Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Joline86

unregistriert

1

Mittwoch, 10. Juni 2015, 14:40

Katzenfutter

Hallöchen :winke:

Bei uns zieht ja bald ein kleines Büsi ein... Die Vorfreude steigt und so langsam fange ich an, unsere neue Wohnung zumindest gedanklich katzentauglich einzurichten. Wenn wir dann in 4 Wochen zügeln, werde ich alles kaufen was es so braucht. Und was natürlich dazugehört ist ein gutes Katzenfutter. Jetzt ist es so, dass ich schon seit Jahren keine Katzen mehr gehabt habe und ehrlich gesagt keine Ahnung mehr davon habe, was eigentlich ein gutes Futter ausmacht. Und ich habe absolut keine Lust, stundenlang im Fressnapf rumzustehen und mir die verschiedenen Marken erklären zu lassen. Bisher habe ich dort noch keine kompetente Beratung erhalten, egal ob es um meine Mäuse oder den Hund ging. Deshalb habe ich gehofft, dass ihr mir etwas auf die Sprünge helfen könntet...

Getreidefrei und hoher Fleischanteil - das ist mal das Wichtigste. Gibt es sonst noch Punkte, auf die ihr speziell achtet? Ich werde mich natürlich auch im Internet weiter schlau machen, bin beim ersten Mal aber total verrückt geworden. Ich finde es fast unmöglich, mir da einen gescheiten Überblick zu verschaffen.

Ich bin für jeden Tipp dankbar!

Bea2521

Alphadoggie

Beiträge: 5 255

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 10. Juni 2015, 15:46

Ich barfe meine Katzen bzw verfüttere ihnen alles rohes Fleisch mit Supplementen. Vorher gab ich meist animonda. Ich achtete einfach drauf das es so natürlich wie möglich war und einen hohen fleischgehalt hatte. Aber ich liebe es nebst Hund nun auch die Katzen zu barfen und sie lieben es auch. Als zwischeahmzeit gibt öfters mal 1 Tages Küken und zudem sind beide gute Jäger ;-)
Das Glück ist das einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt!

Lia

Sportdoggie

Beiträge: 1 483

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 10. Juni 2015, 15:47

Schau mal im Tierlädeli Tracy nach. Da gibt es getreidefreies Futter für Katzen. Meine mögen das Orijen.

heavensnotenough

Kläfferdoggie

Beiträge: 512

Doggie(s): Jazz (Bordermix 07) & Lucie (Aussimix 07)

Wohnort: Zürich

Beruf: Tierärztin/Doktorandin

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 10. Juni 2015, 19:42

Ich würde vor allem empfehlen hauptsächlich Nassfutter zu füttern, da Trockenfutter nicht sehr gesund ist für Katzen. Ansonsten hast du das wichtigste schon erwähnt. Wir füttern Miamor, Bozita, Almo Nature, Harmony, Catz Finefood und Schesir.

wuschy

Sportdoggie

Beiträge: 1 471

Wohnort: nähe rheinfall

Beruf: hausfrau, kind und hund sitterin

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 10. Juni 2015, 21:38

Ich würde vor allem empfehlen hauptsächlich Nassfutter zu füttern, da Trockenfutter nicht sehr gesund ist für Katzen.



Unterschreib ich ;) das real nature aus dem Fressnapf ist auch sehr gut !

und darf ich fragen; holt ihr das büsi hoffentlich erst nach dem zügeln, oder<? und ein zweites wäre auch noch ein grosser Vorteil :rolleyes: gerade wenns ein junges büsi ist!

gruss wuschy

Lea Söili

unregistriert

6

Mittwoch, 10. Juni 2015, 22:16

Hallo

ich kann sehr Granata Pet und Real Nature empfehlen auch Barf ist sehr zu empfehlen.

Wichtig wäre für das Kleine ein Gspändli :-)

Joline86

unregistriert

7

Freitag, 12. Juni 2015, 06:20

Ich danke euch! Am Wochenende werde mich mich mal hinsetzen und mir diese Marken genauer angucken. Vom Granata Pet kenne ich das Hundefutter und das finde ich gut, also wird das für die Katzen wohl auch so sein...

Das Barfen habe ich mir auch schon überlegt. Damit will aber warten, bis sie dann etwas älter ist. Ist bei mir wie mit dem Hund, da hab ich mich anfangs auch nicht getraut, wegen Wachstum etc.

Lea Söili

unregistriert

8

Freitag, 12. Juni 2015, 08:49

hast du ein Bild der/dem Kleinen?

Hast du noch mehr Katzen?

Husky92

Sportdoggie

Beiträge: 1 919

Doggie(s): 18; Yukon, Balto, Devaki, Navajo, Dakota, Sibiria; Ananda und Huyana ;Spirit und Halona; Snow, Anuk und Kamik; Kira und Polar; Kenai; Quebec

Wohnort: 930 81 Glommersträsk

Beruf: Musherin

  • Nachricht senden

9

Freitag, 12. Juni 2015, 09:43

Ich füttere zur Zeit Mac's, Granatapet, Feringa und Christopherus. Komme damit bei zwei Katzen auf etwa 50 Euro pro Monat. Ab und zu noch Sandras Schmankerl.
Mac's, Granatapet und Feringa von http://www.zooplus.de/
Christopherus http://www.medicanimal.de/Christopherus/c/MADE15128
Sandras Schmankerl http://www.sandras-tieroase.de/Katzen/Na…ras-Schmankerl/