Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Flint

Kläfferdoggie

  • »Flint« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 392

Doggie(s): Dalmatinerrüde Flint Dalmatinerrüde Reilly

Wohnort: Effretikon

  • Nachricht senden

1

Freitag, 7. Juni 2013, 12:10

Kaltgepresstes Hundefutter

Hallo zusammen
Da ich ja einige Probleme hatte mit der Fütterung gehabt habe bei meinem Dalmi und auf Barf umgestellt habe wo er eigenlich gut verträgt möchte ich aber nicht ganz auf das Trockenfutter verzichten.

Nun zu meinen Frage: Wer füttert an seinen Hund Kaltgepresstes Trockenfutter ?
Was ist anderst zum anderen Trochenfutter das andere quillt auf das weiss ich wie ist das kaltgepresste im Magen des Hundes?
Wo gibt es gute Anlaufstellen für kaltgepresstes Futter hier in der Schweiz?

smu7

Kläfferdoggie

Beiträge: 436

Wohnort: Zürich

  • Nachricht senden

2

Freitag, 7. Juni 2013, 13:22

ich hatte teilweise mal dass Real Nature aus dem Fressnapf gefüttert.
es quilt nicht auf, es zerfällt irgendwie, wenn du wasser im napf dazu gibst.

Seven hat aber so gefühlt dass 3 fache an output produziert wie mit trockenfutter sonst.
eine freuendin schwört auf Canis Alpha, sie hatte dass immer bei der Trainerin bezogen.

Flitzebub

Wachdoggie

Beiträge: 537

  • Nachricht senden

3

Freitag, 7. Juni 2013, 13:28

Jup. Kann bestätigen dass es grosse Häufchen gibt :-(. Kaltgepresste Futter findest Du oft on-line. Ich schau mal dass ich Dir ein paar LInks schicke. Bin grad am Iphone. Mehr später.

Kira83

Sportdoggie

Beiträge: 1 541

Doggie(s): 1 X Belgischer Schäfer Malinois ( 14.7.2003 ) 1X Königspudel ( 4.4.2011 ) und ein Bernersenn (21.6.2013)

Wohnort: Wolfwil So

  • Nachricht senden

4

Freitag, 7. Juni 2013, 14:37

Ich füttere Reico, das Torckenfutter ist auch kaltgepresst und meine Hunde lassen kleinere Häufchen als bei anderem Futter was ich schon probiert habe :super:
Wer Tiere liebt hat ein gutes Herz :0herzsm0:

Helene

Alphadoggie

Beiträge: 1 218

Doggie(s): Beauci

Wohnort: BE

Beruf: Vergnügen

  • Nachricht senden

5

Freitag, 7. Juni 2013, 17:34

Ich habe eine Zeitlang Magnussen gefüttert (gibt's im Meiko, wo sonst auch noch weiss ich nicht), das ist gebacken. Ich war damit super zufrieden.
Signaturen sind doof! Solche mit Banner erst recht! Aber wer sie nicht mag, hat sie ja ausgeschaltet...
Also stelle ich für die anderen hier mein Banner hin - klick darauf, dann öffnet sich ein neues Fenster mit meiner genialen und ultivmativ tollen Homepage von globalem Interesse!



pfoetli

unregistriert

6

Freitag, 7. Juni 2013, 18:14

Schön dass es ihm besser geht. Ist das Gewicht auch wieder besser?
Ich habe super Erfahrung mit dem ZiwiPeak gemacht. Ist ein Luftgetrocknetes Futter dass man super gut auch als Gudi Unterwegs füttern kann. Schmackhaftigkeit ist ausgezeichnet, hat einen Fleischanteil von über 90%. Output sehr moderat. Vertreibe dieses Futter und kann dir gerne auch mal ein Muster schicken.

Psovaya Borzaya

Alphadoggie

Beiträge: 3 469

Doggie(s): ein barsoi und ein whippet

Wohnort: Balterswil TG

Beruf: dipl. pflegefachfrau, 20% pensum im nachtdienst

  • Nachricht senden

7

Freitag, 7. Juni 2013, 19:10

wir füttern hin und wieder markus mühle. ist im goldenway erhältlich. wasser kann man da nicht dazutun, man füttert es trocken. manche hunde nehmen halt schnell zu von kaltgepresstem futter, ich selber hab das problem aber nicht. ich find es ganz gut zur abwechslung, aber ich barfe ja auch hauptsächlich. als alleinfutter würd ich es nicht geben, aber auch kein anderes trofu.
meine frassen es gerne.die brocken sind aber ziemlich gross, würd es jetzt also sehr kleinen hunden nicht füttern.
herzliche grüsse conny mit nastassja und jendayi und dawn im herzen

Flint

Kläfferdoggie

  • »Flint« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 392

Doggie(s): Dalmatinerrüde Flint Dalmatinerrüde Reilly

Wohnort: Effretikon

  • Nachricht senden

8

Freitag, 7. Juni 2013, 20:18

Schön dass es ihm besser geht. Ist das Gewicht auch wieder besser?
Ich habe super Erfahrung mit dem ZiwiPeak gemacht. Ist ein Luftgetrocknetes Futter dass man super gut auch als Gudi Unterwegs füttern kann. Schmackhaftigkeit ist ausgezeichnet, hat einen Fleischanteil von über 90%. Output sehr moderat. Vertreibe dieses Futter und kann dir gerne auch mal ein Muster schicken.

Ja es geht im wieder besser.......er hatte nur mit dem barf bezüglich Rinderfett vom 25kg auf 28kg hochgefüttert.Hab dann nochmals nach einen monat Trockenfutter nochmals einen versuch gestartet.Vertragen hat er`s nit schlecht nur hat er schon wieder angefangen zu Koten wo wieder zu viel war.Bei 250g Trocken am morgen und Barfen mit einer haben wurst Rinderfett hat er wieder 1kg abgenommen :huh: .

Labi-fan

Kläfferdoggie

Beiträge: 447

  • Nachricht senden

9

Montag, 10. Juni 2013, 09:24

ich hab auch mal kaltgepresstes Trockenfutter ausprobiert und der Output war viel mehr und öfters. Es sei zwar normal in der Umstellungsphase aber nach einer Packung war es immer noch so und da hab ich wieder gewechselt.
Herzliche Grüsse
Labi-Fan :smile:

TalkingAnimals

unregistriert

10

Montag, 10. Juni 2013, 10:05

Ich habe bei meinen Beiden auch mal das Markus Mühle ausprobiert, jedoch hatten beide Hunde davon extrem viel "Output" und Speedy sogar Durchfall, von daher wars nichts für uns.

Aquamarina

Streunerdoggie

Beiträge: 87

Doggie(s): Goldie Errol

Wohnort: Aargau

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 20. Juni 2013, 18:59

Ich füttere das Real Nature von Fressnapf und bin begeistert. Keine Blähungen seither mer, keine Furze. Er macht viel mehr Häufchen, bzw sie sind grösser, aber viel kompackter und riechen nicht mehr so. Zudem ist sein Fell extrem schön geworden. Ich finds super

Tabasco

Sportdoggie

Beiträge: 2 000

  • Nachricht senden

12

Freitag, 9. Dezember 2016, 17:44

Ich grabe diesen alten Thread mal aus dem Archiv.

Ich wechsle immer mal wieder das TroFu. Nun habe ich ein kaltgepresstes Futter erwischt. Da fällt mir auf, dass es extrem schwer ist. Wenn ich die selbe Menge (Volumen) wie bei den anderen (nicht kaltgepressten) Futter abmesse, wäre das gewichtsmässig gleich die Hälfte mehr.
Mal schauen, ob Monsieur mit der kleineren Menge satt wird. Der arme Tropf.

Ist dies normal, dass kaltgepresstes TroFu grundsätzlich viel schwerer sind?

DoggyHZ

Sportdoggie

Beiträge: 1 366

  • Nachricht senden

13

Montag, 12. Dezember 2016, 10:00

Weiche mal dieselbe Menge normales Trockenfutter und kaltgepresstes Trockenfutter auf... Das kaltgepresste geht im Magen nicht auf, hat also Mengenmässig mehr drin in weniger Volumen...
"Liebe, Konsequenz, Vertrauen und ein gesundes Verständnis für den Ursprung des Hundes - damit kommen wir ans Ziel"

Zalaija

unregistriert

14

Montag, 12. Dezember 2016, 10:16

Ja, ist normal. Dafür quillt es im Magen nicht auf. Wenn du es mit Wasser vermischt, gibt es einfach eine Art Suppe. Ausserdem braucht man dann auch weniger zu füttern, wie bei einem heissgepresstem Futter.

perrolina

Schnupperdoggie

Beiträge: 1 025

Doggie(s): Amiga, Spanischer Wasserhund, Jg. 2008

Wohnort: Zürcher Furttal

  • Nachricht senden

15

Montag, 12. Dezember 2016, 10:36

Sollte Tabasco aus unerklärlichen Gründen plötzlich Dünnpf...ff wie Wasser kriegen, nicht lange rumstudieren. Ich kenne inzwischen ein paar Hunde (inkl. meinem), die kaltgepresstes Trofu überhaupt nicht vertragen.
Liebe Grüsse Nicole

Tabasco

Sportdoggie

Beiträge: 2 000

  • Nachricht senden

16

Montag, 12. Dezember 2016, 13:57

Weiche mal dieselbe Menge normales Trockenfutter und kaltgepresstes Trockenfutter auf... Das kaltgepresste geht im Magen nicht auf, hat also Mengenmässig mehr drin in weniger Volumen...
Was in dem Fall bedeutet, dass Tabasco gefühlsmässig noch weniger Futter bekommt. Die 150g-Portion sieht schon nach erbärmlich wenig aus im Vergleich zu extrudiertem TroFu. Das ist für mich ein Argument gegen das Kaltgepresste.

@perrolina: ich habe auch schon gelesen, dass nicht alle Hunde kaltgepresstes TroFu vetragen. Ich füttere es jetzt seit 4 Tagen und habe nichts gemerkt. Ausser nach der ersten Mahlzeit: Da gab es während ein, zwei Stunden ein paar Fürze. Das ist insofern erwähnenswert, als dass dies bei Tabasco unüblich ist. An der Kotkonsistenz hat sich nicht gross etwas verändert.

aurora

Kläfferdoggie

Beiträge: 290

Doggie(s): Aurora

Wohnort: Umgebung Thun

Beruf: Hausfrau (Verkäuferin)

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 13. Dezember 2016, 13:12

Aurora bekommt ein halbfeuchtes Trockenfutter, quellt nicht auf (abs getestet ) aber es ergibt vom Gewicht her erbärmlich wenig in den Napf :( . Habe mir deshalb auch schon überlegt ob ich wechseln soll damit es von der Menge her etwas mehr ergibt, Gewicht bleibt in etwa gleich.