Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Donnerstag, 16. Januar 2014, 09:26

Schick sie draussen dort von rechts nach links oder umgekehrt um einen Baum, erweitere die Distanz und vergrössere die Objekte, d.h. schicke sie mit der Zeit um einen Holzstapel, um einen Schuppen usw. Als Abwechslung kannst du sie neben dem Baum auch mal stoppen lassen, bevor sie ihn umrundet oder sie am Baumstamm mit den Vorderpfoten hochstehen lassen usw.

Fairy2010

Alphadoggie

Beiträge: 2 172

Doggie(s): Fairy

  • Nachricht senden

62

Donnerstag, 16. Januar 2014, 14:02

Guck Dir doch mal die Rally Obedience und SpassSport Übungen an. Da hast Du auch genug Auswahl.


Da kann ich nur beipflichten!! Da hats jede Menge das Mensch und Hund lernen können :zwinker:
Liebe Grüsse
Anna & Fairy & Jazz

Hundefotografie AF-Foto

Anne

Moderatordoggie

Beiträge: 5 086

Doggie(s): Mairin, Aussie

Wohnort: Aarau

Beruf: Schreiberling

  • Nachricht senden

63

Donnerstag, 16. Januar 2014, 14:39

Ich finde auch, dass man im Hundesport immer wieder neue Ideen mitnehmen kann. Ein paar Übungen, die ich öfters mache und die sich auch gut mischen lassen:

Aus dem Obedience:
Sitz/Platz/Sitz aus der Distanz (Positionswechsel)
schönes, sauberes Fusslaufen
Platz aus der Bewegung (also aus dem Fuss schnell runter ins Platz und du kannst weitergehen)
Im Abruf ins Platz
Grad mit spritzig aufgezogenen Hunden: Warten, warten, warten

Sonst:
Voranschicken um etwas herum oder auf etwas drauf
Impulskontrolle mit Spielzeug, zB Spieli schmeissen, Hund muss warten, kann man auch steigern: Hund wartet, Spiel vor die Nase werfen, oder über ihn drüber
Spiel schmeissen und beim Hinterherflitzen kommt ein Stoppsignal für ins Platz, oder ein Abruf

Balanceübungen auf allem möglichen
Rückwärtsgehen finde ich für den ausgewachsenen Hund eine tolle Übung, um die Hinterhand zu stärken und bewusst zu machen

Mit mir:
Slalom durch die Beine, vorwärts und rückwärts
Um mich herum gehen
Rückwärts einparkieren
Zwischen meine Beine sitzen (immens praktisch wenn man zB Zug fährt mit dem Hund)

Dann gibts wunderbare Übungen mit Dummy / Futterdummy, grad für Labradore. Ich hab meistens einen Futterdummy dabei unterwegs, und nehme teilweise 2, 3 normale Dummies mit. Übungen sind zB: Hund warten lassen, 2 Dummies auslegen gehen (im Unterholz, auf einer Wiese..), Hund einen nach dem anderen apportieren lassen. Oder Hund wartet, Dummies werden geschmissen. Oder Dummies auslegen, und dann stinkfrech weiterspazieren, und erst, wenn man 15 Minuten später wieder da durch läuft, darf apportiert werden ;)

Und eine meiner momentanen Lieblingsübungen: Dinge verlieren. Mairin apportiert zuverlässig und alles mögliche. Jetzt kann ich die Leine, meine Handschuhe, ihr Spielzeug, einen Dummy, Taschentücher, meinen Schlüsselbund.. auf dem Spaziergang "verlieren" (unauffällig fallen lassen), und ein paar Meter weiter vorne sag ich ganz erstaunt "was hani verlore?", worauf Mairin den Weg zurückgeht, bis sie das Ding gefunden hat, was auch immer es ist. Aber eben: Dafür muss der Apport sitzen.

Und vielleicht mit Fährten beginnen?

Wichtig, wie immer bei allen Übungen: Denk dran, dass dein Hund das nicht "einfach so" kann, sondern die Übungen aufgebaut werden müssen. Arbeite geduldig. Hilf dem Hund, die Übung zu verstehen. Mach es so einfach am Anfang, dass er keine Fehler macht. Belohne grosszügig und präzise. Sei klar in der Sprache, gesprochen und körperlich. Hab Spass daran.

Ausserdem hatten wir mal diesen Thread, den wir gern auch wieder beleben können:
http://doggies.ch/index.php?page=Thread&…tiv+und+kreativ
We think it's a dog's inalienable right to get dirty.

Patzbatz

Wachdoggie

Beiträge: 1 007

Doggie(s): Amy silver Labrador dame

Wohnort: Kanton Bern

Beruf: Rangierspezialistin

  • Nachricht senden

64

Donnerstag, 16. Januar 2014, 14:45

Danke ich werds mir anschauen :)

Ich habe heute geübt ihr lieblings spielzeug zu werfen und sie zurück zu rufen bevor sie es hat. Und juppii es hat super geklappt. Aber man sah ihr die wehmut in den Augen an... och.. sie bekam ein gudeli und durfte es holen. Danach schmiss ich es nochmals :) :zwinker:
Dein Hund ist dein Spiegelbild, dass niemals lügt. 00100-2:pics

Patzbatz

Wachdoggie

Beiträge: 1 007

Doggie(s): Amy silver Labrador dame

Wohnort: Kanton Bern

Beruf: Rangierspezialistin

  • Nachricht senden

65

Donnerstag, 16. Januar 2014, 14:47

Danke anne für deine präzise Beschreibung! Wir können sicherlich noch viel lernen! :)
Ich bin noch am schauen welchrr Hundesport für uns geeignet ist und dann möchte ich den ausüben :)
Dein Hund ist dein Spiegelbild, dass niemals lügt. 00100-2:pics

doggielover7

unregistriert

66

Sonntag, 3. August 2014, 15:33

lustige und spannende Ideen für auf dem Spaziergang!

Ich wollte mal fragen was ihr so auf euren Spaziergängen macht( abgesehen von einfach nur spazieren)? Also ich meine nicht die normalen Sachen wie ein paar Kommandos oder das Spielzeug werfen, ich meine eher so speziellere Sachen, etwas das Abwechslung bringt! :thumbsup:
Danke schon mal im Voraus für die Antworten,
Glg

doggielover7

unregistriert

67

Sonntag, 3. August 2014, 15:36

Muss mich noch korrigieren, natürlich bringt schon nur das Spielzeug werfen oder ein paar Kommandos machen Abwechslung und ist sehr gut für den Hund. Aber eben etwas spezielles irgendeine kreative Idee. Es kann auch ein spezielles Kunststück sein oder so.

Bluenote

Admindoggie

Beiträge: 8 113

Doggie(s): *Shirin* Schnauzer-Mix

Wohnort: Kanton ZH

Beruf: Diplomierte Verpeiltheit

  • Nachricht senden

68

Sonntag, 3. August 2014, 15:44

Ich glaube, wir hatten schon mal einen Thread zu dem Thema...ich geh mal suchen. ;)
And when the time comes, remember that dogs never die. They are sleeping in your heart.

Anne

Moderatordoggie

Beiträge: 5 086

Doggie(s): Mairin, Aussie

Wohnort: Aarau

Beruf: Schreiberling

  • Nachricht senden

69

Sonntag, 3. August 2014, 15:51

Ich war auch suchen und hab mal diese paar gefunden:

Aktiv und kreativ unterwegs mit dem Hund

Spiele für Unterwegs

Wie bringt ihr Abwechslung ins Training?

Vielleicht hilfts ja :)
We think it's a dog's inalienable right to get dirty.

Anne

Moderatordoggie

Beiträge: 5 086

Doggie(s): Mairin, Aussie

Wohnort: Aarau

Beruf: Schreiberling

  • Nachricht senden

70

Sonntag, 3. August 2014, 15:53

So, hab die Themen zusammengefügt, damit wir jetzt eins haben, wo wir solche Sachen sammeln können! :) Also an doggielover: einfach diesen Thread von vorne durchlesen, da kommen schon ein paar Ideen zusammen ^^
We think it's a dog's inalienable right to get dirty.

doggielover7

unregistriert

71

Sonntag, 3. August 2014, 16:14

Oh tut mir leid hab ich nicht gesehen. Danke fürs zusammenfügen

Bluenote

Admindoggie

Beiträge: 8 113

Doggie(s): *Shirin* Schnauzer-Mix

Wohnort: Kanton ZH

Beruf: Diplomierte Verpeiltheit

  • Nachricht senden

72

Sonntag, 3. August 2014, 16:17

Danke, Anne! :thumbsup:
And when the time comes, remember that dogs never die. They are sleeping in your heart.

Anne

Moderatordoggie

Beiträge: 5 086

Doggie(s): Mairin, Aussie

Wohnort: Aarau

Beruf: Schreiberling

  • Nachricht senden

73

Sonntag, 3. August 2014, 16:18

Kein Problem! :good: War eh schon lange mal an der Zeit, die Themen zusammenzusuchen und eins draus zu machen - und im Übrigen dürfen natürlich alle trotzdem immer noch gern antworten hier, also: Her mit euren kreativen Spaziergangsbeschäftigungsideen! :)

Meine Lieblingsbeschäftigung im Moment ist immer noch das Verlieren :) Das lässt sich so leicht einbauen auf dem Spaziergang und man muss nicht viel Zeug mitschleppen.

Kennt dein Hüti den Preydummy (Futterbeutel)? Mit dem kann man mega tolle Sachen machen unterwegs :)
We think it's a dog's inalienable right to get dirty.

doggielover7

unregistriert

74

Sonntag, 3. August 2014, 22:36

Nein kennt er nicht. Und ich auch nicht :biggrin: Was macht man damit?

Zitat

Meine Lieblingsbeschäftigung im Moment ist immer noch das Verlieren :smile:
Was ist das?

Aline

Wachdoggie

Beiträge: 759

Doggie(s): Jaro, Aussie, Beluga, Schapendoes

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

75

Sonntag, 3. August 2014, 22:43

Schau mal die Posts weiter vorne an, Anne hats da erklärt.

Wir sind momentan nicht so fleissig dran, da ich den ganzen Tag am lernen bin und ich mir beim Spaziergang "den Kopf durchlüften" lasse. Aber in 2 Wochen bin ich erlöst und kann diesen Thread mal unter die Lupe nehmen :)

doggielover7

unregistriert

76

Sonntag, 3. August 2014, 23:02

Ah ja genau hab's gelesen. :/dank:/ Ich werd's mal versuchen. :thumbsup:

Anne

Moderatordoggie

Beiträge: 5 086

Doggie(s): Mairin, Aussie

Wohnort: Aarau

Beruf: Schreiberling

  • Nachricht senden

77

Dienstag, 21. Juni 2016, 21:28

So, heute habe ich 2 kleinere Übungen gefilmt, die wir unterwegs teilweise so einbauen: Positionswechsel auf Distanz und Rücksuche. Man ignorieren meine Quietschistimme.. :pfeifen:

https://www.youtube.com/watch?v=Rq-orjaqh0U

https://www.youtube.com/watch?v=VNoFpZ0JoSc

Interessant bei den Positionswechseln: Die sind nicht "perfekt", Mairin rutscht bei Sitz und Steh ein paar Schrittchen vor. Das zeigt mir verschiedene Dinge: Zuallererst einmal habe ich die Distanz etwas zu weit gewählt. Auf dem Hundeplatz wäre diese Distanz kein Problem - aber draussen ist nicht Hundeplatz, und wir haben die Übung auch schon länger nicht mehr ganz korrekt geübt (Schande über mich). Fazit: Distanz verkleinern, richtige Ausführung belohnen. Dann aber auch, und das finde ich eigentlich interessanter: Ich hatte das Handy zum Filmen natürlich in der Hand, und stand damit wohl etwas komisch, sicher steifer da als sonst. Das zeigt: Kleinste Kleinigkeiten können eine Übung "verfälschen", für den Hund anders machen, und dazu führen, dass er nicht ganz sauber arbeitet. Ich könnte jetzt dem Hund die Schuld daran geben und sagen, der verarscht mich - oder einsehen, dass ich die Übung noch mehr generalisieren muss und ich selber Schuld war, dass Mairin nicht sauber arbeiten konnte.
We think it's a dog's inalienable right to get dirty.

Anne

Moderatordoggie

Beiträge: 5 086

Doggie(s): Mairin, Aussie

Wohnort: Aarau

Beruf: Schreiberling

  • Nachricht senden

78

Montag, 19. Dezember 2016, 10:05

Gestern hab ich eine witzige Kombinationsübung gemacht aus Rücksuche, Platz aus Bewegung und Impulskontrolle:
Hund ging voraus. Leine unbemerkt fallen lassen, weitergehen. Irgendwann Hund aus der Bewegung ins Platz. Futterbeutel entgegen geschmissen, so, dass er zwischen Mairin und mir lag. Mairin am Beutel vorbei abgerufen, ohne Apport. Dann erstmal zur Rücksuche geschickt (vom Beutel weg also), Leine apportieren lassen, dann Beutel holen lassen, Superbelohnung.

Hat Mairin schon etwas Beherrschung gekostet, hat sie aber toll gemacht :good:

Und dann noch: Mairin warten lassen, Beutel UND Leine voneinander weg im Unterholz versteckt (ich hab mal beide auf Nasenhöhe an einen Baum gehängt, ums schwieriger zu machen), dann erstmal etwas suchen lassen (natürlich hat sie erstmal den Beutel gebracht), dann das zweite auch noch - gar nicht so einfach, ein zweites Mal etwas suchen zu gehen, wenn man doch schon was gefunden hat ^^ Natürlich mit Belohnung dazwischen.
We think it's a dog's inalienable right to get dirty.

perrolina

Schnupperdoggie

Beiträge: 1 015

Doggie(s): Amiga, Spanischer Wasserhund, Jg. 2008

Wohnort: Zürcher Furttal

  • Nachricht senden

79

Montag, 19. Dezember 2016, 20:19

Super! Ich mache auch gerne solche Kombi-Übungen. Wir könnten uns doch eigentlich mal auf einen Kreativ-Ideen-Austausch-Spaziergang treffen. Manchmal wäre ich echt froh um ein paar Ideen.
Liebe Grüsse Nicole

Anne

Moderatordoggie

Beiträge: 5 086

Doggie(s): Mairin, Aussie

Wohnort: Aarau

Beruf: Schreiberling

  • Nachricht senden

80

Mittwoch, 22. März 2017, 21:57

Ich glaube, die Übung "Eigen-ID in der Natur" hat inhii schonmal erwähnt - ich hab im Winter mal ein Videöli dazu gedreht, dass mir heute wieder über den Weg gelaufen ist, also bitteschön:

https://youtu.be/2Ryt0-PKPsk

Die Übung:
Man nehme ein Stück Natur (ich hier zB ein Hölzli) und trage das eine Weile mit sich rum (wers einfach haben will: In der Guditasche ;), wers schwieriger haben will: Nur kurz in den Händen reiben). Dann versteckt man das und schickt Hund zum Suchen, lässt apportieren oder anzeigen (muss natürlich vorher aufgebaut werden ;))

Im Video noch verunden mit Distanzkontrolle und Abruf am Anfang :)
We think it's a dog's inalienable right to get dirty.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher