Sie sind nicht angemeldet.

FIP

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Lia

Sportdoggie

  • »Lia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 542

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 14. September 2014, 11:18

FIP

Hat irgend jemand von euch Erfahrung mit der Katzen Krankheit VIP? Bei einem 9 jährigen Kater (kastriert) von mir habe ich langsam den Verdacht, dass VIP ausgebrochen ist. Am Montag werde ich den Tierarzt anrufen. Die Krankheit ist ja nicht heilbar. Interessieren würde mich, wie stark die Katze leidet. (Er frisst noch und fängt auch selber Mäuse, hat ein schönes Fell und scheint zufrieden. Mir fällt einfach auf, dass er viel schläft und einen Kugelbauch bekommen hat. Entwurmt sind meine Katzen gut, da sie ja Freigänger sind) Zuerst meinte ich einfach, dass Nino zugenommen hat und freute mich darüber, da er eigentlich eher ein zartes Katerchen ist. Aber nun hat er wirklich einfach einen dicken Bauch, über den Rücken ist er eher mager geworden :sad:

wuschy

Sportdoggie

Beiträge: 1 531

Wohnort: nähe rheinfall

Beruf: hausfrau, kind und hund sitterin

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 14. September 2014, 13:58

lli lia

wie kommst du denn genau auf VIP. die Symptome die du beschreibst, kann viele Ursachen haben... :cry:
und wieviel entwurmst du deine katze? ist eigentlich schade, dass man die katze einfach entwurmt ohne zu wissen, ob sie würmer hat!
denn du kannst die katze nicht prophylaktisch entwurmen!
ich würde zwei-dreimal den kot sammeln und dann dem ta bringen und ev. ein Blutbild machen lassen !
alles gute deinem büsi

gruss wuschy

Lia

Sportdoggie

  • »Lia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 542

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 14. September 2014, 15:26

VIP ist vermutlich am wahrscheinlichsten. Die andern Ursachen, die ich im Internet gefunden habe, tönen auch nicht gerade aufmunternd. :sad: Mal schauen, was der TA morgen sagt.

Betreffend entwurmen: bei einer Freigängerkatze ist es relativ schwierig den Kot zu sammeln... (einsperren kann und möchte ich ihn deswegen nicht) Und so viel wie Nino jagt, liest er ganz bestimmt Würmer auf. Alles was sich bewegt fängt er. Egal ob Mäuse, Vögel, sogar Ratten bringt er vom Bach zu uns herüber smilie_sh_019 Ein extrem mutiges und flinkes Kerlchen.

Beiträge: 529

Doggie(s): Jazz (Bordermix 07) & Lucie (Aussimix 07)

Wohnort: Zürich

Beruf: Tierärztin/Doktorandin

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 14. September 2014, 17:10

Wichtig ist, dass ihr euch bitte nicht auf den Coronaviren-Titer verlasst. Nur weil der positiv ist (und er wird ziemlich sicher positiv sein, da so gut wie jede Katze Kontakt mit Coronaviren hatte), hat er noch nicht FIP!
Wenn er einen Erguss im Bauch hat, den anschauen. Typischerweise bei FIP so orange-gelblich, zähflüssig, proteinreich und zellarm.
Und im Blutbild den Albumin-Globulin-Quotient anschauen.
Falls es FIP ist, gehts leider meist sehr schnell bergab :(

Psovaya Borzaya

Alphadoggie

Beiträge: 3 765

Doggie(s): ein barsoi und ein whippet

Wohnort: Balterswil TG

Beruf: dipl. pflegefachfrau, 20% pensum im nachtdienst

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 14. September 2014, 17:36

meinst du FIP??

nein, erfahrungen damit hab ich zum glück selber keine, aber ich kenne mehrere katzen die an FIP gestorben sind. ich kenne aber nicht mal die genauen symptome. weiss einfach, dass man gegen FIP eigentlich keine chance hat.
herzliche grüsse conny mit nastassja und jendayi und dawn im herzen

Lia

Sportdoggie

  • »Lia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 542

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 14. September 2014, 17:53

Ja, ich meine eigentlich FIP. (Ich habe mich auch erst gestern Abend erstmals darüber etwas eingelesen) Das wegen den Coronaviren habe ich auch gefunden. ca 80 - 90% der Katzen haben damit Kontakt. Es werde aber erst gefährlich, wenn es in der Katze mutiere... Seit meiner Jugend begleiten mich Katzen. Nino ist auch die erste mit solchen Symptomen. Ich hoffe einfach nicht, dass er sich verkriecht, weil es ihm zu schlecht geht und ich ihn nicht mehr finde... Deshalb wäre es gut zu wissen, ab wann die Katze leidet.... Ins Haus sperren kann ich ihn nicht, da er seine Freiheit liebt. Auch heute Nachmittag ging er wieder auf Mäusejagd und dies möchte ich ihm nicht verbieten.

Bluenote

Admindoggie

Beiträge: 8 369

Doggie(s): *Shirin* Schnauzer-Mix *Púka* Border Terrier

Wohnort: Kanton ZH

Beruf: Diplomierte Verpeiltheit

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 14. September 2014, 18:34

Hab mal den Titel korrigiert von VIP zu FIP.

Dachte nämlich erst, es gehe um eine prominente Katze oder so. ;)

Alles Gute deinem Nino!
And when the time comes, remember that dogs never die. They are sleeping in your heart.

Husky92

Sportdoggie

Beiträge: 2 027

Doggie(s): 18; Yukon, Balto, Devaki, Navajo, Dakota, Sibiria; Ananda und Huyana ;Spirit und Halona; Snow, Anuk und Kamik; Kira und Polar; Kenai; Quebec

Wohnort: 930 81 Glommersträsk

Beruf: Musherin

  • Nachricht senden

8

Montag, 15. September 2014, 08:30

Liebe Lia, das tut mir sehr leid zu hören! Ich bin dir hier auch keine grosse Hilfe, tut mir leid! :(

Lia

Sportdoggie

  • »Lia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 542

  • Nachricht senden

9

Montag, 15. September 2014, 10:00

Husky92 vielen Dank! Ihr habt ja auch erst kürzlich eine Katze hergeben müssen. a020 Heute Nachmittag kann ich nun mit ihm zum TA. Vielleicht ist es ja auch nichts Schlimmes... und ich habe mir umsonst solche Sorgen gemacht. Er ist ein ganz zähes Kerlchen...

pipolino

Alphadoggie

Beiträge: 2 429

  • Nachricht senden

10

Montag, 15. September 2014, 10:03

Wir wünschen deinem Nino, dass es nichts Schlimmes ist!

Pacey

Sportdoggie

Beiträge: 1 603

Doggie(s): Pacey

Wohnort: ZH

Beruf: Pflegefachfrau HF

  • Nachricht senden

11

Montag, 15. September 2014, 11:59

Ich drücke dir die Daumen das es nicht FIP ist! Die Katze von meinem Bruder hatte FIP :taschentuchtraurig:
Wo kämen wir hin, wenn alle fragen wo kämen wir hin und keiner ginge um zu schauen, wohin man käme wenn man ginge...

Lia

Sportdoggie

  • »Lia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 542

  • Nachricht senden

12

Montag, 15. September 2014, 17:23

Nino und wir werden noch ein paar Tage zusammen geniessen. Sobald es Zeit für ihn ist kann ich dann mit ihm zum Einschläfern gehen. Der TA hat auch Wochenenddienst. FIP ist es nicht. Die Flüssigkeit aus dem Bauchraum ist zu hell und zu dünnflüssig. Da er ein erfahrener Tierarzt ist, welcher auch die Katzenstationen betreut, vertraue ich ihm. Entweder sei es ein Tumor oder ein Herzproblem. Wenn ich unbedingt möchte, könnten wir weiter untersuchen, entwässern und weiterbehandeln um den Prozess hinaus zu zögern. Jedoch hat er in meinen Augen eine gesunde Einstellung: Nino nicht mit Behandlungen zu "plagen" da er keine Aussicht auf Heilung hat. Für mich stimmt es so, und ich bin sicher Nino möchte es auch nicht anders. Nun bin ich einfach dankbar, dass dieses wunderbare, sanfte Katerchen mit seinem unbeschreiblichen Jagdtrieb, den er hier voll ausleben konnte, 9 Jahre bei uns war und er bei uns ein schönes Leben geniessen durfte. Ich hoffe einfach, dass ich den für ihn richtigen Zeitpunkt erfühle um ihn gehen zu lassen. Und auch, dass seine 2 Brüder noch einige Jahre bei uns bleiben dürfen!

Beiträge: 529

Doggie(s): Jazz (Bordermix 07) & Lucie (Aussimix 07)

Wohnort: Zürich

Beruf: Tierärztin/Doktorandin

  • Nachricht senden

13

Montag, 15. September 2014, 18:53

Oh je tut mir leid zu hören :(
Ich hoffe das ihr noch genügend Zeit zusammen verbringen könnt!

pipolino

Alphadoggie

Beiträge: 2 429

  • Nachricht senden

14

Montag, 15. September 2014, 20:45

Tut mir sehr leid! Geniesst noch die Zeit miteinander. Und ich bin sicher, du wirst den richtigen Zeitpunkt finden.

testudo

unregistriert

15

Dienstag, 16. September 2014, 08:03

Oh das tut mir leid :(
Geniesst die verbleibende Zeit zusammen und ich bin mir sicher, du wirst wissen, wann der Zeitpunkt gekommen ist den Kater zu erlösen.

Husky92

Sportdoggie

Beiträge: 2 027

Doggie(s): 18; Yukon, Balto, Devaki, Navajo, Dakota, Sibiria; Ananda und Huyana ;Spirit und Halona; Snow, Anuk und Kamik; Kira und Polar; Kenai; Quebec

Wohnort: 930 81 Glommersträsk

Beruf: Musherin

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 16. September 2014, 08:05

Och nein :taschentuchtraurig:
Tut mir sehr leid für dich/euch! Und ich hoffe, dass die Brüder noch lange bei dir bleiben können!

Bea2521

unregistriert

17

Dienstag, 16. September 2014, 10:57

Ich fühle mit dir..... bei Louis weiss ich zwar was es ist, aber es macht es ja nicht einfacher. Ja du wirst wissen wenn der Moment gekommen ist, genauso wird es auch bei Louis und mir sein und bis dahin geniessen wir noch unsere gemeinsame Zeit zusammen.

Lia

Sportdoggie

  • »Lia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 542

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 16. September 2014, 11:01

Euch vielen Dank. Ja, ich hoffe schon, dass ich den richtigen Zeitpunkt finde. Bis jetzt zeigte noch jedes Tier, wann es nicht mehr leben mochte. Dies wird er sicher auch tun. Im Moment geniesst er es noch gestreichelt zu werden, er frisst das Trockenfutter von sich aus und auf das Büchsenfutter stürzt er sich wie immer. Er schläft einfach fast die ganze Zeit. Wenn er wach ist, ist er aufmerksam und zeigt auch keine Schmerzen. Eindeutig für mich, dass er noch bei uns und seinen 4 Katzenfreunden/in bleiben möchte.

Lia

Sportdoggie

  • »Lia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 542

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 17. September 2014, 17:34

Gute Reise kleiner Nino! Dein sanftes Wesen werden wir nie vergessen! Gestern Abend warst du sehr müde. Mit den Kids besprach ich, dich heute zu erlösen. Heute Morgen hast du wieder gut gefressen und ich hoffte nochmals auf einen Tag mehr mit dir. Als jedoch unser halbwilder Kater Buddy, den ich immer als sehr intelligent aber nicht sehr sensibel einschätzte, die ganze Zeit am Kontaktliegen war mit dir, was er sonst nie macht, war es klar für mich. Es ging dir schlecht. Am Nachmittag konnte ich mit dir zum Tierarzt um dich zu erlösen. Ich war froh, denn nach dem Mittag hast du auch begonnen schneller an zu atmen. Nino du warst ein wunderbares, hübsches Katerchen. Buddys Kontaktliegen hat mich sehr beeindruckt. Da soll nochmals ein gefühlloser Mensch fragen ob Tiere Gefühle haben.....

Beiträge: 529

Doggie(s): Jazz (Bordermix 07) & Lucie (Aussimix 07)

Wohnort: Zürich

Beruf: Tierärztin/Doktorandin

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 17. September 2014, 18:00

Tut mir sehr leid dass es nun doch so schnell gegangen ist :(
Aber er hatte eine wundervolle und lange Zeit bei euch!