Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Honey1510

unregistriert

1

Dienstag, 5. August 2014, 10:46

Maulkorb

Was für einen Maulkorb habt ihr? Was könnt ihr empfehlen? Ich hätte gerne einen massgeschneiderten. Kennt jemand "BUMAS", oder weiss, wo man den kaufen, bzw. fertigen lassen kann in der Schweiz? Es gibt einen Versand aus Österreich und einen Shop in Wien. Habt ihr das mal an einer Hundemesse gesehen, oder weiss jemand einen Laden in der Schweiz, wo es die coolen, farbigen Maulkörbe gibt? Ich denke, wenn schon Maulkorb, dann bequem, massgeschneidert und nicht so angsteinflössend....! :thumbsup:

Hier der Link:BUMAS-Maulkorb

2

Dienstag, 5. August 2014, 10:59

Angsteinflössend sind Maulkörbe ja nur für uns Menschen :zwinker: Hunde stören sie nicht, zumindest nicht, wenn sie gut sitzen und sie damit geduldig vertraut gemacht wurden. Wenn du öfters an Orte gehst, wo ein Maulkorb vorgeschrieben ist, macht ein massgeschneiderter Maulkorb ganz sicher Sinn :nicken: Leider weiss ich nicht, wo die erhältlich sind. Ich hab damals für Skipper so einen aus weichem Textil gekauft, der wie eine breite Schlaufe über die Schnauze gestülpt wird. Er hat sich rasch daran gewöhnt, musste ihn dann aber nie tragen.

Jessy&Camiro

Alphadoggie

Beiträge: 2 587

Doggie(s): Camiro «Chopin Fredi» Dreamlike

Wohnort: Kanton Solothurn

Beruf: Graphic, Clothe & Web Designerin

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 5. August 2014, 11:03

Den kann man sogar noch farblich anpassen hihi, sieht "cool" aus..
Ich frag mich gerade wie wohl ein Maulkorb an Camiro aussehen würde.. Irgendwie kann ich mir das an einem brachy-Hund fast gar nicht vorstellen :bruell:
Liebe Grüsse
Jessy & Camiro



Unser Onlineshop – Beispielfotos der Halsbänder sind online! :-)

Crispy

Sportdoggie

Beiträge: 1 572

Doggie(s): Breeze (*2010) Australian Shepherd Hündin

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 6. August 2014, 17:08

Wenns nur ein Dekoartikel ist, dann ist der Bumas sicher eine lustige Sache. Aber als Maulkorb überhaupt nicht geeignet. Ich fand auch den Geruch nicht ganz so prickelnd, aber das soll sich verdünsten.

Ich habe einen Maulkorb von der Firma Schick & Scharf und bin sehr zufrieden. Allerdings wollte ich auch einen Maulkorb und keinen Dekogegenstand, daher ist der nicht so schön bunt. Aber dort gibts glaube ich auch bunte Exemplare.

Anij

Wachdoggie

Beiträge: 878

Doggie(s): 2 engl. Cockerspaniel, Silky (2003), Velvet (2004)

Wohnort: Deutschland, Zornheim bei Mainz

Beruf: Kaufm. Angestellte

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 6. August 2014, 17:21

Ein Mauli aus Biothane, darauf muß man erst mal kommen, wobei das was man auf dem Bild sieht, nicht wirklich aussieht, als würde es seinen echten Zweck, also den eines Maulkorbes erfüllen. Sieht eher wie ein Albi-Mauli aus. :zwinker:

Silky hat die sogenannten Baskerville-Maulis, die sind gut zu reinigen, der Hund kann, im Gegensatz zu den Textilschlaufen, drin hecheln und Wasser trinken und die sind sehr stabil. Für Vel habe ich so ein Textil-Ding, aber bei der ist das eh nur Alibi.
Viele Grüße von Daniela, Velvet und Sira

und Silky im Herzen.









Wenn du redest, muss deine Rede besser sein, als es dein Schweigen gewesen wäre.
(arabisches Sprichwort)

Bolotta

Alphadoggie

Beiträge: 4 677

Doggie(s): Luna, Labi Mischling und Honey Mischling

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 6. August 2014, 18:42

Ich hatte mal einen für Taiga, so aus Textil, wie @Lady ihn beschrieben hat. Ich glaube, den habe ich sogar vom vorigen Hund übernommen, der mal eine Hundecoiffeuse gebissen hätte. Wir brauchten den Maulkorb nur etwa 2 mal. Taiga mochte ich nicht gross. Es war aus solidaritäts Gründen, da wir Besuch mit Hund hatten, und sich die zwei nicht verstanden. Der andere musste eben auch einen tragen.

Für Luna habe ich keinen, gedenke auch keinen zu kaufen, da wir keine Reisen planen an Orte, wo Maulkorb Pflicht ist. Am besten lässt du dich beraten.

7

Mittwoch, 6. August 2014, 21:04

Ich finde den von Baskerville am besten.

Er ist nicht so hart, ist leicht und kann trotzdem nicht brechen. Die Nase ist frei, der Hund kann hecheln uns trinken und an den Seiten ist er schräg gearbeitet, so drückt er auch nicht auf die Augen und sitzt doch sicher. Ich lege ihn an ohne den stirnriemen und hänge ihn auch nicht im Halsband ein. Trotzdem sitzt er gut. Nach Jahren der beste Mauli den ich je hatte und der erste mit dem sich Kimba nicht unwohl fühlt, ja sogar vergisst, dass sie einen anhat.

Gruss Eva

testudo

unregistriert

8

Mittwoch, 6. August 2014, 21:04

Hm ein Maulkorb. Habe mir auch mal überlegt ob es wohl gescheit wäre einen zu kaufen und dem Hund anzutrainieren. Man weiss ja nie wann man so einen mal braucht, eben zum Beispiel auf Reisen, oder wenn der Hund extrem Schmerzen hat (dann kann er ja auch plötzlich "aggressiv" werden. Der Hund einer Bekannten zum Beispiel hat angefangen um sich zu beissen nachdem er Rattengift gefressen hatte :sad:)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »testudo« (6. August 2014, 21:11)


Anij

Wachdoggie

Beiträge: 878

Doggie(s): 2 engl. Cockerspaniel, Silky (2003), Velvet (2004)

Wohnort: Deutschland, Zornheim bei Mainz

Beruf: Kaufm. Angestellte

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 6. August 2014, 21:46

Ich denke auch, ähnlich wie bei der Box, es kann nicht schaden, wenn der Hund einen Mauli gewöhnt ist. Braucht er ihn nie, um so besser, braucht er ihn mal, dann gibt's kein Drama.
Ich finde den von Baskerville am besten.

Er ist nicht so hart, ist leicht und kann trotzdem nicht brechen. Die Nase ist frei, der Hund kann hecheln uns trinken und an den Seiten ist er schräg gearbeitet, so drückt er auch nicht auf die Augen und sitzt doch sicher. Ich lege ihn an ohne den stirnriemen und hänge ihn auch nicht im Halsband ein. Trotzdem sitzt er gut. Nach Jahren der beste Mauli den ich je hatte und der erste mit dem sich Kimba nicht unwohl fühlt, ja sogar vergisst, dass sie einen anhat.

Gruss Eva
Genau, ich habe mit dem Baskerville auch die besten Erfahrungen gemacht. :super:
Viele Grüße von Daniela, Velvet und Sira

und Silky im Herzen.









Wenn du redest, muss deine Rede besser sein, als es dein Schweigen gewesen wäre.
(arabisches Sprichwort)

Cudder2011

Sportdoggie

Beiträge: 1 720

Doggie(s): Chewii Mischling, Nemo BBS

Wohnort: Altdorf UR

Beruf: Private Spitex

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 7. August 2014, 11:40

Ich finde den von Baskerville am besten.

Er ist nicht so hart, ist leicht und kann trotzdem nicht brechen. Die Nase ist frei, der Hund kann hecheln uns trinken und an den Seiten ist er schräg gearbeitet, so drückt er auch nicht auf die Augen und sitzt doch sicher. Ich lege ihn an ohne den stirnriemen und hänge ihn auch nicht im Halsband ein. Trotzdem sitzt er gut. Nach Jahren der beste Mauli den ich je hatte und der erste mit dem sich Kimba nicht unwohl fühlt, ja sogar vergisst, dass sie einen anhat.



Das kann ich auch genauso unterschreiben!!!
Er passt Chewii, der ja doch einen recht breiten Kopf hat, super.
Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit.
Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie zu bieten haben.
Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat.
(Roger Andrew Caras)

Jessy&Camiro

Alphadoggie

Beiträge: 2 587

Doggie(s): Camiro «Chopin Fredi» Dreamlike

Wohnort: Kanton Solothurn

Beruf: Graphic, Clothe & Web Designerin

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 7. August 2014, 12:58

Ich finde glaube ich keinen Baskerville für Frenchies.. 5cm Länge könnte ja noch klappen, aber die sind dann „unten“ so langgezogen nach hinten.. Müsste wohl irgendwo in einem Geschäft einen anprobieren können.. Aber im Moment brauch ich ja noch keinen, somit hab ich da auch keinen „Stress“ – aber zum Angewöhnen wär’s bestimmt nicht schlecht :-)
Liebe Grüsse
Jessy & Camiro



Unser Onlineshop – Beispielfotos der Halsbänder sind online! :-)

Caro&Benji

Alphadoggie

Beiträge: 3 351

Doggie(s): Border Collie-/Schäfer-Mix Benji

Wohnort: ZH Unterland

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 12. August 2014, 13:20

Da wir bald in die Toskana gehen, habe ich Benji auch einen Maulkorb gekauft, einfach um auf Nummer Sicher zu gehen...Ist ein rosa ( :biggrin: ) Plastikteil aus dem Qualipet. Ich hab gefragt, ob sie auch welche aus Stoff haben und die Verkäuferin hat mir gesagt, die würden sie nicht mehr verkaufen, weil sie verboten wären.

Nun bin ich dran, Benji an den Maulkorb zu gewöhnen und er sträubt er sich gar nicht mal so. :d (Ich hoffe aber schon, dass ich ihn nicht brauche werde, sieht schon ein bisschen kriminell aus...das macht auch das rosa nicht wett. :biggrin: )
"It's the detours that make us who we really are." - Sheryl Crow

Bea2521

Alphadoggie

Beiträge: 5 255

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 12. August 2014, 13:59

Hihi, Jacky hat denselben! Und nein das rosa macht es nicht besser!
Das Glück ist das einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt!

Sara&Yoshi

Sportdoggie

Beiträge: 1 451

Doggie(s): Yoshi - dt. Mittelspitz

Wohnort: Kanton Aargau

  • Nachricht senden

14

Montag, 8. Februar 2016, 16:04

Ferien im Südtirol

Ich grabe diesen Thread einmal aus.

Wir gehen mit Yoshi über Auffahrt ins Südtirol in die Ferien. In Italien muss man ja einen Maulkorb dabei haben und in Österreich in gewissen Städten muss Hundi in auch tragen. Ist er in Italien in den ÖVs auch Pflicht? :gruebel1:

Zumindest möchte ich das Maulkorbtragen mit Yoshi bereits üben. Wie lange hattet ihr, bis eure Hunde den Maulkorb ohne Probleme anziehen liessen? Wie viel Zeit sollte ich also einplanen?
Liebe Grüsse Sara & Yoshi


whyona

Kläfferdoggie

Beiträge: 354

Doggie(s): Tarek, mein kleiner Chaot und Whyona fest in meinem Herzen

  • Nachricht senden

15

Montag, 8. Februar 2016, 16:54

Tarek hat einen Metallenen Maulkorb, wo sicher keine Finger von Tierärzten dazwischen passen ...

von der gewöhnungszeit her denke ich ist das unterschiedlich. Tarek hat ihn nach zwei Wochen schönfüttern und einmaligem verbieten ihn auszirhn zu wollen akzeptiert ... Ich hab ihn dann schlussendlich damit schnmackhafter gemacht dass er mit Mauli in den geliebten Garten durfte, nebst den Leckerlies ...
Whyona akzeptiert bis heute keinen Maulkorb, die findet das total schlimm ... Trotz wochenlangem Training .
Grüsse Nathalie mit

Tarek, Tervueren, 12.11.2014
Und Whyona im Herzen 20.06.2002 - 03.04.2017

Sara&Yoshi

Sportdoggie

Beiträge: 1 451

Doggie(s): Yoshi - dt. Mittelspitz

Wohnort: Kanton Aargau

  • Nachricht senden

16

Montag, 8. Februar 2016, 17:08

Danke whyona. Das ist gut zu wissen. Meine Freundin mit dem Rotti, welcher ja Maulkorb anziehen können muss, hat gemeint, ich würde am besten jetzt schon damit beginnen und sie zeigt mir auch, wie ich es richtig mache, etc.

Bei Yoshi hab ich da nicht so Angst, dass er ihn nicht akzeptiert oder so. Er ist da eigentlich sehr einfach, wenn es um neue Sachen geht - anziehen und gut ist. Beim Maulkorb werde ich aber sicher viel Zeit investieren. Ich möchte ja, dass er ihn gerne anzieht und eben auch eine längere Zeit anbehalten kann, ohne dass er ihn zu fest nervt.
Liebe Grüsse Sara & Yoshi


Crispy

Sportdoggie

Beiträge: 1 572

Doggie(s): Breeze (*2010) Australian Shepherd Hündin

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 9. Februar 2016, 09:24

Ich wollte es ja ganz vorbildlich machen und den Maulkorb erclickern. Maulkorbtraining, alles positiv...Und am Anfang, die ersten 2-3 Male, ging das auch super. Bis Breeze sich wohl überlegt hat, was ich denn da für einen Aufstand um diesen komischen Gegenstand mache und zack gab es Rückschritte. Sie fand ihn unheimlich. Ich habe ihn dann mal zur Seite gelegt und beim nächsten Mal einfach aufgezogen, zugemacht, losgegangen zügig. So das sie gar keine Chance hatte, drüber nachzudenken...hat geholfen :d Manchmal darf man einfach auch nicht zuviel Theater um etwas machen, musste ich feststellen...

Bea2521

Alphadoggie

Beiträge: 5 255

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 9. Februar 2016, 10:04

Bei Jacky war es auch so, beim ersten Maulkorb damals für Kroatien machte ich zu viel Theater mit antrainieren, der Schuss ging nach hinten los, sie wollte den einfach nicht mehr tragen und wollte den dann dauernd ausziehen. Dann für die Toscana kaufte ich einen neuen, den ohne pillepalle beim kaufen einmal anprobiert, super kein Problem (extra ein anderes Modell gekauft, damit Jacky das nicht gleich mit doof verknüpft). Dann noch einmal vor den Ferien angezogen, wieder kein Problem und das wars. Wir haben aber bis anhin nie einen gebraucht, hatten einfach einen zur Sicherheit immer dabei.


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Das Glück ist das einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt!

Sara&Yoshi

Sportdoggie

Beiträge: 1 451

Doggie(s): Yoshi - dt. Mittelspitz

Wohnort: Kanton Aargau

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 9. Februar 2016, 10:18

den ohne pillepalle beim kaufen einmal anprobiert, super kein Problem (extra ein anderes Modell gekauft, damit Jacky das nicht gleich mit doof verknüpft). Dann noch einmal vor den Ferien angezogen, wieder kein Problem und das wars.

Manchmal darf man einfach auch nicht zuviel Theater um etwas machen, musste ich feststellen...

Gut zu wissen, danke.

Gestern war meine Kollegin mit dem Maulkorb ihrer Rotti-Hündin bei mir. :hihi: Yoshi hat als erstes gleich seinen ganzen Kopf reingesteckt. Muss lecker gerochen haben. :zwinker: Heute gehts dann ab in den Meiko Maulkorb shoppen. :zwinker:

. Wir haben aber bis anhin nie einen gebraucht, hatten einfach einen zur Sicherheit immer dabei.

Das wird bei mir wohl auch so sein. Zudem würde ich ihn auch gebrauchen, wenn bei uns in der Region Giftköder gefunden würden.
Liebe Grüsse Sara & Yoshi


Sara&Yoshi

Sportdoggie

Beiträge: 1 451

Doggie(s): Yoshi - dt. Mittelspitz

Wohnort: Kanton Aargau

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 10. Februar 2016, 09:00



Passt doch :zwinker:
Liebe Grüsse Sara & Yoshi