Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

testudo

unregistriert

1

Sonntag, 14. April 2013, 15:48

Trophée des montagnes

Tönt echt cool. Also irgendwie würde es mich ja schon reizen da mitzumachen...und da ich während dieser Zeit auch Odin hüten könnte, hätte ich sogar 2 Hunde... :gruebel1:


http://club.quomodo.com/tropheedesmontagnes/accueil.html

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 176

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 14. April 2013, 16:22

Das überlege ich mir seit 2 oder 3 Jahren. Aber habe es abgeschrieben. Es soll extrem hart sein, fast unmenschlich. Strecken wo man kaum noch 100m normal joggen kann weil es so rauf und runter geht.

Infrastrukuren sehr schlecht. Beispiel: Nur 1 Dusche und das warme Wasser ist beschränkt und reicht ca. für 10 Leute für extrem viele Starter. Weil man ja rotiert, also quasi immer weiterfährt mit WoWa oder so, sei es auch fast unmöglich eine normale Unterkunft zu finden. Anscheinend hätte man das riesengrosse Los gezogen wenn man einen Wowa hat, sonst hat man Pech. Die Startzeiten gekommt man sehr kurzfristig erläutert und bei der Startnummerausgabe kann man unter Umständen Stunden warten.

Da es in den Bergen ist, hat man auch teil noch recht Temperaturen (also auch noch extrem heiss).

Mir wurde klar abgeraten davon als ,,normalen,, Hündeler. Und wenn dann nur ein Wochenende als Test, was ja auch möglich ist.

Man muss nur mal die Videos anschauen im Youtube... da wird einem halbe übel ;) :d

Also ich hätte gerne mal mitgemacht aber ich vertraue auf die Aussagen der Kollegin wo mich nun auch schon paar Jahre kennt und ging nie hin. Sie war paar Jahre dabei aber hat auch aufgehört, 1 Jahr ging sie nur 1 Wochenende mehr aber auch nicht.

Aber wenn du geht, dann viel Spass ;)

testudo

unregistriert

3

Sonntag, 14. April 2013, 17:12

Schade. Also die Höhenmeter würden mir nix ausmachen, müsste halt entsprechend trainieren, aber wenn die Infrastruktur so schlecht ist, und ohne WOWA :noidea: Ev. Könnte man auch mit Zelt zur Not :gruebel1: Jaaaa mal gucken, aber reizen würde es mich echt :thumbsup:

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 176

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 14. April 2013, 17:22

Eben mit Zelt sei man bisschen am A.... ;) Weil dann sehr wenige WC's und eben das mit der Dusche.

Und es sind anscheinend nicht nur bisschen Höhenmeter sondern so dass du gar nicht joggen kannst sondern es ein Wandern ist. :d

naja... und wenn sie schon sagt es ist dort trotz Höhe in den Bergen echt zu heiss, dann ist es für meine langhaarige Hundis zu heiss. Man müsse sogar Pausen machen am Schatten oder Wasser weils so heiss ist. Und es ist ja doch nicht nur 1 Rennen wo man mal sagen kann man beisst es durch, sondern mehrere Tage am Stück diese Leistung.

Aber wills dir nicht ausreden, wenn du willst dann gehe ;) :d

testudo

unregistriert

5

Sonntag, 14. April 2013, 17:28

Hab mir grad die Streckenpläne angeguckt :d

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 176

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 14. April 2013, 18:20

ja... und? findest es einfach? Also auf 5km um die 300m Höhendifferenz kann man sich ja denken wie der Lauf ist ;) eben rauf laufen unter auch laufen weils entweder zu steil hoch oder zu steil runter geht. nene.... das erspare ich meinen Hundis. Rumisberg ist schon genug, das reicht mir an Höhenmeter.

Wenn der Hund dann mal zieht, dann muss man ihn immer bremsen weil es sonst zu gefährlich ist. :noidea:

testudo

unregistriert

7

Sonntag, 14. April 2013, 18:38

Ne einfach nicht, aber machbar. Ich war schon an Alpine Marathons und einigen Bergläufen, kann mir also vorstellen, was mich erwarten würde. Es ist natürlich nicht zu vergleichen mit einem normalen Lauf bzw. Canicrss. Ich habe solche alpinen Läufe aber immer sehr gelmocht und man sieht ja auch auf den Videos, dass ich nicht die einzige wäre, die ab und an laufen muss :-p

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 176

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 14. April 2013, 18:49

OK, dann wünsch ich dir viel Spass :d

Mein Hauptgrund bin ja nicht ich sondern mache mir einfach zu viele Sorgen um meine Hundis. Diuni war mir mal halbe weggetreten nach einem Bikerennen wo es zu heiss war, das machte mir echt Angst :S . Dachte Diuni wäre klug genug um aufzuhören (schon von der Rasse her weil sie nicht so wie beispiel ein Hound abgeht), aber nein... anscheinend nicht. Darum muss ich halt nun für sie denken. Und tagelang am Stück... im August. Nein, ich passe, mir zu riskant.

Aber ich denke an dich wenn ich an einem Fluss mit den Hundis bade. :-p ;)

testudo

unregistriert

9

Sonntag, 14. April 2013, 18:59

Also zum Biken wäre es mir dann definitiv auch zu heiss :bekloppt:
Hihi weiss ja noch nicht, ob ich wirklich gehen will ;)