Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

rebbergkind

unregistriert

1

Montag, 22. Juni 2015, 21:55

Real Nature Nassfutter als Alleinfutter

Hallo ihr Lieben =)

Ich bin mir im Moment am überlegen, ob ich meinen Golden Retriever Rüden nur noch mit Nassfutter füttern soll, da der Herr sein Trockenfutter nicht frisst solange nicht an jedem Stückchen TF genügend Nassfutter klebt ;) ... Zur Zeit bekommt er Platinum Trockenfutter zusammen mit dem "Real Nature Wilderness"-Nassfutter.

Jetzt würde ich gerne von euch wissen, ob jemand von Euch NUR Real Nature-Nassfutter(müsste ja, wenn als Alleinfutter gedacht, wohl das normale sein und nicht die Wilderness-Dosen) an seine Hundchen verfüttert...? Habt ihr da gute Erfahrungen gemacht oder gibt es andere Nassfutter, die ihr empfehlen könnt, die sich in einem ähnlichen Preissegment befinden? Wir sprechen hier von einem grossen Rüden à 42kg...der verputzt schon das eine oder andere Gramm an Futter...

Würde mich total über den einen oder anderen Erfahrungsbericht freuen :)

Schneeflocken

Sportdoggie

Beiträge: 1 417

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 23. Juni 2015, 08:34

Futterfrage = schwierige Frage. Das handhabt jeder so individuell....

Mit Nassfutter habe ich gar keine Erfahrung. Aber wenn meine mal das Trockenfutter verschmähen ist das, bei uns, ein klares Zeichen, dass sie keinen Hunger haben. Denn Fleisch fressen sie zu jeder Zeit (ausser die eine Madame. Die mag kein Fleisch, vieeeeeel lieber TF...).

Mein Rat wäre da eher, ganz aufs NF zu verzichten, wenn du eigentlich lieber TF füttern würdest. Auch wenn er 2, 3 Tage nix frisst (ausser er ist eh schon brandmager oder krank).

Verbringe nicht so viel Zeit mit der Suche nach einem Hindernis.
Es könnte sein, dass keines da ist.

Bolotta

Alphadoggie

Beiträge: 4 677

Doggie(s): Luna, Labi Mischling und Honey Mischling

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 23. Juni 2015, 08:50

Gerade letzte Woche im SKN Kurs fragte eine nach Nassfutter. Unsere Hundetrainerin riet gänzlich vom Nassfutter ab. Sie meinte, man solle mal das Nassfutter eine Weile offen stehen lassen und daran riechen. Wen du dann immer noch das bedenkenlos dem Hund fütterst, ist es o.k. Beginnt es zu stinken oder gar schimmeln, stellt sich die Frage, ob ich das wirklich füttern will.

Honey mochte ja eine Weile lang auch kein Trockenfutter. Ich mischte mit Nassfutter, gab Frischfleich, das nahm sie alles. Nun stellte sich heraus, dass sie allergisch auf vieles ist. Seit wir ein gutes TF haben, frisst sie es problemlos.

Lagotto

Sportdoggie

Beiträge: 1 436

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 23. Juni 2015, 13:31

@Schneeflocke, so wie Du es beschreibst hatte ich eher den Gedanken, deine Hundis mögen lieber Fleisch als TF :d

Könnte mir gut vorstellen, dass Nassfutter noch eher Geschmack für den Hund hat als TF. Warum also nicht nass füttern, wenn er es lieber hat?
... Und wie schon oft erwähnt, auf die Inhaltsstoffe kommt es an.
Ein Hund liebt Dich immer mehr als sich selber :smile:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lagotto« (23. Juni 2015, 13:37)


Schneeflocken

Sportdoggie

Beiträge: 1 417

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 23. Juni 2015, 15:30

@Schneeflocke, so wie Du es beschreibst hatte ich eher den Gedanken, deine Hundis mögen lieber Fleisch als TF :d

Mögen sie auch lieber, bis eben auf die eine Madame :d

Verbringe nicht so viel Zeit mit der Suche nach einem Hindernis.
Es könnte sein, dass keines da ist.