Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Bluenote

Admindoggie

Beiträge: 8 159

Doggie(s): *Shirin* Schnauzer-Mix

Wohnort: Kanton ZH

Beruf: Diplomierte Verpeiltheit

  • Nachricht senden

21

Freitag, 27. Juni 2014, 00:58

Uaaaah...mich friert's! :huh:
And when the time comes, remember that dogs never die. They are sleeping in your heart.

22

Freitag, 27. Juni 2014, 11:20

Für mich eindeutig sektiererische Ansätze.....irgend eine hanebüchende Theorie mit eigener Wahrheitsinterpretation (ich liebe dieses Wort, stammt aber nicht von mir, habs wo gelesen) kräftig aufpüscheln mit einer medial bekannten Person, kleiner Kreis der ins Geheimnis "Eingeweihten", keine Kritik dulden, Schuldgefühle auslösen, aggressive Reaktion auf Nachfrage, psychisch Druck, Hoffnung zu den "besseren Menschen, zu den Auserwählten* zu gehören, Gruppendynamik und Manipulation vom Übelsten, , ausnützen der Unsicherheit von den Leuten und.....

.....vor allem ein GROSSES GESCHÄFT!

immer wieder der gleiche Ansatz..... :sad:

Gruss Eva
gibt so Raster die man über Organisationen legen kann und damit die Sekte dahinter erkennt.

Labi-fan

Kläfferdoggie

Beiträge: 447

  • Nachricht senden

23

Freitag, 27. Juni 2014, 12:09

Ja das klingt stark nach Sekte. Vor allem von unterschiedlichen Leute die auf den Seminaren fast genau dasselbe empfunden haben...hilfe. Die Nowak ist da wohl auch da rein geraten ind in ihren ZDF Sendungen kommt das System ja auch vor. Bis anhin fand ich die Bücher von ihr nicht schlecht, aber das ist ja wohl der Gipfel. Die Leute werden leider immer blöder.....
Herzliche Grüsse
Labi-Fan :smile:

erica

Sportdoggie

Beiträge: 1 364

  • Nachricht senden

24

Freitag, 27. Juni 2014, 14:13

Ui jetzt hab ich mich gerade etwas durch dieses RS - Forum gelesen. Schlimm! Ich musste sofort da raus, ansonsten hätte ich in den PC gebissen. :(

Flitzebub

Wachdoggie

Beiträge: 537

  • Nachricht senden

25

Freitag, 27. Juni 2014, 14:36

mach dich frei ;-)

Bluenote

Admindoggie

Beiträge: 8 159

Doggie(s): *Shirin* Schnauzer-Mix

Wohnort: Kanton ZH

Beruf: Diplomierte Verpeiltheit

  • Nachricht senden

26

Freitag, 27. Juni 2014, 14:43

War jetzt mal in dem Forum.

Boah. 8| Das ist wirklich krank. Aber ehrlich. Echt jetzt. Die sind besessen. :k_irre:

Arme, arme, wirklich arme Hunde sind das! :|

Die werden ja nicht mal mehr beim Namen genannt. Die heissen nur noch VLH, MBH, N2 und so weiter. Leute suchen einen neuen Bindehund zu ihrem Eckhund oder einen stellungsstarken MBH. Der Doppelbesatz wurde nun aufgelöst, ein V3 musste weg, denn zwei V3 geht gar nicht.
Der noch stellungsschwache weil noch junge VLH läuft immer zu weit vorne an der Leine. Seit dem Workshop wird nun aber mit dem VLH geredet und ihm erklärt, welche Aufgabe er als VLH hat. Denn Erziehung ist komplett unnötig. Wirklich. Man muss den Hunden ihre Stellung und Aufgaben und was man sich von ihnen wünscht, erklären. Reden, einfach reden mit dem Hund. Dann macht er das alles. Ein Hund, der in der richtigen Rudelstellung wahrgenommen wird und so handeln darf, der braucht wirklich null Erziehung. Das geht von ganz alleine!! 8o

Ich les mir das durch und denke, ich les irgendeine Codesprache. Normale Kommunikation ist irgendwie nicht mehr möglich bei den Leuten.

Wenn man die Threads so liest...also mir stehen echt die Haare zu Berge. :wacko: Ist ja wirklich krass. Und die sind voll davon überzeugt. Voll radikal. Voll heftig. Mir wird halb schlecht davon. Wirklich schon fast sektenhaft. Aber sie denken, WIR sind alle krass drauf. WIR versauen unsere armen Hunde. Was wir ihnen antun mit unserem Unwissen ist pure Tierquälerei.

Ehrlich, ich bin ein bisschen schockiert! :huh:
And when the time comes, remember that dogs never die. They are sleeping in your heart.

Martina90

Wachdoggie

Beiträge: 679

Doggie(s): Mira (Podenco x DSH) , Baylee (Malinois)

Wohnort: Murgenthal

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

27

Freitag, 27. Juni 2014, 15:38

Wens nicht um die armen Hunde ginge müsst ich mich jetzt todlachen :nönö:

In der Natur hat ein Wolf meist 2-4 Junge, das haben auch die ursprünglichen Hunde... Dann müsste logischerweise ja das eine ideale Stellung sein nicht? Aber mit Logik hat das Ganze ja leider nichts zu tun :uebel:
Meine Baylee kommt aus einem Wurf mit 13 Welpen ;) Sie ist ein Monster und wird wohl bald die ganze Welt verschlingen :kaputtlach:

Wie man einen solchen Schwachsinn glauben kann ist mir rätselhaft... 8|
Liebe Grüsse

Martina

Das mir der Hund das liebste sei, sagst du Mensch sei Sünde.
Der Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde!
Franz von Assisi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Martina90« (27. Juni 2014, 15:43)


Bluenote

Admindoggie

Beiträge: 8 159

Doggie(s): *Shirin* Schnauzer-Mix

Wohnort: Kanton ZH

Beruf: Diplomierte Verpeiltheit

  • Nachricht senden

28

Freitag, 27. Juni 2014, 16:45

Vorallem...die Welpen liegen zwei Stunden nach dem Werfen vielleicht so, nach vier dann so und nach acht Stunden dann wieder anders. Die bewegen sich ja logischerweise auch mal und werden sich ja kaum nach jedem Säugen wieder exakt in die gleichen Positionen begeben. Welche Stellung in welcher Stunde nach der Geburt gilt jetzt genau? Welcher Moment? Und wenn VLH nach einer halben Stunde auf Stellung MBH kriecht, was dann? Und wie sollen die Eltern so ein "Stellungsbild", respektive diese so genau definierten Positionen innerhalb des Wurfes, denn bitteschön vererben?

Ich müsste echt auch grinsen, wenn da nicht Lebewesen involviert wären, die dann solch einem "Glauben" ausgelliefert sind.

Ja nu. Ich weiss nun jedenfalls, worauf ich mich nie im Leben einlassen werde. ;)
And when the time comes, remember that dogs never die. They are sleeping in your heart.

Gimp

Sportdoggie

Beiträge: 1 392

Doggie(s): Volpino Balu, Jack Snoop, Grinch Lio, Boomer-Tibet-Terrier-Mix Pizza

  • Nachricht senden

29

Freitag, 27. Juni 2014, 20:54

Ja nu. Ich weiss nun jedenfalls, worauf ich mich nie im Leben einlassen werde. ;)


New Trend: Dog-Scientology
***********************************************************
Wer die Menschen kennenlernt, wird seine Liebe lieber den Tieren schenken.
Mit einem kurzen Schwanzwedeln kann ein Hund mehr Gefühl ausdrücken, als ein Mensch mit stundenlangem Gerede.
und bitte: Jeans "hudeln" ist keine Liebesbekundung. :bruell:

Gimp

Sportdoggie

Beiträge: 1 392

Doggie(s): Volpino Balu, Jack Snoop, Grinch Lio, Boomer-Tibet-Terrier-Mix Pizza

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 10. Juli 2014, 20:58

Und damit sie nun dem Ganzen die Krone aufsetzt:

http://media.wix.com/ugd/662daf_102f1192…71cf2b26524.pdf

Bitte runter, auf Seite 6 .. Ihre "zweites Vorhaben" bei "Wie sehen Ihre weiteren Pläne für das laufende Jahr aus"

Also "Schweizer" .. lauft lieber schon mal los.. Sonst habt ihr mit eurem Chef ein Doppelbesatz oder werdet als N3 nur noch gemobbed :bruell:
***********************************************************
Wer die Menschen kennenlernt, wird seine Liebe lieber den Tieren schenken.
Mit einem kurzen Schwanzwedeln kann ein Hund mehr Gefühl ausdrücken, als ein Mensch mit stundenlangem Gerede.
und bitte: Jeans "hudeln" ist keine Liebesbekundung. :bruell:

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 292

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 10. Juli 2014, 21:29

:d ojeee, wir sind aber im Geschäft zu wenige Leute um ein komplettes Rudel zu bilden. Was dann... :gruebel1: Mehr Leute einstellen... :d

Gimp

Sportdoggie

Beiträge: 1 392

Doggie(s): Volpino Balu, Jack Snoop, Grinch Lio, Boomer-Tibet-Terrier-Mix Pizza

  • Nachricht senden

32

Samstag, 23. August 2014, 10:01

noch etwas dazu
KLICK
relativ neu :)
***********************************************************
Wer die Menschen kennenlernt, wird seine Liebe lieber den Tieren schenken.
Mit einem kurzen Schwanzwedeln kann ein Hund mehr Gefühl ausdrücken, als ein Mensch mit stundenlangem Gerede.
und bitte: Jeans "hudeln" ist keine Liebesbekundung. :bruell:

erica

Sportdoggie

Beiträge: 1 364

  • Nachricht senden

33

Samstag, 23. August 2014, 11:19

Super Artikel :good: Merci

testudo

unregistriert

34

Samstag, 23. August 2014, 12:22

Ich frage mich ja immer mehr wie durchschnittlich intelligente Leute an so was glauben können, ohne es auch nur einmal zu hinterfragen?!

Gimp

Sportdoggie

Beiträge: 1 392

Doggie(s): Volpino Balu, Jack Snoop, Grinch Lio, Boomer-Tibet-Terrier-Mix Pizza

  • Nachricht senden

35

Samstag, 23. August 2014, 12:57

Ich frage mich ja immer mehr wie durchschnittlich intelligente Leute an so was glauben können, ohne es auch nur einmal zu hinterfragen?!


Nun.. wenn man da in den Kommentaren liest, tun sie das ja auch "angeblich" .. Sie erzählen ja von "Erfolgen, nach tausch/abgabe des Hunde, wie seine Augenleuchten bla bla"

Und neuerdings argumentieren sie ja auf die Hinweise, das zwei Hunde, die eine Doppelbesetzung darstellen aber schon seit Jahren "in frieden" zusammenleben, hiermit:

Zitat

Zitat: „Der Hund ist in der Lage, über Reparaturmechanismen und Ablenkungsverhalten dem Menschen zu suggerieren, dass die Welt für den Hund nach außen in Ordnung erscheint, weil das offene Zeigen von innerer Schwäche und fortschreitender innerer Zerstörung eine Angriffsfläche für stellungsstarke und strukturierte Hunde bietet.“


*gähn*

Neue Schlagwörter "Reparaturmechanismen und Ablenkungsverhalten"
***********************************************************
Wer die Menschen kennenlernt, wird seine Liebe lieber den Tieren schenken.
Mit einem kurzen Schwanzwedeln kann ein Hund mehr Gefühl ausdrücken, als ein Mensch mit stundenlangem Gerede.
und bitte: Jeans "hudeln" ist keine Liebesbekundung. :bruell:

Lagotto

Sportdoggie

Beiträge: 1 456

  • Nachricht senden

36

Samstag, 23. August 2014, 13:00

Bin vermutlich blöd, da ich diese Theorie einfach nicht verstehe... Gut so ^^
Ein Hund liebt Dich immer mehr als sich selber :smile:

Gimp

Sportdoggie

Beiträge: 1 392

Doggie(s): Volpino Balu, Jack Snoop, Grinch Lio, Boomer-Tibet-Terrier-Mix Pizza

  • Nachricht senden

37

Montag, 1. September 2014, 15:29

Ein aufklärender Blogg..
Klick

Ein Interview mit Günther Bloch
Klick
***********************************************************
Wer die Menschen kennenlernt, wird seine Liebe lieber den Tieren schenken.
Mit einem kurzen Schwanzwedeln kann ein Hund mehr Gefühl ausdrücken, als ein Mensch mit stundenlangem Gerede.
und bitte: Jeans "hudeln" ist keine Liebesbekundung. :bruell:

RinosJourney

Streunerdoggie

Beiträge: 118

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 2. September 2014, 03:20

also mal ehrlich...

wieso soll ich meinen Hund austauschen???

Wie wir ja alle wissen lebt ein Hund im HIER UND JETZT!!!!

und ich bin ein ziemlicher Verfechter dieser Theorie!!!

Das heisst EGAL aus welcher Situation ich meinen Hund abhole....er lebt JETZT hier bei mir....

mit MEINEN REGELN! MEINEM HAUS! MIR!

Also ist es doch sch***** egal woher der Hund kommt und was er erlebt hat...

JETZT geht es ihm gut!
und JETZT hat er meine Regeln zu befolgen!!!!

Das was da erzählt wird widerspricht ja auch allem was uns Hunde von ihrem Verhalten her beibringen!!!

EIGENTLICH sind Hunde ja total "einfach" gestrickt

Ich musste auch einsehen das nur wir Menschen etwas total kompliziertes daraus machen!!!!

Solche Theorien sind einfach für die Tonne und NULL ernst zu nehmen

Holger

Wachdoggie

Beiträge: 922

Wohnort: Prêles

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 2. September 2014, 23:10



Also ist es doch sch***** egal woher der Hund kommt und was er erlebt hat...

JETZT geht es ihm gut!
und JETZT hat er meine Regeln zu befolgen!!!!




Du machst dir ja momentan unglaublich viele Gedanken. verständlich!!!

Aber jetzt denk doch nochmal über deine drei Sätze da oben nach. Entdeckst du selbst den riesigen Widerspruch, den du da schreibst? Und damit auch eine potentielle Grundlage zum scheitern bei der Erziehung eines bereits sozialisierten Tieres. Ich halte die im Eingangsthread genannte Theorie für Blödsinn. Aber ganz sicher sind unsre Hunde nicht ohne Geschichte.

RinosJourney

Streunerdoggie

Beiträge: 118

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 2. September 2014, 23:46

Ich hab mich vielleicht etwas blöd ausgedrückt...

Natürlich hat ein hund seine geschichte und agiert danach.
Das ist klar.

Aber ein Hund braucht regeln. Und wenn er zu mir kommt weiss ich oder sollte ich ja behaupten können das es ihm gut geht...

Und bekanntermassen lebt ein hund im hier und jetzt.

Wenn ich ihm also das gebe was er braucht...dazu gehören auch regeln...dan ist das eine grundlage worauf man aufbauen kann...

Das hat gar nichts mit böswiligkeit oder so zu tun...

Ich werde meinen hund bestimmt nicht terrorisieren...ich liebe ihn ja...
Aber ich gebe ihm regeln...das braucht er auch...

Und das was ich da gelesen habe mit austauschen und so widerspricht einfach extrem vielem was man über hunde so zu wissen glaubt.

Oder hab ich da wieder was falsch verstanden? :P