Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Anij

Wachdoggie

  • »Anij« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 878

Doggie(s): 2 engl. Cockerspaniel, Silky (2003), Velvet (2004)

Wohnort: Deutschland, Zornheim bei Mainz

Beruf: Kaufm. Angestellte

  • Nachricht senden

1

Montag, 28. Juli 2014, 11:19

Fischerfestcup in Gernsheim

Für uns jedes Jahr wieder ein besonderes Turnier ist der Fischerfestcup beim SV OG Gernsheim. Eine Woche vor dem Fischerfest in Gernsheim finden bei vielen Vereinen im Ort Veranstaltungen statt, so auch bei dem SV, der immer ein schönes 2-Tage-Agilityturnier veranstaltet.

Nachdem wir ja ein bißchen Anlaufprobleme am Anfang der Agi-Saison hatten, scheint der Knoten jetzt geplatzt zu sein. Nach dem tollen Ergebnis letzte Woche in Wiesbaden, hat Vel diese Woche noch einen drauf gelegt.

Am Samstag in beiden Läufen den 2. Platz. Einmal zwar mit einem Stangenfehler und einer Verweigerung, aber im 2. Lauf dann mit Null Fehlern und 3,92 m/sec. was für uns schon eine tolle Geschwindigkeit ist. Am Sonntag dann hatten wir nach einem schönen Start leider im Alauf dann kurz vor Ende an der Wand ein DIS (sehr ärgerlich, denn auch auf dem Video habe ich nicht herausgefunden, warum sie in den Tunnel statt auf die Wand ist). Im Jumping allerdings hat sie den Vogel abgeschossen. Mit Null Fehlern auf den 3. Platz und das bei einer Geschwindigkeit von 4,31m/sec. Ich kann das jetzt noch nicht fassen, denn so lange wir Agility machen, hatten wir vorher 2 x über 4 m, beim ersten Mal in der A1 vor Jahren, war das wirklich ein extrem einfacherr Rennparcours und dann vor 2 Jahren, auch in Gernsheim, aber da bin ich heute noch sicher, daß sich der Richter vermessen hat, wobei bei dem Ergebnis vom Sonntag, wer weiß........................?

Ich mußte mir auf alle Fälle auf den Schreck erst mal ein Stück Kuchen gönnen, ich glaube, diese Hitze beflügelt meine Schwarze und sie geht mit Ihren 9 Jahren noch mal richtig ab. :d

So und hier das Video. Bei der Verweigerung im ersten Lauf an dem Sprung vor dem Tunnel, sieht man übrigens mal wieder schön, daß einfach in 95% der Fälle der HF dran Schuld ist. Ich konnte mir die Verweigerung erst nicht erklären, habe aber dann auf dem Video gesehen, daß ich mit der Gegenhand gezeigt habe, die hat sie wahrscheinlich nicht gesehen und als ich dann den linken Arm genommen habe, war sie schon zu dicht an der Hürde und konnte nicht mehr springen, deshalb dreht sie ab. Also 100% mein Fehler und wieder mal ein Indiz dafür, wie wichtig es ist, wenn man sich filmt und das auch mal analysiert. Jetzt jedoch endlich zum Video
Viele Grüße von Daniela, Velvet und Sira

und Silky im Herzen.









Wenn du redest, muss deine Rede besser sein, als es dein Schweigen gewesen wäre.
(arabisches Sprichwort)

buana

Alphadoggie

Beiträge: 2 414

Doggie(s): Golden Retriever Jahrgang 05

Wohnort: Kreuzlingen

Beruf: Hausfrau und Mutter

  • Nachricht senden

2

Montag, 28. Juli 2014, 11:36

:wow: tolle Leistung 2:bravo:2

Ich staune ja jedesmal wie die Hunde das einfach so machen und wie der/die HF wissen wo sie durch müssen.
Bei mir jedenfalls müsste noch jemand mit springen um mich zu führen :hihi:

Anij

Wachdoggie

  • »Anij« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 878

Doggie(s): 2 engl. Cockerspaniel, Silky (2003), Velvet (2004)

Wohnort: Deutschland, Zornheim bei Mainz

Beruf: Kaufm. Angestellte

  • Nachricht senden

3

Montag, 28. Juli 2014, 11:56

@buana

da stehen ja Nummern anhand deren man die Reihenfolge weiß und man hat vor dem Lauf ca. 5 Min. Zeit sich das Ganze anzuschauen und den Parcours mit all seinen Schwierigkeiten einzuprägen. Man lernt mit der Zeit, den Parcoursverlauf zu lesen und kriegt Übung darin, sich alles zu merken. :d
Viele Grüße von Daniela, Velvet und Sira

und Silky im Herzen.









Wenn du redest, muss deine Rede besser sein, als es dein Schweigen gewesen wäre.
(arabisches Sprichwort)

doggielover7

unregistriert

4

Montag, 28. Juli 2014, 13:11

smilie_sh_019 Voll gut!!

Anij

Wachdoggie

  • »Anij« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 878

Doggie(s): 2 engl. Cockerspaniel, Silky (2003), Velvet (2004)

Wohnort: Deutschland, Zornheim bei Mainz

Beruf: Kaufm. Angestellte

  • Nachricht senden

5

Montag, 28. Juli 2014, 13:51

smilie_sh_019 Voll gut!!
Ja, fand ich auch, vor allem wir hatten am WE echt schnuckelig warme Temperaturen und die Süße ist gerannt, als gebe es kein morgen. Über die 4,31m/sec. kann ich mich immer noch nicht ganz beruhigen. Für uns ist das ein gigantisches Tempo.
Viele Grüße von Daniela, Velvet und Sira

und Silky im Herzen.









Wenn du redest, muss deine Rede besser sein, als es dein Schweigen gewesen wäre.
(arabisches Sprichwort)

Joline86

unregistriert

6

Montag, 28. Juli 2014, 16:20

Also ich wäre absolut ungeeignet fürs Agility. Da fehlts bei mir einfach an der Hand-Augen-Sprache-Koordination, oder so ähnlich. Ich wäre für sowas einfach nicht im Stande, würde mich verlaufen oder falsche Kommandos anzeigen... Und genau deshalb find ich das so eine gute Leistung, von Hund UND Halter :good:

Anij

Wachdoggie

  • »Anij« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 878

Doggie(s): 2 engl. Cockerspaniel, Silky (2003), Velvet (2004)

Wohnort: Deutschland, Zornheim bei Mainz

Beruf: Kaufm. Angestellte

  • Nachricht senden

7

Montag, 28. Juli 2014, 17:00

Ja, zugegebenermaßen, es gibt wirklich Leute, die Probleme haben, alles unter einen Hut zu bringen, aber man kann alles lernen und üben. Manche Abläufe, wie zB. Wechsel, trainiert man eh so, daß sie einem in Fleisch und Blut übergehen, daß ist dann wie schalten beim Autofahren. Fehler, wie meine Gegenhand bei der Verweigerung passieren immer, da darf man dann nur nicht so vermessen sein und die Schuld beim Hund suchen. Man ist ja selbst gaaaanz oft der Doof in dem Team. :biggrin:
Viele Grüße von Daniela, Velvet und Sira

und Silky im Herzen.









Wenn du redest, muss deine Rede besser sein, als es dein Schweigen gewesen wäre.
(arabisches Sprichwort)