Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Husky92

Sportdoggie

  • »Husky92« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 919

Doggie(s): 18; Yukon, Balto, Devaki, Navajo, Dakota, Sibiria; Ananda und Huyana ;Spirit und Halona; Snow, Anuk und Kamik; Kira und Polar; Kenai; Quebec

Wohnort: 930 81 Glommersträsk

Beruf: Musherin

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 30. Juli 2013, 09:36

Schwierigkeitsstufe leicht-mittel-schwer

Hallo zusammen

Also ich würd hier gerne eine Trickliste machen, mit Schwierigkeitsstufe. Klar jeder Hund ist anders und lernt schneller oder langsamer. Aber vielleicht ergibt sich doch ein Resultat, nimmt mich einfach wunder.Zum Beispiel das Pfoten geben zur Schwierigkeitsstufe leicht gehört und z.B. Peng in Schwierigkeitsstufe schwer. Ich würde die Liste dann immer wieder aktualisieren. Ich hoffe ihr versteht mich =)

Also ich würde mal anfangen, das hier ist meine Liste:

Schwierigkeitsstufe leicht: Pfoten geben, andere Pfote, Gib mir 5, Was ist? (bellen), touch (Mit der Pfote was berühren), ale hop (über was drüber springen)

Schwierigkeitsstufe mittel: und hoch (stehen auf 2 Beinen), Männchen machen (im Sitzen), rolle (links)

Schwierigkeitsstufe schwer: peng, rolle andere Seite (rechts)
GLG Husky92

2

Dienstag, 30. Juli 2013, 15:48

Rollen (beide Seiten!) war z.B. der erste Trick, den Lady noch im zarten Junghundalter (4-5 Monate) erlernt hat und finde ich persönlich seeehr leicht... und würde ich darum auch in die leichteste Stufe einteilen.

Leicht finde ich: peng, winken, Pfoten geben, rechts und links um etwas herum laufen, Verbeugen, rollen (auf beide Seiten), Slalom durch die Beine laufen, mit einer Pfote ans Bein klopfen, sich um sich selbst drehen (beide Seiten)

Hingegen ist Männchen machen und auf den Hinterbeinen stehen schon anspruchsvoller (Rücken!) und gehört für mich darum sicher zu der mittleren Stufe.

Mittlere Stufe: Zwischen den Beinen mitlaufen, rückwärts laufen, hinter Halter laufen, auf Hinterbeinen hüpfen, Männchen machen, beten (hinten sitzen, Vorderpfoten auf z.B. niederem Tisch/Stuhl aufstützen und Kopf zwischen Vorderpfoten absenken), schämen (Vorderpfote über Augen legen), in die Arme von Halter springen, Kopf nicken, Vorderpfoten kreuzen (beide abwechselnd), spanischer Schritt



Naja, für mich ist Schwierigkeitsstufe schwer ein wenig anders definiert :d Schwierige Tricks finde ich persönlich Tricks, die aus mehreren "Einheiten" zusammengesetzt sind, z.B.

- Hatschi: Hund holt Taschentuch aus Hosentasche vom Halter und macht eine Verbeugung und übergibt es dem Halter in die Hand

- schlafen gehen: Hund legt sich auf ein Tuch, nimmt einen Zipfel vom Tuch ins Maul, hält ihn fest und rollt sich ins Tuch ein, lässt Zipfel los und bleibt so liegen

- verabschieden: Hund hebt Tuch auf, behält es im Maul, springt damit Halter in die Arme, gibt es Halter in die Hand und winkt auf dem Arm des Halters mit einer Pfote (Halter winkt mit Tuch)

DAS sind für mich schwierige Tricks, weil der Hund jeweils verschiedene Dinge zum Voraus bereits können muss, damit man den jeweiligen Trick quasi "zusammensetzen" kann! Für den Hatschi Trick muss der Hund eine Verbeugung können, er muss apportieren und zwar in die Hand apportieren können und er muss etwas aus der Hosentasche ziehen können. Für das Schlafen-Gehen muss der Hund sich rollen kennen, er muss fähig sein etwas im Mund zu halten und einige Zeit auf der Seite liegen bleiben. Und beim Verabschieden muss der Hund apportieren können, etwas im Maul halten und dem Halter in die Arme springen kennen und nicht zuletzt auch noch mit einer Pfote winken können ;) PS. Lady kann diese Tricks alle :d

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lady« (30. Juli 2013, 15:59)