Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Lagotto

Sportdoggie

Beiträge: 1 503

  • Nachricht senden

21

Montag, 21. September 2015, 21:09

Hallo Häxli, also ich handhabe das alles sehr locker. Sogar aufgetaute Sachen friere ich wieder ein und gebe sie später. Bis jetzt hat mein Hund das alles überlebt und ich kann mich nur wiederholen, dass man seinen Hund wirklich nicht so schnell "vergiften" kann. Eben habe ich einen Beitrag über TroFu von Nestle gesehen. Tatsächlich wurden mit Hundefutter von dieser Firma Hunde vergiftet, aber nur, weil wiederum verdorbene Lebensmittel (Pilzbefall bei Mais) verarbeitet wurden. Scheint bei dieser Firma Strategie zu sein.
Ein Hund liebt Dich immer mehr als sich selber :smile:

Häxli_95

Sportdoggie

Beiträge: 1 517

Doggie(s): Yoshi - dt. Mittelspitz

Wohnort: Kanton Aargau

Beruf: Öffentliche Verwaltung

  • Nachricht senden

22

Montag, 21. September 2015, 21:29

Also meine Futterberechnung ist wie folgt:

6 kg Körpergewicht x 6% = 360 Gramm pro Tag

Ab der 24. Alterwoche gibts dann nur noch 5%.

Danke für eure Ausführungen. Dann lass ich das wohl so. Und 1 kg Würste gibts meiner Meinung im Laden nicht, nur im Online-Shop
Liebe Grüsse Sara & Yoshi


Lagotto

Sportdoggie

Beiträge: 1 503

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 22. September 2015, 16:37

Das kannst Du so probieren. Allerdings sind 5 Prozent recht viel, normalerweise wird mit 2-3 Prozent gerechnet. Meinem 13kg schweren Hund füttere ich immer so zwischen 400-450g. Sobald ich mehr gebe, kommt natürlich auch mehr wieder raus... ;)
Ein Hund liebt Dich immer mehr als sich selber :smile:

Häxli_95

Sportdoggie

Beiträge: 1 517

Doggie(s): Yoshi - dt. Mittelspitz

Wohnort: Kanton Aargau

Beruf: Öffentliche Verwaltung

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 23. September 2015, 07:33

Allerdings sind 5 Prozent recht viel, normalerweise wird mit 2-3 Prozent gerechnet.

Ich habe diese Angaben einfach aus der BARF-Broschüre von Swanie Simon (die für Welpen) übernommen. Dort wird empfohlen bis zur 24. Woche 6%, von der 25. bis zur 34. Woche 5%, und nachher meinte ich 4 % zu füttern. Müsste es aber nochmals kurz nachschlagen ob es noch eine Reduktion gibt oder nicht. Ich glaube, es wird auch geschrieben, dass dann der Prozentsatz auf den Hund angepasst werden muss. Also ein sehr aktiver bekommt natürlich mehr Futter, als ein Couchpotato. Ist bei mir ja noch nicht soweit. Wenn es dich interessiert kann ich es aber gerne am Abend nachgucken.
Liebe Grüsse Sara & Yoshi


Bea2521

unregistriert

25

Mittwoch, 23. September 2015, 13:26

Also wegen dem auftauen, da bin ich total unkompliziert wie mit dem barfen sowieso :d ich habe Würste, wie aber auch gewürfeltes Fleisch, fleischige Knochen, ganze Fischli und und und... Muskelfleisch, also das was ich am meisten brauche, nehme ich als ganzen Beutel oder Wurst in den Kühlschrank und lasse es da auftauen und brauche es dann einfach innerhalb von paar wenigen Tagen auf. Leber, Herz etc., so Verpackungsmengen welche Jacky nicht innerhalb von 5 Tagen aufbrauchen würde, portioniere ich vorab, aber ich portioniere für Jacky nicht mehr gross im Vorfeld. Diese Zeiten sind vorbei, ich handhabe das alles unkompliziert.

Ach ich taue es auf und sobald es genügend angetaut ist, fülle ich es in Tupperware.

Jessy&Camiro

Alphadoggie

Beiträge: 2 588

Doggie(s): Camiro «Chopin Fredi» Dreamlike

Wohnort: Kanton Solothurn

Beruf: Graphic, Clothe & Web Designerin

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 24. September 2015, 13:54

Mein 12.5kg Hundi kriegt auch ca. 425–450g am Tag. Entspricht etwa 3,5%.
Mein Fleisch ist allerdings zu je 200g abgepackt, dann taue ich jeweils einfach 2 Beutel pro Tag auf. Und das was dazukommt sind dann meist noch etwas Kartoffeln oder etwas Reis weil es sonst bisschen zu wenig Gramm wären ;)

Zusätzlich kriegt er noch 1 Pansenbrötli am Mittag und ca. eine handvoll Leckerlies am Tag.
Diese ziehe ich nicht ab von der Futtermenge, meiner mag das gut vertragen weil er eh immer sehr schlank ist und nicht recht zunimmt.
Liebe Grüsse
Jessy & Camiro



Unser Onlineshop – Beispielfotos der Halsbänder sind online! :-)