Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 12. September 2008, 20:17

hunde ohne fell - forscher entdeckten gen

habe diesen bericht gerade im internet gefunden. finde diesen hund mehr als hässlich und extrem unnatürlich! kann nur den kopf schütteln :noidea:

http://portal.gmx.net/de/themen/wissen/t…71861WtRCS.html

2

Freitag, 12. September 2008, 20:18

brrr, da krieg ich ja Hühnerhaut....

3

Freitag, 12. September 2008, 20:42

iiiiiiiih die sind ja wirklich ecklig, das ist für mich kein Hund mehr brrrr

Morgana

Alphadoggie

Beiträge: 850

  • Nachricht senden

4

Freitag, 12. September 2008, 23:13

:uebel: Ja so Nackthunde sind schon was hässliches, als ob sie von einem anderen Stern kommen. Es gibt ja auch Katzen ohne Fell und die sehen auch so scheusslich aus. Wenn ich einen geschenk bekäme, würde ich mich schämen wegen diesem Tier und mich kaum auf die Strasse getrauen. Im Sommer besteht das sie Sonnenbrand bekommen und im Winter muss man ihnen Mäntelchen anziehen damit sie nicht frieren, ist doch Unnatürlich so was. :uebel:


Das liebste auf dieser Welt sind meine Tiere.

lexa

Alphadoggie

Beiträge: 2 856

Doggie(s): lexa(DSH) für immer ganz fest in meinem herzen / västgötas : tejscho+noak / Lapinporokoira : Arve

Wohnort: AG.. birmi ZH wär mir aber lieber

Beruf: migi-bluemä-eggä/Ku-D. teilz./ mami, huusfrau

  • Nachricht senden

5

Samstag, 13. September 2008, 00:56

iiiiiiiiiiiiiiiiihhhhhhhhhhhhh der sieht ja aus wie ein alien...........!!!

es gibt schon nackthunde die mir gefallen...der xolo z.b und der chinese crested dog, der hat ja ein wenig haare....
es liebs grüessli,
esthi mit tejscho, noak, arve und für immer in ihrem herzen :
lexa

Valloodle

unregistriert

6

Samstag, 13. September 2008, 01:18

ja der ist hässlich - aber er hat nichts dafür!! der ist natürlich sehr hässlich für ein Chinese Crested, ist übrigens auch ein tierheim hund und hat ein tolle besitzerin gefunden wer ihn nimmt so wie er ist. ich habe genau so viel haarige hässliche hunde gesehen wie nackte. :) ist glaube auch ansichtssache, ihr meinen wahrscheinlich alle dass mein pax im continental-schur hässlich ist, aber ich hingegen nicht.

nein, es ist nicht gesund und ganz dafür bin ich nicht aber einwenig toleranz wäre mal nicht schlecht oder? ich meine menschen sind auch etwas hässliches und unnatürliches - wir sind haarelos, brauchen auch genau so viel schutz gegen sonne und kälte, bringen solche unnatürliche nachwuchs auf die welt und und und................

Kira

Alphadoggie

Beiträge: 2 231

Doggie(s): Yaro und Kate, Australian Shepherds

Wohnort: Aargau

  • Nachricht senden

7

Samstag, 13. September 2008, 10:48

@Claire

mit dem Unterschied dass diese Hunde vom Menschen so gezüchtet wurden...Und ich glaube man kann mit gutem Gewissen sagen, dass der Mensch da was Unnatürliches gezüchtet hat. Und ob man diese Hunde dann wunderschön oder hässlich findet, ist geschmackssache. Ich selbst tendiere auch zu letzterem...

Der Mensch hatte soviel ich weiss noch nie Haare (ausser als Affe 8) )
Isabel mit den Aussies Yaro und Kate

Seelenhunde hat sie jemand genannt...
Jene Hunde, die es nur einmal gibt im Leben, die man begleiten darf und die einen auf andere Wege führen.
Die wie Schatten sind und wie die Luft zum atmen.
(Autor unbekannt)

Nickquenim

Alphadoggie

Beiträge: 4 092

  • Nachricht senden

8

Samstag, 13. September 2008, 14:10

:uebel: bääääääääääääääääääh

ich find's eklich hunde so zu züchten. wenn allerdings mein eigener hund die haare verieren würde würde durch ne krankheit oder so würde ich sie sicherlich trotzdem behalten

Valloodle

unregistriert

9

Samstag, 13. September 2008, 14:53

@ kira- klar ist es etwas "unnatürlichs" aber ich bin sehr stark dagegen dass mann immer ein urteil geben muss.

Was ist denn natürlich? Ein Border - schwarz/weiss wer schlicht und einfach kann nicht aufhören hüten? Ein Goldie mit hängeohren, weiss/creme/tan liegnde haare wer so weich ist im wesen? ein Västgöta wer obwohl farb, ohren, wesen total natürlich wäre seine kurze beine alles ausschliest? ein bergamasker mit seine zotteln die wenn ungeschnitten vom älpler unkontrolliert bis boden und weiter wachsen und dann mehr als 5 kg schwer (wenn trocken!!) sind? ein windhund mit sein dünne körper, lange beine und jagddrang? dogge mit seine beine und kopf? velleicht die ridgeback mit sein "leichte" spina bifida http://de.wikipedia.org/wiki/Spina_bifida - diese hunde passen aber im unsere falsche bild von "natürlich" nur weil wir vom kind auf diese hunde kennen!!!

Für mich ist "natürlich" ein hund wer näh am Wolf ähnt im wesen, aussehen und gesundheit - Sarloos/Chezh. Wolfshund und einige von die nordische schlitten/jagdhunderassen und damit hats sich. Sogar Samoyeds und Spitzrassen schliess ich aus, mit die knöpfe das die kriegen könnte die hunden niemals wild leben. Und keine von unsere übliche haushunde kommen näh am Wolf - weder Labi, Bas Rouge, Västgöta, Pumi oder Schäfer.

Man soll auch andere tierarten anschauen - schafe (die pelz, die blödsinnigkeit, die unbeweglichkeit), kuhe (wie viel milch produziert ein kuh pro tag? wenn du nachschaust ein kalb braucht nie so viel milch und vor 100 jahren war es üblich der kalb auf die kuh zu lassen - es gab immer genug milch auch für die mench), schweine (die gewicht), katzen (perser mit zu viel haare und flache nase, sphinx ohne, schwanzlose manx),hühner die ein ei pro tag liegen, meerschweinchen (wir wissen das der meerschwein ein aguti kurzhaare ist, aber gleich haben wir mit krausen/lange haare/albino gewollt!!!) kaninchen usw....................................

Bin keine "natürliche tierart fan" - habe ein pudel und ein achrondroplasische rasse mit stummelschwanz, ich habe langhaarige meerschweinchen, ein perser, und angora kaninchen. Aber ich kann es eben tolerieren wenn jemand etwas anders gefällt als mir!!

Dass ist eben nochmals die gleiche rasse wie die "hässliche" oben - sind auch hunde wer bedürfnisse haben

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Valloodle« (13. September 2008, 19:58)


10

Samstag, 13. September 2008, 17:08

claire - sehr gut ge/beschrieben!!!!!

gruss tina

11

Sonntag, 14. September 2008, 13:58

hallo claire

mir gefällt es auch wie du diesen bericht geschrieben hast! es relativiert die ganze sache und zeigt wieder ein stück mehr auf was wir menschen aus tieren machen :good:

lg pat

lexa

Alphadoggie

Beiträge: 2 856

Doggie(s): lexa(DSH) für immer ganz fest in meinem herzen / västgötas : tejscho+noak / Lapinporokoira : Arve

Wohnort: AG.. birmi ZH wär mir aber lieber

Beruf: migi-bluemä-eggä/Ku-D. teilz./ mami, huusfrau

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 14. September 2008, 21:54

:good: 6*7
es liebs grüessli,
esthi mit tejscho, noak, arve und für immer in ihrem herzen :
lexa