Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 096

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

61

Donnerstag, 20. April 2017, 17:14

Also ich habe 2 Hundis wo beide Jagdtrieb haben, so ist Freilauf mit beiden noch schwerer als mit einem Hund der jagt. Heisst ich muss wirklich gut aufpassen, jeden Hund im Blick haben und das Umfeld. :rolleyes: Also eigentlich recht ,,anstrengend,, grad jetzt wo Flaffy in der Pubertät ist und nicht mehr so hört und ich noch eher abrufen muss.

Auto: Hier habe ich 2 Boxen. Beim Freund hat es 1 Box. Heisst sie könnten gut auch zusammen in einer Box sein sofern diese natürlich Platz für 2 Hunde gibt. Aber 2 Boxen sind halt schon Luxus. Jeder hat seine Ruhe, ich kann sie bequemer einzeln rausnehmen (Hundeschule) ohne Beide immer meinen sie dürfen raus. Auch wenn es mal Reibereien gibt (hatte ich 1-2 Monate bei Diuni und Pyri, Rangablösung), kann ich sie so mit gutem Gewissen trotzdem im Auto lassen.

Alleine Zuhause wiederum hatte ich nie Bedenken. Auch mit 2 Hunden nicht.

Leine: Da habe ich ganz normal für jeden Hund eine Leine. Koppelleine käme mir nie in der Sinn, weil reisst einer an der Leine in eine Richtung wird der Andere ja mitgerissen. Also auch wenn der eine somit brav ist, wird er durch den anderen Hund gestraft. Will ich den einen Hund korrigieren, korrigiere ich gleich beide. Ich will das nicht. Also jeder seine Leine. Ich habe dann auch ein Hund rechts einer links. :nicken:

Oder dann Flexi für den gesicherten Freilauf. Da gibt es eben grad kein Wirrwarr weil sie ja selber einziehen. Wechseln die Hunde die Seite und das Kabel überkreuzt dann tausch ich die Flexis und gut ist. Schleppi ginge wieder um gar nicht... Ich laufe ja zu 90% mit Flexi und 2 Hunden. Früher sogar mit 3 Hunden und Flexi oder sogar schon 4. Mit mehr als 2 Hunden wird es aber etwas mühsam.

Bei 2 Hunden müssen sie einfach auch schön beisammen laufen lernen, also beide links und beide rechts. Klingt einfacher als es ist. ;) Heisst beide müssen ein Wechselkommando können um locker auf die andere Seite zu gehen und dort dann beide schön laufen.

Dino14

Wachdoggie

Beiträge: 889

Doggie(s): Balto bzw. Dino - German Shepherd Mix (*2014)

Wohnort: Thurgau, Bodensee

  • Nachricht senden

62

Donnerstag, 20. April 2017, 17:22

Ach, mir ist noch ein Punkt eingefallen.
Wie steht es um die Wohnungssuche mit 2 Hunden?
Gestaltet sich das schwieriger? Nehme es ja schon an.

Bezüglich Ferien und Ausflügen sehe ich weniger Probleme.
Entweder kommen beide Hunde mit, dann wird das vorher halt direkt so rausgesucht und gebucht bzw. sonst halt auch mal campiert.
Eine gute Freundin hat sich schon bereit erklärt, die zwei Racker dann auch zu hüten (hat sie bei meiner Fellnase jetzt auch schon gut gemacht) & meine Eltern wären sicher auch dazu bereit. Falls dann doch mal hundefreie Ferien anstehen.
Wenn nicht, müsste man halt mal schauen wegen Pension - denke aber wir haben genug andere Möglichkeiten :kaug:
Tierischi grüessli & ä schös Tägli :sonnens:


Disney92

Schnupperdoggie

Beiträge: 487

Doggie(s): Sheltierüden Disney & Ayden

Wohnort: Hergiswil NW

  • Nachricht senden

63

Donnerstag, 20. April 2017, 17:26

Ich hab ganz normale Leinen, mittlerweile keine zum grössenverstellen sondern nur noch mit Handschlaufe. Meine beiden laufen am Geschirr. Flexi habe ich meist auch in einer Hand, wenn sie nun wirklich hin und her wuseln dann halt ein jeder Hand eine.

Bei der Wohnungssuche gestaltete es sich bei uns nicht wirklich schwierig. Wir haben allerdings auch kleine Hunde und ich nehme sie mit zur Arbeit. Denke bei zwei grossen Hunden wäre es schon schwieriger.

Pension ist einfach relativ teuer :kaug: da hat es Vorteile wenn man sie privat unterbringen kann.

Anne

Moderatordoggie

Beiträge: 5 093

Doggie(s): Mairin, Aussie

Wohnort: Aarau

Beruf: Schreiberling

  • Nachricht senden

64

Donnerstag, 20. April 2017, 17:39

Ich habe auch zwei normale Leinen, 2m mit Handschlaufe oder verstellbare, leichte (hab extra für Nyell und Mairin mal neue gekauft, damit sie die gleichen haben, wenn ich mit beiden unterwegs bin, finde das in der Hand angenehmer als unterschiedliche). Ich hab sie in unterschiedlichen Farben, finde, das hilft bei allfälligem Gnusch oder Korrekturen ;)
Bei den Flexis denke ich, kommt es auf die Flexi-Grösse draufan. Ich hab für Mairin die S, obwohl sie vom Gewicht her grad so an der Grenze von M wäre. Mit zwei S-Flexis geht's gut, finde ich. Verheddern tun die sich eigentlich nie, find ich recht entspannt.

Ach, mir ist noch ein Punkt eingefallen.
Wie steht es um die Wohnungssuche mit 2 Hunden?
Gestaltet sich das schwieriger? Nehme es ja schon an.


Kommt wohl sehr drauf an, wo du suchst.
Ich fands in Basel schon relativ schwierig mit nur einem Hund, weiss aber nicht, ob es in dem Sinn schwieriger geworden wäre mit 2en.
Meine Schwester mit 2 Hunden fand es schon recht schwierig in Aarau, ist aber generell nicht ganz einfach, dort an bezahlbare Wohnungen zu kommen.
We think it's a dog's inalienable right to get dirty.

Dino14

Wachdoggie

Beiträge: 889

Doggie(s): Balto bzw. Dino - German Shepherd Mix (*2014)

Wohnort: Thurgau, Bodensee

  • Nachricht senden

65

Donnerstag, 20. April 2017, 17:40

Gibt es nicht auch Boxen, welche einfach eine Trennwand haben? :gruebel1: Trennen finde ich beim fahren/im Auto lassen auch nicht schlecht.
Muss ich nachher auch mal googlen, bin grad "gwundrig" ;)

Echt? Ich hab irgendwie immer im Kopf, dass dann die Wohnung entweder verwüstet oder ein Hund gebissen wurde 8|
Keine Ahnung wieso, wohl worst case scenario :0haue-haue0:

Ich stell mir das irgendwie mit 2 Flexis doch recht "gnuschig" vor.
Habe ja meinen auch ab und zu dran, wenn ich mir vorstelle zwei laufen dann um mich so rum :biggrin: Oh weh.
Muss es sonst mal mit dem Hund der Kollegin testen. ^^
Tierischi grüessli & ä schös Tägli :sonnens:


inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 096

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

66

Donnerstag, 20. April 2017, 17:41

Meine kommen in den Ferien auch mit. Wenn ich arbeite hütet meine Mutter oder mein Bruder, somit entfallen mir Pensionskosten aber meinem Bruder gebe ich klein wenig was fürs Hüten.

Wohnung suchen war bei mir nie schwer. Klar, gab es einige wo sagten ,, Hunde lieber nicht,, (teils war sogar Hunde OK, Katze aber dafür nicht... und wir haben auch eine Katze). Aber wir fanden immer ohne Probleme eine Wohnung, auch mit Hunde. Und schlussendlich waren es sogar die richtigen Wohnungen. Also ich denke ob nun 1 Hund oder 2 spielt da nicht mehr so eine Rolle.

Hörte auch schon von Verwaltungen, dass sie es ausrechnen. Also je nach dem wie viele m2 eine Wohnung hat darf man so und so viele Hunde haben. ;) .

Was aber bei vielen gewollt ist, dass der Hund nicht alleine Zuhause bleibt. Also ganzer Tag dann rum bellt usw. Das war auch bei der jetzigen so... ich sagte, dass wenn ich arbeite sie betreut werden und dann war alles gut. :nicken:

Aber ganz klar, ohne Tiere findet man schneller eine Wohnung.

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 096

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

67

Donnerstag, 20. April 2017, 17:43

Mein Freund hat eine Box wo man eine Trennwand reinmachen könnte. Aber wir brauchen sie nie, hätten aber eine. ;)

Psovaya Borzaya

Alphadoggie

Beiträge: 3 438

Doggie(s): ein barsoi und ein whippet

Wohnort: Balterswil TG

Beruf: dipl. pflegefachfrau, 20% pensum im nachtdienst

  • Nachricht senden

68

Donnerstag, 20. April 2017, 17:53

meine barsois waren im auto gemeinsam im kofferraum mit heckgitter. whippet fährt in der box mit. ich hätte bei vollbremsung nicht 65 kg auf 10 kg prallen sehen wollen. jetzt wo nastassja alleine hinten ist, fährt jendayi trotzdem immer noch in der box mit. für die grossen geht ein transport mit boxen nicht, da wär der platz selbst in meinem grand kangoo zu klein und ich müsste wohl einen grossen van kaufen, was ich aus praktischen gründen nicht will. hunde mit gleichem gewicht würd ich problemlos zusammen mitnehmen, sei es box oder heckgitter oder wie auch immer.

ich verwende nur eine leine für beide, eine recht lange lederleine. als dawn noch bei uns war, nahm ich für sie entweder eine zusätzliche kurze lederleine oder dann die flexi mit. dawn war im wald an der leine, die beiden andern laufen maximal ca. 200 m oder noch weniger an der leine und sonst immer frei und ich find nur eine leine einfach praktischer, gibt kein gewirr.
herzliche grüsse conny mit nastassja und jendayi und dawn im herzen

Dino14

Wachdoggie

Beiträge: 889

Doggie(s): Balto bzw. Dino - German Shepherd Mix (*2014)

Wohnort: Thurgau, Bodensee

  • Nachricht senden

69

Donnerstag, 20. April 2017, 17:59

Ach guter Input, der 2. Hund sollte dann auch nicht riesig sein.
Gleich gross oder kleiner als meine Fellnase jetzt (also bis 47cm / 15kg).

Für ihn hab ich jedoch auch eine M-Flexi, da ich Angst hatte, dass er in der Pubertät zu wild ist für eine S. ;)

Wie wird denn das pro m2 gerechnet? :biggrin:
Ja das stimmt, ob ein oder zwei Hunde spielt ja nicht soo eine Rolle. Doch denke ich, gibt es viele Vermieter die sich da querstellen.
Bellen tut meiner kaum - er ist ja auch öfters ein paar Stunden allein gewohnt. Unter der Woche so 2 Stunden pro Tag.
Denke das würde dann auch so weiterlaufen, muss ich aber dann step by step schauen ^^ Hoffe er würde das "brav sein" auf den zweiten Wuff übertragen :-p
Tierischi grüessli & ä schös Tägli :sonnens:


Dino14

Wachdoggie

Beiträge: 889

Doggie(s): Balto bzw. Dino - German Shepherd Mix (*2014)

Wohnort: Thurgau, Bodensee

  • Nachricht senden

70

Donnerstag, 20. April 2017, 18:01

@Psovaya Borzaya: Ist das denn eine Lederleine mit zwei Karabinern (also eine verstellbare) oder eine mit Koppel dran? :gruebel1:
Tierischi grüessli & ä schös Tägli :sonnens:


Psovaya Borzaya

Alphadoggie

Beiträge: 3 438

Doggie(s): ein barsoi und ein whippet

Wohnort: Balterswil TG

Beruf: dipl. pflegefachfrau, 20% pensum im nachtdienst

  • Nachricht senden

71

Donnerstag, 20. April 2017, 18:12

ist eine massanfertigung, war bestimmt sauteuer... hab sie von einer kollegin bekommen und sie hält und hält und hält... seit 9 jahren nun... ist eine verstellbare lederleine mit zwei karabinern. von koppel halte ich nix, schon gar nicht bei dem grössenunterschied von barsoi und whippet... bei einem sattler kann man sowas machen lassen, was ich auch immer wieder würde. ihre länge ist ideal für mich, gibt es aber so im handel nicht, jedenfalls hab ich es noch nie gesehen. einmalige teure anschaffung, aber dann hält sie problemlos ein hundeleben lang und meine wird nass, war schon im dreck mitgeschleift worden... nix rostet etc.
herzliche grüsse conny mit nastassja und jendayi und dawn im herzen

catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 677

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

72

Donnerstag, 20. April 2017, 19:31

ich führe beide an einer einzelnen Leine...die Doppelleine finde ich höchst ungünstig, jedenfalls bei uns, denn wenn ich z.B. Dix korrigieren muss, ist dies schlecht möglich...
im Auto habe ich eine Doppelbox mit Trennwand (abnehmbar)...am Anfang war ich froh darum, weil ich nicht wusste, wie jeder regiert auf das nahe zusammen liegen... inzwischen habe ich sie raus genommen, geht tip top...übrigens gibt es einige Anbieter, die auch occasion Boxen anbieten, ich konnte auch von so einem Angebot profitieren...
Bei uns in de Innerschweiz fand ich die Suche nach einer Wohnung, wo man Hunde halten darf, gar nicht so schwierig

Tiesto Lunar

Streunerdoggie

Beiträge: 361

Doggie(s): Rottweiler

Wohnort: LU

  • Nachricht senden

73

Freitag, 21. April 2017, 07:25

Ich intetessiere mich zwar nicht für einen zweit hund aber mich würde mal interessieren wie das ist, hat man dann nicht irgentwie ein favoriten hund?

Dino14

Wachdoggie

Beiträge: 889

Doggie(s): Balto bzw. Dino - German Shepherd Mix (*2014)

Wohnort: Thurgau, Bodensee

  • Nachricht senden

74

Freitag, 21. April 2017, 08:35

Also ich sage ehrlich, ich habe keinen Favoriten. :noidea:

Klar gibt es Rassen die mich optisch sehr ansprechen.
Aber gelandet bin ich doch auch nach jahrelanger Suche, bei einem Mischling und damit sooo zufrieden ^^

Deshalb sind für mich nur folgende Kriterien im Kopf bis jetzt; Hündin & nicht grösser als der Rüde, wenn möglich. :nicken:
(Okay die Endgrösse ist bei Mischlings-Welpen nie einfach einzuschätzen, aber in etwa)
Der Rest ist offen & wichtig ist uns, dass alles zusammen passt. Auch wenns dann allenfalls noch etwas länger geht... ;)


@catba: das mit dem Korrigieren stelle ich mir mit zwei separaten Leinen auch einfacher vor.. Die Occasion Boxen - nehme an, du meinst online? Eine bestimmte Seite? :)

@Anne: Der Tipp mit den zwei verschieden farbigen Leinen ist super :good: scheint wirklich besser zum entwirren. Denke aber, dass wird es eh geben. ;) Also die gleiche Leine aber andersfarbig.

@Psovaya Borzaya: Das ist ein guter Input, ich schaue das nächste Mal bei unserem Sattler, ob der auch sowas machen würde & wie teuer das allenfalls wäre. Falls es dann doch in Frage kommen würde :smile:
Tierischi grüessli & ä schös Tägli :sonnens:


Schlingeling

Moderatordoggie

Beiträge: 1 267

Doggie(s): Timmy

Wohnort: Regensdorf

  • Nachricht senden

75

Freitag, 21. April 2017, 08:41

@catba: das mit dem Korrigieren stelle ich mir mit zwei separaten Leinen auch einfacher vor.. Die Occasion Boxen - nehme an, du meinst online? Eine bestimmte Seite? :)


Falls Du auch bei Facebook bist, dort gibt es eine Gruppe "Hundebox Schweiz" dort werden täglich occasions Boxen angeboten. Meine habe ich auch von dort.... :smile:

catba

Alphadoggie

Beiträge: 6 677

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" / Mudi "Dix"

Wohnort: Geuensee (LU)

  • Nachricht senden

76

Freitag, 21. April 2017, 08:41

Die Occasion Boxen - nehme an, du meinst online? Eine bestimmte Seite? :)

ja genau...einfach "occasion Hundeboxen zu verkaufen" eingeben und dann bekommst du viele Angebote :nicken: ...

Dino14

Wachdoggie

Beiträge: 889

Doggie(s): Balto bzw. Dino - German Shepherd Mix (*2014)

Wohnort: Thurgau, Bodensee

  • Nachricht senden

77

Freitag, 21. April 2017, 08:52

@catba: das mit dem Korrigieren stelle ich mir mit zwei separaten Leinen auch einfacher vor.. Die Occasion Boxen - nehme an, du meinst online? Eine bestimmte Seite? :)
Falls Du auch bei Facebook bist, dort gibt es eine Gruppe "Hundebox Schweiz" dort werden täglich occasions Boxen angeboten. Meine habe ich auch von dort.... :smile:
Das kannte ich wirklich noch nicht :huh:
Super DANKE für den Tipp!! :good:
Tierischi grüessli & ä schös Tägli :sonnens:


Bolotta

Alphadoggie

  • »Bolotta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 676

Doggie(s): Luna, Labi Mischling und Honey Mischling

  • Nachricht senden

78

Freitag, 21. April 2017, 10:34

Ich führe meine Hunde meistens an 2 Leinen. Es gibt es schon, dass ich die beiden Leinen kopple. Das geht auch mit den normalen Leinen. Meine sind möglichst oft frei. Sie entfernen sich nicht zu weit auseinander. Oft sind sie synchron am Schnüffeln oder rennen einander hinterher - auf einem grossen Feld. Sind sie auseinander, so weiss ich normalerweise, welcher Hund noch kein Kot abgesetzt hat und beobachte den genau.

Gewirr mit den Leinen gibt es selten. Favoriten Hund: Nicht wirklich. Luna und ich sind ein Therapie Hunde Team. Somit sind wir öfters ohne Honey im Einsatz und unterwegs. Luna begleitet mich auch zur Arbeit.

Im Auto teilen sich die beiden den Kofferraum, abgetrennt mit Gitter. Obwohl es vom Platz her möglich wäre, laden wir bewusst nichts mehr in den Kofferraum. Wir hätten zwar ein Netz, mit dem wir die Ware sichern und abtrennen können. Doch das stresst die Hunde zu sehr. Das bewegt sich halt auch.

Psovaya Borzaya

Alphadoggie

Beiträge: 3 438

Doggie(s): ein barsoi und ein whippet

Wohnort: Balterswil TG

Beruf: dipl. pflegefachfrau, 20% pensum im nachtdienst

  • Nachricht senden

79

Freitag, 21. April 2017, 11:31

ich liebe alle meine tiere und könnte 10 hunde haben, es gäbe bei jedem etwas, das ich besonders mag. nastassja ist die, die nie probleme machte, deren gehorsam fast "angeboren" war und mit der ich wohl noch nie ernsthaft geschimpft habe oder sie korrigiert. sie ist halt auch die, die nicht jeden hund mag, aber damit leb ich ganz gut.
jendayi ist "die kleine", die die sich alles traut, die grösste klappe von allen hat und die vor fast nichts angst hat. und die, die keinen bock aufs arbeiten hat und trotzdem nie probleme macht. sie ist auch die, der man es durchgehen lässt, wenn man zwei- oder gar dreimal rufen muss.
dawn war die süsse, das muusi, in das ich mich völlig unpassend und ungewollt verliebt und es nie bereut hatte. die, die leider nur 7 jahre bei uns sein durfte. die, die mit ihrer unglaublichen sanftheit, ihrer mimik einfach ein wahrgewordener traum war. sie war aber auch die, die, anders als die andern, ab und zu an der leine bleiben musste wegen ihres jagdtriebs. aber auch damit lebte ich ganz gut, denn bei der rasse rechnet man damit.

ich habe noch 6 rassekatzen und auch da keinen favoriten. ich liebe alle gleich, sogar meinen schnupfenkater, der mit seiner nieserei fenster, sofa, vorhänge und wände verschmiert und gerade die wände kriegt man schwer sauber... trotzdem, ich würd ihn nicht hergeben.

man liebt ja, so hoffe ich wenigstens, auch nicht ein kind mehr als das andere...
herzliche grüsse conny mit nastassja und jendayi und dawn im herzen

lionfish

Schnupperdoggie

Beiträge: 39

Doggie(s): *Lucky* *Tyson* Chinese Crested Dog Powderpuff

  • Nachricht senden

80

Freitag, 21. April 2017, 11:44

Ich führe meine Beiden mit 2 Leinen, dann kann ich besser auf jeden Hund einzeln einwirken. Freilauf bekommt im Moment nur Tyson und Lucky führe ich an der Schleppleine.
Jetzt in der Setz- und Brutzeit, sind sie im Wald an der Flex an meinem Bauchgurt angemacht. Bei Hundebegegnungen hänge ich sie auf die normalen Leinen um.

Ich habe im Auto eine Hundebox, bei der ich eine Trennwand einschieben kann. Habe die aber selten drinn.
lg Dany mit Lucky und Tyson