielen nicht mehr immer mit.
dann spielen wir zwischendurch noch mit dem kong....das liebt sie innig aber wir dürfen es einfach nicht übertreiben aber ich denke sie muss auch noch ein paar freudeli haben in ihrem leben.....

ich verwöhne sie sicher mehr als die jungs und geniesse auch ab und zu eine jungs freie zeit mit ihr, sie darf jetzt jeden tag mit wenn ich meine tochter in den kiga bringe und wieder abhole....und ich nehme mir die zeit auch mit ihr ab und zu alleine spazieren zu gehen...die jungs bleiben in der zeit zuhause.

sie muss aber nach wie vor gehorchen und manchmal muss ich das auch mit lauterer stimme zum ausdruck bringen, weil sie die ohren schon mal auf durchzug stellt... :hihi: .
es liebs grüessli,
esthi mit tejscho, noak, arve und für immer in ihrem herzen :
lexa

erica

Sportdoggie

Beiträge: 1 358

  • Nachricht senden

2

Samstag, 30. August 2008, 11:08

Mein Cid ist pensioniert. Aber er hat das "Arbeiten" nicht verlernt. Im April hab ich meinen alten Club in der CH besucht und er durfte dort Schutzdienst machen und etwas UO. Mei, hat der sich gefreut.....

Er würde sehr gerne mit dem Kong spielen. Aber auch wir müssen aufpassen. Ansonsten humpelt er stark. Im Moment schwimmt er täglich und er kommt bis jetzt auch immer mit auf den Spaziergang.

Er nimmt sich schon gewisse Freiheiten raus. Aber gehorchen muss (oder sollte....) er immer noch.

Erica

Valloodle

unregistriert

3

Sonntag, 31. August 2008, 01:54

also dass wird super tönen :d :d

penny macht schlichtwegs nichts mehr. sie geht so viel spazieren wie sie mag, manchmal alleine mit uns und manchmal mit rudel, sie darf die ganze tag hinten im garten "sünnele" (oder zuhause im bettli oder draussen im bettli) und wenn sie gut darauf ist machen wir versteckspielen mit güdis.

aber wir verlangen gleich noch etwas (sitz, platz, pfötli) bevor sie ein güdi bekommt, sie darf gleich nicht and der leine ziehen und muss dass machen was wir sagen.

4

Sonntag, 31. August 2008, 10:48

Hallo Lexa

Ab welchem Alter ist ein Hund ALT ? Zählt ein Border Terrier mit 9 Jahren schon dazu ?

Grüessli Marta

Morgana

Alphadoggie

Beiträge: 850

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 31. August 2008, 12:17

Ich denke es kommt auf den Hund an ob man ihn mit neun Jahren schon zu den alten zählen kann. Es kommt glaube ich darauf an wie er Mental noch zwäg ist. Es gibt Hunde die sind 12 Jahre alt und noch so Fit wie ein zwei jähriger Hund und haben keine Gesundheitliche Probleme, da würde ich nicht von einem alten Hund sprechen. Ein Hund der die meiste Zeit des Tages herum liegt und auch auf spaziergänge kaum herum rennt würde ich eher zu den alten zählen, egal ob er dann 5 Jahre oder 10 Jahre alt ist.


Das liebste auf dieser Welt sind meine Tiere.

6

Sonntag, 31. August 2008, 14:36

Danke, in diesem Fall habe ich keinen alten Hund :)

Grüessli

lexa

Alphadoggie

  • »lexa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 856

Doggie(s): lexa(DSH) für immer ganz fest in meinem herzen / västgötas : tejscho+noak / Lapinporokoira : Arve

Wohnort: AG.. birmi ZH wär mir aber lieber

Beruf: migi-bluemä-eggä/Ku-D. teilz./ mami, huusfrau

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 31. August 2008, 14:42

Ich denke es kommt auf den Hund an ob man ihn mit neun Jahren schon zu den alten zählen kann. Es kommt glaube ich darauf an wie er Mental noch zwäg ist. Es gibt Hunde die sind 12 Jahre alt und noch so Fit wie ein zwei jähriger Hund und haben keine Gesundheitliche Probleme, da würde ich nicht von einem alten Hund sprechen. Ein Hund der die meiste Zeit des Tages herum liegt und auch auf spaziergänge kaum herum rennt würde ich eher zu den alten zählen, egal ob er dann 5 Jahre oder 10 Jahre alt ist.




.....nööööö, finde es auch ab neun jahren interessant was man mit dem hund macht. wie morgana sagt sind die hunde verschieden zwäg z.b mit neun,zehn,elf jahren......aber kidy kann ruhig schreiben was sie mit ihrem "alten"-"jungen" hund macht..... :good:

auch ein fiter hund der 12 jahre alt ist...ist für mich ein alter hund, hingegen ein 5jähriger ist für mich kein alter hund auch wenn er den ganzen tag herumliegt....da sind für mich schon unterschieder.
es liebs grüessli,
esthi mit tejscho, noak, arve und für immer in ihrem herzen :
lexa

Morgana

Alphadoggie

Beiträge: 850

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 31. August 2008, 17:38

auch ein fiter hund der 12 jahre alt ist...ist für mich ein alter hund, hingegen ein 5jähriger ist für mich kein alter hund auch wenn er den ganzen tag herumliegt....da sind für mich schon unterschieder.


Auch wenn sie geistig nicht mehr Fit sind?


Das liebste auf dieser Welt sind meine Tiere.

lexa

Alphadoggie

  • »lexa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 856

Doggie(s): lexa(DSH) für immer ganz fest in meinem herzen / västgötas : tejscho+noak / Lapinporokoira : Arve

Wohnort: AG.. birmi ZH wär mir aber lieber

Beruf: migi-bluemä-eggä/Ku-D. teilz./ mami, huusfrau

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 31. August 2008, 18:02


Auch wenn sie geistig nicht mehr Fit sind?


ich habe noch nie einen 5jährigen hund gesehen, der geistig nicht mehr fit wäre.....da müsste etwas ganz schief gelaufen sein.
5jahre ist für mich kein alter hund.....oder sehe ich da was falsch....???
es liebs grüessli,
esthi mit tejscho, noak, arve und für immer in ihrem herzen :
lexa

10

Sonntag, 31. August 2008, 18:18

Ein 5jähriger Hund ist bestimmt noch nicht alt. Aber je nach Grösse ist 7-8jährig schon recht alt. Rottweiler haben zum Beispiel eine Durchschnittliche Lebenserwartung von 8, und unsere beiden Hündinnen sind mit 8,5 Jahren gestorben. Also kommt es schon etwas drauf an, was es für ein Hund ist.

lexa

Alphadoggie

  • »lexa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 856

Doggie(s): lexa(DSH) für immer ganz fest in meinem herzen / västgötas : tejscho+noak / Lapinporokoira : Arve

Wohnort: AG.. birmi ZH wär mir aber lieber

Beruf: migi-bluemä-eggä/Ku-D. teilz./ mami, huusfrau

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 31. August 2008, 18:26

also, machen wir es so wie der thread schon sagt.....wir sind im thema senioren....das heisst hunde ab 8 jahren.

was macht ihr mit euren hunden ab 8 jahren...?? :)
es liebs grüessli,
esthi mit tejscho, noak, arve und für immer in ihrem herzen :
lexa

12

Sonntag, 31. August 2008, 18:46

Alt sieht er wenigstens aus, liegt aber an der Rasse :) er ist schon ganz Grau im Gesicht.

Er passt gut auf unser Rudel auf, ist der Hunderudelchef. Und wir machen noch Agility, sollten uns wieder mal für ein Meeting anmelden. Am Flyball hat er auch Freude und letzte Woche war ich mit ihm an einem Frisbee-Seminar. Sicher spielt er anders Frisbee als die neue Schweizermeisterin, aber immerhin hat er gelernt einen Frisbee zu fangen und nicht nur Roller zu holen. Und einmal in der Woche übt eine junge Frau mit ihm den Umgang mit Hunden. Sie machen bei mir Unterordnung, damit sie dann an die Prüfung für Militärhundeführerin kann.
Er ist ein aktiver Hund, sicher etwas ruhiger aber noch mit viel Spass dabei.
Vielleicht ist er etwas sturer geworden, aber wir verstehen uns super.

Grüessli Marta

Nickquenim

Alphadoggie

Beiträge: 4 092

  • Nachricht senden

13

Freitag, 5. September 2008, 07:58

Wir haben mit der Hündin Lucy eigentlich nie Hundesport betreieben. Nur kleindere Saschen gemacht.
Aber wir gehen 1x im Jahr an ein Military, da freut sie sich mächtig :)

14

Freitag, 5. September 2008, 08:05

Ari (9)ist mit meinem Mann zusammen noch ein aktives, einsatzfähiges Lawinensuchteam.
Mit Kea (9) trainiere ich noch BH. Morgen haben wir Mehrkampf und im Oktober machen wir eine BH1-Prüfung in Davos.
Unser (wohl eher mein Ziel) war BH2. Aber ich denke, Kea hat bei mir schon den Senioren-Bonus und ich wollte wirklich einfach Spass mit ihr haben diesen Sommer. So haben wir auch dieses Jahr das Voran nicht sauber hingekriegt und das Verweisen im Revier sind wir immer noch am umlernen (früher hat sie apportiert). Also schliessen wir unsere Saison nochmals mit BH1 ab. Auch wenn es wohl wieder Nörgler geben wird, die meinen mit so einem alten Hund hätte man schon höher starten können, müssen, sollen. Aber zum Glück kennen ja nicht alle unsere Karriere und ich muss sie ja auch nicht allen erzählen. Hauptsache, Kea und ich haben Spass. Und wir werden, so Gott will, wohl auch nächstes Jahr als 10-jähriges Team unsere 4. BH1 Prüfung ablegen. Trainieren werden wir weiterhin auf BH2 und 3. Aber wir schauen mal, was wir noch so zustande kriegen.

Liliane

unregistriert

15

Freitag, 5. September 2008, 09:36

Livio ist am 6.4. 10 Jahre alt geworden. Altersmässig merke ich eigentlich noch gar nichts und ich sage immer, er ist fiter als ich. Er mag Spaziergänge wie lange auch immer und wir trainieren immer noch. 1 x begleiteter Spaziergang, in einer eingeschworenen Gruppe welche seit über 5 Jahren besteht. dann 1 x BH Training von 1 bis und Weiteres, ohne Ambitionen für eine Prüfung.

Mit Don bin ich im Junghundekurs 1 und werde das Gleiche trainieren wie mit Livio.

Bis jetzt kleine Spaziergänge mit Beiden wegen Don und mit Beiden einzeln mit entsprechenden Uebungen. Ich bewundere die Geduld von Livio, wenn Don immer wieder kommt und ihn zum Spielen auffordert. Durch Don ist Livio wieder viel verspielter geworden. obschon er die erste Woche zu Hause recht eifersüchtig auf Don war.

Gehorchen müssen Beide und wenn's zu bunt wird, werden die 2 getrennt, damit Livio auch mal seine Ruhe hat.

16

Freitag, 5. September 2008, 13:47

damit Livio auch mal seine Ruhe hat.


wie hat sich der alte herr an seinen jungen kollegen gewöhnt und daran, dass er nun nicht mehr alleine hund ist?

Liliane

unregistriert

17

Freitag, 5. September 2008, 14:13

@sisco: Livio war ja mit auf der Reise nach Norwegen und hat Don da schon gesehen, ohne grosses Tamtam. Die Kleinen, meine Freundin hatte eine Welpen-Hünin aus der gleichen Zucht, jedoch andere Eltern, waren auf der Fahrt in ihren Softboxen und wenn wir Halt machten im Welpengitter, was immer einen Riesenauflauf gab. Wir sahen die Welpen manchmal nicht mehr, so waren sie umzingelt.

Beim Einkaufen zirkulierten die 2 älteren Hunde immer frei im Wohnmobil und als wir am 2. Rückreisetag zurückkamen, kamen uns die 2 + Don entgegen. Der Kleine hatte es geschafft, die Softbox auseinanderzunehmen.

Zuhause angekommen, zeigte sich Livio recht eifersüchtig auf Don und ich musste mich zusammenreissen, damit ich den Kleinen nicht aufhob um ihn, von der manchmal recht ruppigen Art von Livio, zu schützen. Da fragte ich mich schon die ersten 1 1/2 Wochen, ob ich das Richtige tat. Heute aber sind die Beiden ein Herz und eine Seele und Livio hat eine Mordsgeduld mit dem kleinen Racker und spielt und kämpft mit Don, es ist eine wahre Freude. Heute hat sich Don ganz nah zu Livio gelegt und er liess sich sogar dies geschehen. Ich hoffe, dass dies auch so bleibt wenn Don mal Erwachsen ist.

Geholfen hat mir auch ein Buch, welches mir eine Kollegin empfahl und ich auf der Reise eifrig am Lesen war.

18

Freitag, 5. September 2008, 14:15

schön, dass es sich ins positive gewendet hat und ich hoffe, dass dies so bleibt! wünsche dir noch viel spass mit deinen beiden doggies... :winke:

Cella_12000

unregistriert

19

Samstag, 22. Oktober 2011, 23:48

Ich finde dieses Thema sehr spannend und möchte es wieder aufnehmen.

Unser Opi Filou ist ca. 11.5 Jahre alt. Sein ganzes Leben lang habe ich eigentlich keine HS besucht. Ich hatte das Glück, dass ich einen Bekannten hatte, der einen gleichaltrigen Hund hatte und mir immer wieder geholfen hat und auch vieles beigebracht hatte. Filou ist ein Hund der einensehr guten Gehorsam hat. Jetzt haben wir ihm im August einen Welpen vor die Nase gesetzt. Es klappt eigentlich gut und immer besser Das Spielen ist bis jetzt eigentlich ausgeblieben. Wenn Filou mal spielen will, kläfft er immer und Aslan versteht das völlig falsch.

Kurz bevor der Kleine einzog, fing ich mit Filou an die HS zu besuchen. Er hat riesige Freude und macht heute noch Riesen Fortschritte. Er lernt vieles. Es macht uns beiden sehr viel Spass. Als der Kleine dann einzog, habe ich festgestellt, dass Filou noch mehr mir gehorchen will um im noch besseren Licht zu erscheinen.

Also, egal wie alt der Hund ist, ich finde, solange er fit ist kann man eigentlich noch alles mit ihm machen. Unsere Spaziergänge (bis zum Einzug mind. 1 Stunde pro Tag am Stück), sind momentan nicht wirklich so lange. Dafür machen wir mehr Hirntraining. Wird der Spaziergang aber länger, ist er mit vollem Eifer dabei. Ich freue mich, wenn der Kleine auch mehr laufen darf.

Also, was macht ihr mit euren Senioren?

20

Dienstag, 25. Oktober 2011, 16:23

Also unser Ruede igno ist jetzt 14 Jahre alt (Border Collie Mischling) und spielt immer noch fuer sein Leben gern. Aber natuerlich in Massen, sonst tun ihm die Gelenke weh.. Ansonsten kommt er noch gerne auf 2 oder 3 stuendige Spaziergaenge mit, am liebsten mit seinen Hundekumpels.. Natuerlich ist er nach wie vor Chef im Rudel:-) an Militarys kommt er auch immer noch mit und es macht ihm grossen Spass.. Auch fuer das Longieren ist unser Opi immer noch zu begeistern...