Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Husky92

Sportdoggie

Beiträge: 1 919

Doggie(s): 18; Yukon, Balto, Devaki, Navajo, Dakota, Sibiria; Ananda und Huyana ;Spirit und Halona; Snow, Anuk und Kamik; Kira und Polar; Kenai; Quebec

Wohnort: 930 81 Glommersträsk

Beruf: Musherin

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 27. Oktober 2013, 17:23

Echt super schöne Tiere! Mir gefallen Siam am besten =)

Darf man fragen wie gross das Terrarium ist? Super toll alles eingerichtet und schöner Buddelbereich!

Bluenote

Admindoggie

  • »Bluenote« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 175

Doggie(s): *Shirin* Schnauzer-Mix

Wohnort: Kanton ZH

Beruf: Diplomierte Verpeiltheit

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 27. Oktober 2013, 19:20

@Marion: Also die Labortiere sind Ratten. Respektive nur eine. Die bekam ich über eine Kollegin, die in einem Haus arbeitet, wo ein Labor integriert ist. Die Tiere werden aufgezogen, um später zum Sezieren wieder ins Jenseits befördert zu werden. :huh:
Mehr sag ich jetzt mal nicht dazu. Die andere ist eine verschmähte Schlangenmahlzeit.

@Husky92: Das war mir eben wichtig...dass das Terrarium wirklich rennmausgerecht eingerichtet werden kann. Oft sind die Schiebetüren und Lüftungsschlitze zu weit unten. Dieses hier wurde ja extra für Renner angefertigt...und so kann ich jetzt schön tief einstreuen. :good:

Die Masse sind L100 x T50 x H100
And when the time comes, remember that dogs never die. They are sleeping in your heart.

Bluenote

Admindoggie

  • »Bluenote« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 175

Doggie(s): *Shirin* Schnauzer-Mix

Wohnort: Kanton ZH

Beruf: Diplomierte Verpeiltheit

  • Nachricht senden

23

Montag, 28. Oktober 2013, 09:18

Lauscher immer noch lauschig :d , Arcti frech wie eh und je, nur Liath, der Schönling, mutiert zum Aufpasser und Gefahrenmelder und stämpfelt sich mit seinen Hinterbeinchen bei jedem Geräusch einen ab. ;)
Aber immerhin kommt er auch raus wenn ich vor dem Terrarium hocke. Bloss bewegen darf ich mich noch nicht. :hihi:

Inzwischen haben die drei Jungs den Buddelbereich kräftig umgestaltet und kommen und gehen durch diverse Ein- und Ausgänge. Ich liebe das, wenn sie so emsig sind und sich ein Gangsystem bauen, ganz wie es sich für eine Rennmaus gehört. ^^
And when the time comes, remember that dogs never die. They are sleeping in your heart.

Bluenote

Admindoggie

  • »Bluenote« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 175

Doggie(s): *Shirin* Schnauzer-Mix

Wohnort: Kanton ZH

Beruf: Diplomierte Verpeiltheit

  • Nachricht senden

24

Montag, 28. Oktober 2013, 09:34

Mein altes Terrarium findet heute auch einen Abnehmer, wird in einer halben Stunde abgeholt. Obwohl ich behaupte zu spüren, dass der (leicht komisch rüberkommende) Typ das sicher holt, weil es gratis ist, und es dann für 300.- auf dem Terrarienschwarzmarkt verkauft. :d
Mein Ex-Schwager ist auch so einer...sammelt überall Gratisware ein und verkauft es dann auf dem Flohmarkt.
Aber ich kann die Interessenten vorher ja keiner Generalüberprüfung unterziehen :hihi: ...Hauptsache das Terri findet einen Abnehmer.
And when the time comes, remember that dogs never die. They are sleeping in your heart.

Bluenote

Admindoggie

  • »Bluenote« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 175

Doggie(s): *Shirin* Schnauzer-Mix

Wohnort: Kanton ZH

Beruf: Diplomierte Verpeiltheit

  • Nachricht senden

25

Montag, 28. Oktober 2013, 10:30

Ha ha...so kann man sich täuschen :d ...das war gerade alles andere als ein komischer Typ. In seinem Mail uns SMS klang er so: "Hey, will Terrarium haben. Kann sofort holen. Wann?" :hihi:
Aber gekommen ist ein bildschöner "sab1* , junger, extrem netter Polizist, der in einer Polizisten-WG wohnt und da seine Mutter Hamster hält, haben sie sich nun eine Weile lang überlegt, sich auch einem Hamster zuzulegen und wollen das nun auch tun. Und so ist er auf mein Inserat gestossen. Er wird das Teil nun hamstergerecht aufpeppen. :smile:

Es gibt schon schöne Menschen auf dieser Welt. :d
And when the time comes, remember that dogs never die. They are sleeping in your heart.

Husky92

Sportdoggie

Beiträge: 1 919

Doggie(s): 18; Yukon, Balto, Devaki, Navajo, Dakota, Sibiria; Ananda und Huyana ;Spirit und Halona; Snow, Anuk und Kamik; Kira und Polar; Kenai; Quebec

Wohnort: 930 81 Glommersträsk

Beruf: Musherin

  • Nachricht senden

26

Montag, 28. Oktober 2013, 16:38

Die Grösse ist echt super! Ein gut gemeinter Rat, pass einfach auf bei einer 3er-Gruppe, die nicht von anfang an zusammen sind. Unsere 3er-Gruppe von Schwestern hat super geklappt, jedoch danach die "zusammengewürfelte" Triogruppe hat nicht mehr funktioniert. Eine Triogruppe ist einfach heikler.

Aber die Truppe ist echt süss! :0herzsm0:

Soso ein hübscher Mann und dann noch Polizist... :peinlich:

Bluenote

Admindoggie

  • »Bluenote« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 175

Doggie(s): *Shirin* Schnauzer-Mix

Wohnort: Kanton ZH

Beruf: Diplomierte Verpeiltheit

  • Nachricht senden

27

Montag, 28. Oktober 2013, 17:15

Ja...ich weiss...normalerweise wird "Laien" von mehr als einem Pärchen abgeraten. Die Züchterin gibt im Normalfall auch nur Paare ab. Da ich aber schon einiges an Rennmauserfahrung mitbringe und auch sonst schon geübt bin im Umgang mit Tieren, auch beruflich, und daher auch sehr interessiert und aufmerksam bin, meinte sie, ich sei jetzt eine der Personen, denen sie auch eine 3er-Gruppe anvertraut. :smile:
Sie erklärte mir, dass zwei so junge Tiere meistens recht problemlos mit einem älteren Tier vergesellschaftet werden können, da sie altersgemäss noch keinen ausgeprägten Revieranspruch haben, sich daher dem älteren Renner unterordnen und sich so eine auch später noch harmonische und stabile Gemeinschaft bilden kann. Bei einer Gruppe mit lauter erwachsenen Rennern wird's dann in der Tat manchmal sehr schwierig, selbst bei von Anfang an gemeinsam gehaltenen Tieren.

Das Gute ist, die Züchterin ist extrem engagiert und verantwortungsvoll und auch erfahren. Sie achtet sehr auf geeignete Verpaarungen und auf "zurück zu mehr Ursprünglichkeit", ihr liegt es also am Herzen, möglichst soziale Renner zu züchten. Auch ihre Superscheckenlinie ist eine äusserst gesunde und problemlose Linie mit keinerlei Schwierigkeiten, die mit viel Sorgfalt und Wissen um Genetik entstanden ist, während in Deutschland und Holland diesbezüglich grösste Probleme herrschen. Da sind Superschecken wegen Taubheit und asozialem Verhalten verpönt, da wurde einfach mal nette Farbe mit netter Farbe verpaart und jetzt bezahlen sie dafür die Rechnung.

Und so jemanden habe ich mir bewusst ausgesucht, jemand der weiss was er tut. :good:

Sie selbst hält auch grössere Gruppen, welche ein sehr schönes Sozialverhalten zeigen. Was wie gesagt eines ihrer Zuchtziele ist.

Natürlich ist mir aber bewusst, dass eine einst stabile Gruppe auch in Revierstreitigkeiten kippen kann...das wird sich zeigen. Ich hoffe nicht, dass das passiert, aber ich bin da einfach aufmerksam und werde sofort eingreifen und gegebenenfalls auch trennen, sollten irgendwann ernsthafte Streitereien auftreten. :nicken:
And when the time comes, remember that dogs never die. They are sleeping in your heart.

Husky92

Sportdoggie

Beiträge: 1 919

Doggie(s): 18; Yukon, Balto, Devaki, Navajo, Dakota, Sibiria; Ananda und Huyana ;Spirit und Halona; Snow, Anuk und Kamik; Kira und Polar; Kenai; Quebec

Wohnort: 930 81 Glommersträsk

Beruf: Musherin

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 30. Oktober 2013, 20:00

Ich weiss glaube ich von welcher Zucht zu schreibst. Ich finde ihre Zucht echt auch super und sie schaut auch sehr gut zu den Tieren. Was ich eben auch super finde, ihre Zuchtziele, die sie auch sehr gut durchführen kann!
Leider habe ich aber dennoch ein bisschen "schlechte" Erfahrungen, gemäss E-Mailverkehr, mit ihr. Aber alles andere finde ich ech TOP von ihr! Ich hoffe sehr für dich, dass das alles klappen wird, hier sind jedenfalls die :good: gedrückt.

Und echt toll geschrieben :super:

Bluenote

Admindoggie

  • »Bluenote« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 175

Doggie(s): *Shirin* Schnauzer-Mix

Wohnort: Kanton ZH

Beruf: Diplomierte Verpeiltheit

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 30. Oktober 2013, 20:37

Hihi :hihi: ...das könnte sie sein...wir hatten nämlich erst auch ein paar Schwierigkeiten miteinander, als wir noch beim Email-Kontakt waren. ;)
Und zwar war erst alles ok zwischen uns...sie hat mir ja dann den Wurf mit den Superschecken vorgeschlagen und zuvor immer wieder betont gehabt, dass sie nur Liebhaber- und keine Zuchttiere an mich abgibt und ich hatte ihr versichert, dass ich auch Liebhabertiere suche und keinesfalls züchten möchte.

War also alles ok...bis ich dann anfing, mich so ausgiebig bei ihr über die Probleme der Superschecken zu informieren und auch sonst jede Menge interessierte Fragen zu stellen. Da hörte ich erst nichts mehr und dann kam eine Nachricht, dass sie sich dazu entschieden hat, mir nun doch keine Renner abzugeben, da ich mich ein bisschen zu sehr für die Superscheckenzucht zu interessieren scheine und ihr Bauchgefühl nicht stimmt. Und dass sie die Superschecken nur entweder an befreundete Züchter oder dann an wirkliche Liebhaber abgibt und das nur, wenn ihr Gefühl zu 100%stimmt.
Sie hoffe, ich sei nicht zu fest enttäuscht und dass ich sicher bald irgendwo andere Renner finde und mich an ihnen genau so erfreuen werde.

Ich war aber in der Tat super enttäuscht und echt persönlich betupft, weil ich ein grundehrlicher Mensch bin und wirklich keine komischen Absichten habe. Also habe ich ihr eine lange Mail zurückgeschrieben, in der ich ihr offen geschrieben habe, dass ich die Welt nicht mehr verstehe...da SIE mir ja schliesslich Superschecken empfohlen hat. Ich habe weder um Superschecken noch um andere Farben gebettelt...und mich erst noch extra für die Jungs entschieden, damit der Notfallrenner ein neues Zuhause bekommt. Und dass ich das Recht dazu habe, mich zu informieren...und dass ich dann bei ihr nachfrage, wenn ich google, dass Superschecken oft Probleme machen wenn nicht sauber gezüchtet...und dass ich dachte, ich mache was GUTES, wenn ich so interessiert bin. Und dass ich halt auch beruflich mit Tieren zu tun habe und mich ALLES interessiert...und ich nicht nur einfach zwei Renner ins Terra schmeissen will und gut ist...und dass ich dachte, sie freue sich über Interessenten, die sich umfassend informieren.
Und dass ich weitaus geschickter und unauffälliger vorgegangen wäre, hätte ich versteckte Absichten.
Und ja, ich sei grad sehr enttäuscht, vorallem, da sie mich ja nicht persönlich kenne. Aber dass ich ihre Entscheidung halt respektieren muss.

Zurück kam dann eine meeeeega herzige Mail. ^^
Dass es ihr mega leid tut...dass sie mich nicht persönlich angreifen wollte. Und dass sie zugeben müsse, sich dieses Mal in ihrem Bauchgefühl wohl getäuscht zu haben und sie sich bei mir entschuldigen möchte.
Dass ich mir aber nicht vorstellen könne, wie viele offene und versteckte Anfragen von dubiosen Vermehrern sie bekomme...das sei wirklich krass...und dass sie deswegen wohl langsam paranoid werde. :d
Und dass sie eine der wenigen gesunden Superscheckenlinien züchte und diese darum sehr begehrt seien, grad bei irgendwelchen komischen Leuten, die sicher nicht verantwortungsvoll züchten.
Und als ich dann so explizit angefangen habe zu fragen über die Superscheckenzucht, da seien bei ihr halt alle Alarmglocken angegangen. Und ausserdem wisse ich mehr als die "gängigen Liebhaber" und interessiere mich für weit mehr als der "normale Haustierinteressent"...da dachte sie "hmmmmm". Dass ich auch beruflich mit Tieren zu tun habe erkläre vieles...und eigentlich sei sie ja auf der Suche nach genau solchen Leuten, die sich informieren und interessieren.
Und dass sie mir für meine Offenheit danke...sie werde sich in Zukunft wieder mehr an der eigenen Nase nehmen und nicht mehr ganz so misstrauisch sein, sondern bei Zweifeln halt noch intensiver nachfragen.
Dass sie aber auch in der glücklichen Lage sei, nicht zwingend alle ihre Renner möglichst schnell loswerden zu müssen an jeden beliebigen Interessenten...sondern auch sorgfältig aussuchen zu können.

Und dass sie es total verstehen würde, wenn ich nun keine Lust mehr auf Renner aus ihrer Zucht habe...aber falls ich noch möchte, würde sie mir sehr gerne die drei Jungs anvertrauen.

Ich hab ihr dann geantwortet, dass ich sicher nicht nachtragend bin und es toll finde, dass wir das klären konnten. :smile:
Und dass ich total gerne von ihr Renner nehme...denn eigentlich spricht das ja für sie als Züchterin, wenn sie so sorgfältig und verantwortungsvoll ist und auch mal nein sagt wenn ihr Gefühl nicht stimmt. Wären alle Züchter und die, die sich so nennen, so verantwortungsvoll, gäbe es weniger Tierleid und komische Machenschaften.

Also bin ich zu ihr, meine drei Süssen abholen...und sie ist wirklich eine ganz Tolle und Liebe...eine super Frau! :good:
And when the time comes, remember that dogs never die. They are sleeping in your heart.

Bluenote

Admindoggie

  • »Bluenote« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 175

Doggie(s): *Shirin* Schnauzer-Mix

Wohnort: Kanton ZH

Beruf: Diplomierte Verpeiltheit

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 7. November 2013, 19:19

Gestern Abend war Arcti irgendwie unfit...sehr ruhig und leicht aufgeplustert. War mehr ein intuitives Empfinden meinerseits als wirklich sichtbar. Er hat auch noch gefressen gestern Abend. Ich habe dann mal zugewartet bis heute.
Heute Vormittag hatte ich glücklicherweise frei. Als ich am Vormittag nachschauen ging als ich hörte, dass die Renner aktiv werden, wollte Arcti grad trinken, was ihm aber nicht gelang...er purzelte um.

Ich nahm ihn dann in die Hand, wo er ganz geschwächt sass. Inzwischen sah er auch ganz krank und ausgemergelt aus und machte keine Anstalten, aus meiner Hand zu huschen. An seinem After entdeckte ich Blut.

Ich hatte ein ganz schlechtes Gefühl und rief dann gleich bei meinem Tierarzt an und konnte um halb zwölf notfallmässig hin.
Die anderen zwei nahm ich auch mit. Während mich meine Mutter fuhr, lag Arcti ganz apathisch im Transportböxli und die anderen liefen teilweise halb über Arcti drüber und er hat nicht reagiert, da dachte ich schon, er sei tot.
War er aber noch nicht. Die Tieräztin hat Arcti dann untersucht, After geputzt und so. Da war er wieder fitter und lief in einem leeren Böxli herum.

Da wir beide nicht das Gefühl hatten, dass eine Euthanasie schon gerechtfertigt ist, gab sie ihm eine Spritze mit Kochsalzlösung und Schmerz-/Entzündungshemmer und wollte mir ein Antibiotikum mitgeben. Ihre Diagnose: Entweder ein Sturz, dann würde er wohl sterben, oder Tyzzer's Disease, dann sei es zwar kritisch, aber er könnte ebenso überleben.
Während wir das weitere Vorgehen besprachen, krampfte Arcti plötzlich in seinem Böxli und lag dann mit geschlossenen Augen nur noch ausgestreckt da. Noch atmend, aber völlig weg.

Da sein Zustand nun eindeutig hoffnungslos schien, entschieden wir uns dazu, das kleine Ding sofort zu erlösen. :sad:

Auf's Geld kommt's mir zwar nicht an, ich bezahle was es kostet, aber ich fand's trotzdem sehr lieb, dass die TÄ mir weder die Kochsalzspritze noch die Euthanasie verrechnet hat. Sie war auch ganz perplex, dass es plötzlich so schnell ging.



Süsser kleiner Arcti...du hast es leider nicht geschafft. :(
Nur ganz kurz dauerte dein Besuch auf dieser Erde. Ich bin froh, dass wir grad am richtigen Ort waren, als du deinen Zusammenbruch hattest und so nicht mehr lange leiden musstest.
Auch wenn du so bald wieder gegangen bist, so hatte ich doch viel Freude an dir kleinem frechem Fratz.
Ich wünsche dir alles Gute im Mäusehimmel.
And when the time comes, remember that dogs never die. They are sleeping in your heart.

Xanthippe

Alphadoggie

Beiträge: 5 867

Doggie(s): Luna- Dalmi Mädchen, Yenni- Border-Schäfer-Mixine

Wohnort: Teufen ZH

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 7. November 2013, 19:24

armer Kerl :(

Lia

Sportdoggie

Beiträge: 1 486

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 7. November 2013, 19:28

Oje, so kleine Tierchen sind schwierig zu behandeln. Ihr habt sicher das für ihn Beste gemacht. So musste er nicht lange leiden.

Fairy2010

Alphadoggie

Beiträge: 2 187

Doggie(s): Fairy

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 7. November 2013, 19:30

Och nein, tut mir total leid!
Liebe Grüsse
Anna & Fairy & Jazz

Hundefotografie AF-Foto

34

Donnerstag, 7. November 2013, 19:57

Oh nein :taschentuchtraurig: :taschentuchtraurig: :taschentuchtraurig:

Aber jetzt ist er bei meiner Rennmaus Lia :0herzsm0: , ich musste sie vor einer Woche gehen lassen...

Liebe Grüsse


Marion

Bluenote

Admindoggie

  • »Bluenote« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 175

Doggie(s): *Shirin* Schnauzer-Mix

Wohnort: Kanton ZH

Beruf: Diplomierte Verpeiltheit

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 7. November 2013, 19:59

Mäusegewusel im Mäusehimmel. ;) ^^

Von mir aus dürften sie gerne länger leben. :|

Alles Gute kleine Lia.
And when the time comes, remember that dogs never die. They are sleeping in your heart.

Nickquenim

Alphadoggie

Beiträge: 4 095

  • Nachricht senden

36

Freitag, 8. November 2013, 17:33

@Marion und Natascha:
Das tut mir sehr leid. Und den Mäusen viel Spass beim Mauserennen.

Bluenote

Admindoggie

  • »Bluenote« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 175

Doggie(s): *Shirin* Schnauzer-Mix

Wohnort: Kanton ZH

Beruf: Diplomierte Verpeiltheit

  • Nachricht senden

37

Freitag, 20. Dezember 2013, 21:49

Nachdem Lauscher immer noch keinerlei Krankheitszeichen, jedoch langsam Frustrationssymptome zeigt, da er nun doch schon ein Weilchen alleine ist, konnte ich ihn heute zur Züchterin bringen, welche ihn nun mit einem jungen Renner vergesellschaftet. Ein meeeeega süsser und hübscher Fratz! :0herzsm0:

Sie hat die zwei gleich zusammen in eine sehr kleine Transportbox gesetzt, das geht, weil der Kleine noch nicht geschlechtsreif ist und noch keinen Eigengeruch besitzt. Und in der kleinen Box kann der Kleine nicht abhauen und muss sich quasi beschnuppern lassen...so klappts mit Babies eigentlich ganz gut. Erst war etwas Rambazamba, aber nichts Ernstes, und nach etwa 20 min lag das Baby schon auf Lauscher rum und sie haben zusammen gedöst. :thumbsup:

Von der Züchterin aus hätte ich die beiden schon mitnehmen können, aber da ich keinerlei Vergesellschaftungserfahrung habe, ist es mir wohler, sie behält die zwei einen Moment lang und beobachtet das mit ihrem Profiblick. Am Sonntag kann ich die zwei wieder abholen. :smile:

Ich werde nun morgen nochmals das gesamte Terri leeren, putzen und ausgiebig desinfizieren, alle Gegenstände in den Ofen knallen und einfach super intensiv hoffen und beten, dass der junge Renner gesund bleibt und nicht etwa durch Lauscher auch mit der scheiss Tyzzer's angesteckt wird. :wacko:

Ich freu mich auf den Kleinen. ^^
And when the time comes, remember that dogs never die. They are sleeping in your heart.

DoggyHZ

Sportdoggie

Beiträge: 1 366

  • Nachricht senden

38

Freitag, 20. Dezember 2013, 22:55

Tolle Neuigkeiten! Ich drücke die Daumen, dass die beiden gesund bleiben.
"Liebe, Konsequenz, Vertrauen und ein gesundes Verständnis für den Ursprung des Hundes - damit kommen wir ans Ziel"

Bluenote

Admindoggie

  • »Bluenote« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 175

Doggie(s): *Shirin* Schnauzer-Mix

Wohnort: Kanton ZH

Beruf: Diplomierte Verpeiltheit

  • Nachricht senden

39

Freitag, 20. Dezember 2013, 22:57

Danke :smile:
And when the time comes, remember that dogs never die. They are sleeping in your heart.

ambady

Sportdoggie

Beiträge: 1 287

Wohnort: Winterthur

  • Nachricht senden

40

Samstag, 21. Dezember 2013, 08:23

Auch hier werden sämtliche Daumen gedrückt.

und wir möchten dann gerne :/foto1/: sehen .
Jacqueline + Merlin