Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Sonntag, 11. August 2013, 14:20

So Leute es gibt News. Wir kriegen das kleine büsi doch nicht zu teuer für uns denn ich und meine schwester müssen auch dran zahlen deshalb wird es jetzt ein Mix wie alle anderen Tiere hier im Haushalt :hihi: genauer gesagt ein Angoramix ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LIO« (11. August 2013, 14:38)


Lilith88

Kläfferdoggie

Beiträge: 452

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 11. August 2013, 14:36

Was ist denn der Sinn am Mischlinge produzieren?Gesunde Hunde?Das bewusste Züchten von Hunden ist total sinnbefreit.Klar sagen sie nicht dass es eine schlechte "Zucht" ist wären sie auch schön dumm.

23

Sonntag, 11. August 2013, 14:39

Ist das jetzt etwas gegen Mischlinge? Meistens sind Mischlinge gesünder als hochgezüchtete Rassehunde.
Vielleicht finden die JA Züchter von LIO ja das BC Appenzeller eine gute Mischung ist was es ja auch ist deshalb züchten sie diese Hunde ich kenne viele BC Appi Mischlinge nicht nur hier im Forum ich bin sonst nett aber das geht zu weit :cursing:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LIO« (11. August 2013, 14:46)


Lilith88

Kläfferdoggie

Beiträge: 452

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 11. August 2013, 16:11

Ich hab selber nen Mischlig aus dem Tierschutz.Da hat vielleicht auch jemand nett produziert und er landete bei gar keinen guen Menschen und musste beschlagnahmt werden.

Die Mutterhündin ist schon ein Mix also sind die Welpis keine BCxAppis ;-).Warum sind Mixe gesünder?KrankxKrank gibt gesund?Bei Mixen kann garnicht auf die Geneil und Vererbung geschaut werden da schlicht die Angabrn der Vorfahren fehlen.Bei Zuchten nach FCI wird aber bewusst so gezüchtet dass eben Kranlheiten rausgezüchet werden.Auch wird da nicht einfach ein Rüde bei gewissenhaften Züchter über die Hündin gelassen sondern Charakter und alles soll dazu passen.

25

Sonntag, 11. August 2013, 16:20

Was meinst du mit krankxkrank? Die Eltern von LIO sind doch kerngesund!! Und wieso erzählst du mir teilweise so kompliezierte Sachen?!? Verstehe ich nicht :bahnhof:/
Hauptsache LIO ist gesund und der Rest ist mir egal ob LIO jetzt Stammbaum hat oder nicht oder ein Rassehund ist oder nicht EGAL!!!

Lilith88

Kläfferdoggie

Beiträge: 452

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 11. August 2013, 16:22

doggies.ch/index.php?page=Thread&postID=58851&highlight=vermehrer#post58851

Lies mal hier und lies was über Zucht und Genetil.trifft auch auf Katzen zu oder warum eurde dir wohl die IG Ragdoll empfohlen?

Was ich bei wuschy nicht versteh warum ist der Preis ein Indiz auf seriöse Zucht?

testudo

unregistriert

27

Sonntag, 11. August 2013, 16:25

ALso das Mischlinge immer gesünder sind, stimmt nicht. Und nein, ich habe nix gegen Mischling, meiner ist auch ein Mix - allerdings aus dem Tierschutz, da er aus schlechter Haltung kommt. Ich persönlich kann auch nicht verstehe, warum man extra irgendwelche Mischlinge "produziert" (gibt schon genug davon im Tierheim :( ). Ich finds schade, dass ihr bei der Katze aus finanziellen Gründen nun einen Mix nehmt. Warum dann nicht eine Katze aus dem Tierschutz?

28

Sonntag, 11. August 2013, 16:30

Vielleicht nehmen wir doch eine Ragdoll auch wenn es teuer ist wir schwanken noch hin und her. @Lilith88 Es geht hier um das dass wir vielleicht eine Katze zutun nächstes mal schreib ich das erst wenn sie da ist und stell Fotos rein dann kommen wir nicht mehr auf das Thema über Vermehrer und so Zeugs das mich ehrlich gesagt nicht interessiert oder einfach :bahnhof:/ . Da gibts einen eigenen Thread wo du wenn du willst gerne reinschreiben kannst das LIO angeblich von einem Vermehrer stammt und das wir uns vielleicht ein Ragdoll nicht leisten können okay?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »LIO« (11. August 2013, 16:45)


Lia

Sportdoggie

Beiträge: 1 515

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 11. August 2013, 16:51

Find ich toll dass eine Katze aus dem Tierschutz wieder ein gutes Plätzli findet!!! Ebenso schön finde ich, dass sie auch gleich noch ein wenig eurem "Wunschbild" entspricht. (Angoramix) Ist doch eine sogenannte win-win Situation!! :smile:

Wir selber haben auch keine Rassekatzen, zum Teil auch von der Tierärztin, welche sonst die Katzen hätte einschläfern müssen. (Damals waren es wilde Katzen) Hast Du bereits ein Bild von dem neuen Familienzuwachs?

30

Sonntag, 11. August 2013, 16:57

Naja... Wir schwanken zwischen Rassekatze(Ragdoll) Mischlingskatze aus Inserat( Angora Mix) Und einer aus dem Tierschutz in Bern..Ich weiss nicht was ich dir für ein Foto zeigen soll...

Anne

Moderatordoggie

Beiträge: 5 274

Doggie(s): Mairin, Aussie, Nyell, Mudi (vorübergehend)

Wohnort: Aarau

Beruf: Schreiberling

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 11. August 2013, 19:23

Ich habe diesen Thread mal etwas aussagekräftiger umbenannt und sage es in dem Zusammenhang gern nochmal: Wählt doch bitte jeweils Thementitel, die zwar kurz sind, aber doch auch sagen, worum es GENAU geht! ;)

Ausserdem denke ich auch, dass das Thema Vermehrer / Mischlingszucht bei Hunden in diesem Thema hier fehl am Platz ist, da es um Lios möglichen Katzenneuzugang geht :) Einen Thread zu dem Thema gab es sonst vor einiger Zeit mal HIER :)
We think it's a dog's inalienable right to get dirty.

32

Sonntag, 11. August 2013, 19:25

Zitat

Ausserdem denke ich auch, dass das Thema Vermehrer / Mischlingszucht bei Hunden in diesem Thema hier fehl am Platz ist, da es um Lios möglichen Katzenneuzugang geht Einen Thread zu dem Thema gab es sonst vor einiger Zeit mal HIER



Danke Anne :smile:

33

Sonntag, 11. August 2013, 19:46

Hier ein Foto vom Büsli das vielleicht bei uns einzieht:
https://ricstorageprod.blob.core.windows…118397912681108

wuschy

Sportdoggie

Beiträge: 1 497

Wohnort: nähe rheinfall

Beruf: hausfrau, kind und hund sitterin

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 11. August 2013, 20:14

Was ich bei wuschy nicht versteh warum ist der Preis ein Indiz auf seriöse Zucht?


Na, weil kein normaler mensch eine nicht reinrassige katze ohne Stammbaum für 1200 .-- franken verkaufen würde, die wissen doch auch, dass das gar nicht geht :zwinker:
für soviel Geld muss es eine zucht sein, die mit allem drum und dran agiert und mit impfen, entwurmen usw. und mit Stammbaum ihre kitten abgibt und eben auch
einem verein angehört und ihre zuchtkatzen ausstellt damit sie die nötigen Auszeichnungen haben um überhaupt züchten zu dürfen.

LIo, mischlingskatzen aus dem Tierschutz/tierheim ist super, aber wenn man sogenannte "schwarzzüchter" unterstützt, in dem man bei ihnen kitten postet, dann ist das eben absolut
nicht ok! verstehst du?

gruss wuschy

Lapinporokoira

Alphadoggie

Beiträge: 1 070

Doggie(s): 6 Lapinporokoira "Fjord", "Tundra", "Samur", "Gry" , "Ibsen" & "Ruska"

Wohnort: Höring

Beruf: Beamtin

  • Nachricht senden

35

Montag, 12. August 2013, 08:39

Zu Ragdolls kann ich als ehemalige Züchterin nur raten: Schaut euch die Züchter genau an!! Ragdolls sind total in Mode gekommen und jeder muss welche produzieren! Ich würde nie wieder eine Katze nehmen, wenn der Züchter nicht HCM schallt!
Also wenn Tier dann bitte Tierschutz oder seriöser Vereinszüchter (und beide "Orgas" gehören trotzdem genau angeschaut)

Ein Ragdoll Liebhabertier kostet in Österreich übrigens zwischen €600 - und €800

Zum Rest, schau ich in den anderen Thread ;)
Greetz July
Nuortariikas Lapinporokoira
Ridikkulus Orientale
www.lapinporokoira.at


und Robin für immer im Herzen!

Luna15D

unregistriert

36

Montag, 12. August 2013, 09:05

Zu Ragdolls kann ich als ehemalige Züchterin nur raten: Schaut euch die Züchter genau an!! Ragdolls sind total in Mode gekommen und jeder muss welche produzieren! Ich würde nie wieder eine Katze nehmen, wenn der Züchter nicht HCM schallt!
Also wenn Tier dann bitte Tierschutz oder seriöser Vereinszüchter (und beide "Orgas" gehören trotzdem genau angeschaut)

Ein Ragdoll Liebhabertier kostet in Österreich übrigens zwischen €600 - und €800

Zum Rest, schau ich in den anderen Thread ;)


Hallo Lapinporokoira

Ich weiss leider, wovon du sprichst - ich hatte einen HCM-Kater und der Kater meiner besten Freundin hat es auch. Beide stammen aus einer total seriösen Zucht. Aber vor mittlerweile wohl ca. 15 Jahren war HCM noch völlig unbekannt.

Namara

Alphadoggie

Beiträge: 3 125

  • Nachricht senden

37

Montag, 12. August 2013, 10:05

Hallo Lio, falls Du immer noch auf der Suche nach einer Katze bist, kenne ich im Wallis eine nette Tierärztin die gerne behilflich ist bei der Vermittlung von Jungbüsis. Die Büsis sind bereits Leukose negativ getestet und sind durchgecheckt :thumbsup: .
Bei Interesse gebe ich Dir gerne per PN die Telefonnummer der Tierarztpraxis an, wo Du nachfragen kannst:)
Es ist der Strom aus dem wir sind im Werden und Vergehen, aus dessen liebevoller Kraft wir unsere Wege gehen.


Sage es mir, und ich werde es vergessen; Zeige es mir, und ich werde mich daran erinnern; Beteilige mich und ich werde es verstehen!!! (lao tse)

Lapinporokoira

Alphadoggie

Beiträge: 1 070

Doggie(s): 6 Lapinporokoira "Fjord", "Tundra", "Samur", "Gry" , "Ibsen" & "Ruska"

Wohnort: Höring

Beruf: Beamtin

  • Nachricht senden

38

Montag, 12. August 2013, 10:17

Zu Ragdolls kann ich als ehemalige Züchterin nur raten: Schaut euch die Züchter genau an!! Ragdolls sind total in Mode gekommen und jeder muss welche produzieren! Ich würde nie wieder eine Katze nehmen, wenn der Züchter nicht HCM schallt!
Also wenn Tier dann bitte Tierschutz oder seriöser Vereinszüchter (und beide "Orgas" gehören trotzdem genau angeschaut)

Ein Ragdoll Liebhabertier kostet in Österreich übrigens zwischen €600 - und €800

Zum Rest, schau ich in den anderen Thread ;)


Hallo Lapinporokoira

Ich weiss leider, wovon du sprichst - ich hatte einen HCM-Kater und der Kater meiner besten Freundin hat es auch. Beide stammen aus einer total seriösen Zucht. Aber vor mittlerweile wohl ca. 15 Jahren war HCM noch völlig unbekannt.

Du darfst Julia zu mir sagen :smile:

Ja leider war das früher noch anders. Aber heute, wo man diagnostisch schon viel weiter ist, finde ich es mehr als unseriös, wenn man die Möglichkeit nicht in Betracht nimmt. Ich kenn leider einige höchst unseriöse Züchter, die so weitermachen. Tja....

HCM ist beder Ragdoll übrigens Perser Erbe!
Greetz July
Nuortariikas Lapinporokoira
Ridikkulus Orientale
www.lapinporokoira.at


und Robin für immer im Herzen!

Luna15D

unregistriert

39

Montag, 12. August 2013, 10:40


Du darfst Julia zu mir sagen


Zum Glück ;)

Lapinporokoira

Alphadoggie

Beiträge: 1 070

Doggie(s): 6 Lapinporokoira "Fjord", "Tundra", "Samur", "Gry" , "Ibsen" & "Ruska"

Wohnort: Höring

Beruf: Beamtin

  • Nachricht senden

40

Montag, 12. August 2013, 11:44

:zwinker: chr chr
Greetz July
Nuortariikas Lapinporokoira
Ridikkulus Orientale
www.lapinporokoira.at


und Robin für immer im Herzen!