Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

cindy

Admindoggie

  • »cindy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 645

Doggie(s): Cockerspaniel Rüde Charly und im Herzen für immer Cindy

Wohnort: Schweiz

Beruf: Hausfrau, Randstundenbetreuungsperson in der Schule

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 23. September 2008, 16:06

Grössere Hunde dürfen in Italien nicht mehr Zug fahren

Hunde, die schwerer sind als sechs Kilo, dürfen in Italien ab dem 1. Oktober nicht mehr Zug fahren. Zugelassen werden nur noch leichtere Vierbeiner, die in einem Käfig transportiert werden müssen.



http://www.bluewin.ch/de/index.php/26,87…ehr_Zug_fahren/





LG Vreni mit Charly und Cindy für immer im Herzen :0herzsm0:

Foto Homepage tier-natur-foto

Kira

Alphadoggie

Beiträge: 2 231

Doggie(s): Yaro und Kate, Australian Shepherds

Wohnort: Aargau

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 23. September 2008, 16:12

langsam wird Hundehaltung nun wirklich zum Spiessrutenlauf... :bad:
Isabel mit den Aussies Yaro und Kate

Seelenhunde hat sie jemand genannt...
Jene Hunde, die es nur einmal gibt im Leben, die man begleiten darf und die einen auf andere Wege führen.
Die wie Schatten sind und wie die Luft zum atmen.
(Autor unbekannt)

3

Dienstag, 23. September 2008, 16:22

Ich glaub, jetzt sind die Römer wirklich :bekloppt: :bekloppt: :bekloppt:

4

Dienstag, 23. September 2008, 16:57

langsam wird Hundehaltung nun wirklich zum Spiessrutenlauf... :bad:


Das ist so...leider

Morgana

Alphadoggie

Beiträge: 850

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 23. September 2008, 19:21

Das ist Diskriminierung von 2/3 der Hundehalter in Italien und auch Touristen sind davon betroffen. Wenn sie mehr Hygiene in den Zügen hätten, würde sicher keine Floh- und Zeckenplage in den Zügen vorhanden sein. Es heisst ja sicher nicht immer das es die Hunde mitbringen, den die Hundehalter wollen zuhause auch keine Flöhe oder Zecken, oder sehe ich das falsch.


Das liebste auf dieser Welt sind meine Tiere.