Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Psovaya Borzaya

Alphadoggie

Beiträge: 3 591

Doggie(s): ein barsoi und ein whippet

Wohnort: Balterswil TG

Beruf: dipl. pflegefachfrau, 20% pensum im nachtdienst

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 6. Juli 2014, 22:04

als ich den 10 monate alten britenkater vor kurzem holte, hatte ich auch bedenken, aber die züchterin, die ich schon länger kenne, dnen auch meine ragdolls sind von ihr, wischte sie beseite. es ist erstaunlich, wie schnell er sich einlebte. die ersten zwei tage noch unter dem sofa und dann ging es schlag auf schlag und heute putzte ihn chenoa als würden sie sich von klein auf kennen, dabei fand er ihn am anfang nur zum fauchen. er hat die katzenklappe schnell gelernt und eben waren wir eine woche in urlaub. meine nachbarin fütterte die katzen und er erwartete sie schon am 2. tag jeweils unten an der treppe. von fremdeln keine spur. mit ein wenig kenntnis und geduld und ein paar logistischen veränderungen geht es auch bei einer schon nicht mehr ganz jungen katze problemlos. selbst sein schlimes auge mit dem er gekommen ist, haben wir in den griff bekommen, hätte ich nicht gedacht, denn die züchterin meinte, das bliebe so. luna wird sicher schnell zunehmen, ich erinnere mich an den mickrigen brian, der heute zwar immer noch schlank ist, aber super fell entwickelt hat und kerngesund ist.
herzliche grüsse conny mit nastassja und jendayi und dawn im herzen