Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Xanthippe

Alphadoggie

  • »Xanthippe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 848

Doggie(s): Luna- Dalmi Mädchen, Yenni- Border-Schäfer-Mixine

Wohnort: Teufen ZH

  • Nachricht senden

1

Samstag, 5. Juli 2014, 15:02

Futterbeutel-Training mit zwei Hunden?

Hallo liebe Doggianer

ich hab früher viel mit dem Futterbeutel gemacht. Luna liebt ihn und es ist so ziemlich das einzige "Spieli" mit dem ich sie auch längere Zeit motivieren kann.
Jetzt gab es ja zuwachs und ich würde den Beutel auch gerne bei Yenni einführen.

Macht das von euch auch jemand mit mehr als einem Hund`? gebt ihr verschiedene Kommandos oder sagt ihr "LUNA, bring" und "YENNI, bring"?
wie war der Aufbau? beide einzeln trainieren? Hat jeder seinen eigenen Beutel oder wird ein Beutel geteilt? weiss jeder welcher sein Beutel ist?

Bin gespannt auf Erfahrungsberichte :)

Ich geh dann mal den Aufbau bei Yenni machen :good:

sumadog

Alphadoggie

Beiträge: 2 111

Wohnort: Aarau

  • Nachricht senden

2

Samstag, 5. Juli 2014, 15:11

Also ich habe früher immer mit dreien gearbeitet, seit eyleen gestorben ist noch mit zwei und mittlerweile arbeite ich nicht mehr mit Futter.

Aber mit Bällen apportieren tu ich natürlich schon noch und auch jetzt wo zia da ist ist es kein Problem, wenn ich alle drei rennen lasse dann nimmt ihn sowiso Suma, die anderen akzeptieren das und wenn ich jetzt mal nur zia oder Charly einen werfen möchte, sag ich zu Suma einfach, "das isch ned dine" und sie lässt es sein

Xanthippe

Alphadoggie

  • »Xanthippe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 848

Doggie(s): Luna- Dalmi Mädchen, Yenni- Border-Schäfer-Mixine

Wohnort: Teufen ZH

  • Nachricht senden

3

Samstag, 5. Juli 2014, 15:39

naja, da es einmal wegen einem geworfenen Spieli zwischen Luna und Yenni ordentlich geräppelt hat (dabei ist Luna überhaupt nicht Spieligeil) werde ich es anfangs auf jeden Fall getrennt und dann später gesichert machen :nicken:

Und wie hast du das mit dreien gemach? auch einfach geworfen oder versteckt und einzeln suchen lassen, oder alle aufeinmal und der schnellste bekommt dann was?

sumadog

Alphadoggie

Beiträge: 2 111

Wohnort: Aarau

  • Nachricht senden

4

Samstag, 5. Juli 2014, 16:11

Nein wenn alle drei gesucht haben, haben alle drei gekriegt, sonst würde es nur Streit geben wer den Beutel/Ball kriegt

Xanthippe

Alphadoggie

  • »Xanthippe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 848

Doggie(s): Luna- Dalmi Mädchen, Yenni- Border-Schäfer-Mixine

Wohnort: Teufen ZH

  • Nachricht senden

5

Samstag, 5. Juli 2014, 16:20

Also hast du sie alle gleichzeitig suchen lassen? gab das keine Probleme?

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 187

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

6

Samstag, 5. Juli 2014, 17:49

Ich habe ja auch 2 Hundis und beim Futterbeutel hat jeder sein Beutel. Pyris ist bisschen kleiner... :d Aber Pyri würde Diunis auch nehmen wenn ich es sage, so auch anders rum.

Wenn ich sie suchen lasse, dann schicke ich getrennt los. Also nicht alle beide zusammen, weil ich glaube kaum, dass jeder nur sein Beutel nehmen würde. Ich glaube sie nehmen den ersten wo sie finden. ;)

Also habe ich immer nur einer auf einmal ausgelegt/versteckt usw. Dazu halt den einen Hund am Freund zum halten gegeben oder irgendwo angebunden. Mit dem einen Hund gearbeitet dann getauscht und anderer Hund kam dran. :noidea: Jetzt wenn ich sie auslege, kann der eine Hund im Bleib bleiben und der andere Hund geschickt werden.

Wenn ich es werfen würde und nichts sage, dann rennen beide los und wollen es... Aber habe ich beide Beutel und zeige sie und sage dann ,,Diuni, hols,,, und werfe. Und dann ,,Pyri hols,, und da werfe dann rennt jeder dann wenn ich es sage.

Bei meinen ging es jahrelang gut mit Spielzeug werden gleichzeitig bis Pyri scheinträchtig wurde vor 1 Jahr und das Spiel unbedingt wollt es aber Diuni eigentlich hatte. Dann räppelte es, das erste Mal nach Jahren. Heute wissen sie es selber und starten nicht wie gepickt hinterher. Sie werfen sich ein Blick zu und einer dreht ab, dann werfe ich für diesen ein anderes Spiele. Es ist schon so , dass jeder sein Spiel hat und beim anderen Spiel pro forma noch 5-10m mitrennt aber mit Abstand und dann abdreht. Das ist OK, sie sind nicht auf Streit aus und überlassen sich ihr Spiel.

Grad beim Beutel wo ja zum Arbeiten ist, würde ich es trennen... also jeder hat sein Beutel. :nicken: Sie erkennen ihn ja am Duft von ihrem Sabber. ;) Und sonst nimmst du verschiedene Modelle. Wäre ja schade wenn es unnötig räppelt weil du nicht 2 Beutel hast oder 2 Hunde auf 1 Beutel suchen lässt.

Xanthippe

Alphadoggie

  • »Xanthippe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 848

Doggie(s): Luna- Dalmi Mädchen, Yenni- Border-Schäfer-Mixine

Wohnort: Teufen ZH

  • Nachricht senden

7

Samstag, 5. Juli 2014, 19:12

ich hab jetzt auch erstmal einen für Yenni gekauft, der ist dunkelbraun und Lunas war mal hellbraun und sieht ziemlich mitgenommen aus ^^
Es ist total spannend. Die Kleine ist total vorsichtig mit dem Ding und nimmt auch nur vorsichtig da etwas raus. Bei der Grossen muss ich immer aufpassen dass sie es nicht in einem verschluckt :rolleyes:

sumadog

Alphadoggie

Beiträge: 2 111

Wohnort: Aarau

  • Nachricht senden

8

Samstag, 5. Juli 2014, 19:26

nein so gab es keinen streit, nur einmal als ich den Beutel warf und Eyleen und Suma zusammen rennen lies und beide genau gleichzeitig auf den beutel spraqngen gab es krach, aber es war auch eindeutig mein fehler